Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Anzeichen welche und ab wann?
no avatar
   M.H.D.
schrieb am 23.09.2008 15:24
Hallo an alle werdenden Muttis.

Mich interessiert :

hat jemand die ss gemerkt bevor die mens. ausblieb.

und wenn ja:

welche Anzeichen (Brust spant, Übelkeit, usw.)?

und

wann (kurz nach Befruchtung oder Einnistung usw.)?


  Re: Anzeichen welche und ab wann?
no avatar
   SusieP
Status:
schrieb am 23.09.2008 15:32
keinerlei Anzeichen vor NMT und auch danach nur SEHR geringe. Ich glaub mir war mal 2 Tage leicht flau im Magen und die Brust hat so in der 6. oder 7.Woche für ein paar Tage gespannt. Das wars.
Dann erst das Strampeln im Bauch smile




  Re: Anzeichen welche und ab wann?
no avatar
   AMW
schrieb am 23.09.2008 15:43
Also, bei mir hat die Brust angefangen weh zu tun und ist gewachsen. Ich habe das vorher immer schon ein paar Tage vor der Mens gehabt, aber nie so früh im Zyklus und ausgeprägt. Außerdem hatte ich recht heftiges Unterleibsziehen, dass erst wieder in der 6. SSW nachgelassen hat. Jetzt bin ich 7+1 und hab es nur noch ein paar Mal am Tag leicht.


  Re: Anzeichen welche und ab wann?
no avatar
   sunny07
schrieb am 23.09.2008 15:48
Hallo winkewinke

...diese SS-Anzeichen sind von Frau zu Frau soooo unterschiedlich!!! Für manche Frauen ist das Brustspannen ein mögliches SS-Anzeichen, für andere wiederum ein eindeutiges Mens-Anzeichen.... dies gilt für alle weiteren Anzeichen genauso!! Ich hab ne Frage ...leider bleibt dir nichts anderes übrig als geduldig abzuwarten beten, auch wenn dies nicht einfach ist!

Was ich aber aus eigener Erfahrung sagen kann ist, dass es ein gutes Zeichen ist, wenn die Basaltemperatur (falls du eine Tempikurve führst) bei ES+13, +14 immer noch schön oben geblieben ist.... worauf man sich aber natürlich auch nicht 100%ig verlassen kann, da sich der Zeitpunkt des ES, bzw. auch die Mens ja sehr gerne durch div. Ursachen etwas verzögert...

Somit sind wir wieder am Punkt des Abwarten und "sich gedulden" angekommen.... crazy

Bei mir war es damals so, dass meine Tempi immer 1-2 Tage bevor die Mens kam wieder gesunken ist, zum Zeitpunkt der Schwangerschaft dann bei ES+13 sogar noch weiter angestiegen ist... da hab ich gleich einen Schwangerschaftstest gemacht, welcher dann auch deutlich positiv anzeigte!

Ich drück' dir auf jedenfall ganz doll die Daumen, dass es bei dir auch geklappt hat!!!

Liebe Grüsse, sunny Sonne


  Werbung
  Re: Anzeichen welche und ab wann?
no avatar
   DanaBärchen
Status:
schrieb am 23.09.2008 15:50
Ich hatte die ganze Zeit vor NMT, das typische Mensziehen im Bauch und ich fand es hat sich zu 100% so angefühlt, als ob die Mens kommt Ja

Die Brüste spannen seit Beginn der Schwangerschaft und ich hab immer ein flaues Gefühl in der Magengegend. Ess ich was, ist für 10 min Ruhe aber danach hab ich sofort wieder ein "Loch im Bauch".
Mittlerweile bin ich 7+1 und nur dass Ziehen ist weniger geworden.

LG Dana


  Re: Anzeichen welche und ab wann?
avatar    danny29
schrieb am 23.09.2008 15:54
ich hab mich gefühlt wie immer vor der mens.
aber ich wusste es irgendwie tief in mir. nur hatte ich angst, es auch auszusprechen - zu oft wurde ich enttäuscht. aber diesmal stimmte mein gefühl.



  Re: Anzeichen welche und ab wann?
avatar    Simone71
Status:
schrieb am 23.09.2008 15:55
Moin MHD,

ich hatte nach allen IUIs am Ende der Wartezeit Unterleibsschmerzen und teilweise aufsteigende Hitze. In den ersten 2 Fällen kündigten sie die Mens an, im dritten Fall offenbar was Netteres. Ich persönlich kann daher für mich sagen, daß mir die Heruminterpretiererei nichts gebracht hat.

Viel Glück, Simone!grins

----------------------------------------------


  Re: Anzeichen welche und ab wann?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 23.09.2008 16:33
Wirkliche Anzeichen habe ich erst seit der 7. Woche.

Davor hätte man alles auch irgendwie anders interpretieren können. Ich hatte auch ziemliche Panik, dass mein Test "falsch" ist.

Aus Erfahrung kann ich aber sagen, dass die letzten 4 einhalb Jahre jedes Monat die "Anzeichen" stärker waren als jetzt wo ich wirklich schwanger bin zwinker Also warte lieber ab, alles was du jetzt fühlst kann beides bedeuten.


  Re: Anzeichen welche und ab wann?
no avatar
   M.H.D.
schrieb am 23.09.2008 16:34
Ich danke euch allen für eure Antworten,

und wünsch euch eine schöne Schwangerschaft.

genist es, macht das beste draus und bleibt fern vom Stess.

Und ich werde jetzt brav abwarten.
Jetzt weiß ich immerhin es ist einfach noch zu früh ES+5, noch nicht mal eingenistet.
Ich glaube schon langsam, ich bilde mir das alles ein.
Solls ja auch geben.

Bis bald


  Re: Anzeichen welche und ab wann?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 23.09.2008 16:50
Also bei ES + 5 steigerst du dich sicher einfach zu viel rein. Die "Anzeichen" die man da zu haben glaubt kommen meist einfach vom erhöhten Progesteronspiegel in der 2. Zyklushälfte.


  Re: Anzeichen welche und ab wann?
avatar    chripil
Status:
schrieb am 23.09.2008 16:58
Danny29 spricht MIR aus der Seele: ICH Stehe vor NMT. morgen! Ich hab aber schon laengst pos getestet!

Jedenfalls hab ich PMS wie dolle... Aber ich hatte das frueher als sonst und ich hatte einen druckempfindlichen Bauch paar Tage nach ES (Also so ab Einnistung?) Vorher immer ein dolles Ziehen.
Und muede, Jucken an Koerperstellen...

Dir! Viel Geduld fuers Warten!

Ach ja, und ich habs "gewusst", schon einen Tga nach ES! Aber habs erst nicht gesagt... hatte eben auch Angst..


  Re: Anzeichen welche und ab wann?
no avatar
   M.H.D.
schrieb am 23.09.2008 17:46
Ich hatte schon einige mal diese "Anzeichen" aber noch nie so intensiv.

Seit zwei Tagen spanen und jucken die Brüste, mir ist leicht übel und ich bin müde und hab auf nichts Lust.

Und seit heute habe ich auch noch so ein ziehen,stechen oder drücken im Unterbauch. (Ich kann es nicht mal beschreiben)

Und all diese "Anzeichen" außer Müdigkeit kommen und gehen.

Aber vielleicht werde ich auch einfach nur krank. (Das mit den Brüsten würde dann zwar nicht reinpasen Ich hab ne Frage)

Danke allen für die Daumen


  Re: Anzeichen welche und ab wann?
avatar    chripil
Status:
schrieb am 23.09.2008 18:33
Kann alles gzut sein... aber du musst wohl warten... schei*e nicht? streichel


  Re: Anzeichen welche und ab wann?
avatar    xanthippe
schrieb am 23.09.2008 18:48
Nix. Eventl. etwas Brustspannen, ansonsten war mein einziges SS-Zeichen die ausbleibende Regel. Bis heute merke ich praktisch nichts. Bis zur 13. Woche habe ich Utrogest genommen, dadurch war ich etwas müde, aber ansonsten glaube ich nur, dass ich schwanger bin, wenn ichs auf dem US sehe, bzw. langsam fängt das Bäuchlein an zu wachsen.

Alles Gute, Xanthippe


  Re: Anzeichen welche und ab wann?
avatar    -Strawberry-
schrieb am 23.09.2008 19:09
Ich hatte in anderen Monaten auch deutlichere "Anzeichen",war mir teilweise richtig sicher das ich Schwanger bin..und letztendlich kam dann doch immer die mens.
In dem Monat wo ich nicht haargenau wusste wann mein ES war weil ich nur sporadisch Tempi gemessen hatte hat es geklappt!

-Eine Woche vor NMT hatte ich Migräne,das hatte ich als PMS gedeutet weil ich's immer so hatte
-NMT-4 leichtes Ziehen im UL und Durchfall
-NMT-3 SEHR launisch,da war ich mir sicher das es nicht geklappt haben kann
-NMT-2:das typische "mens Ziehen" im UL ,Schwindel und Übelkeit
-NMT-1:empfindliche BW,was sonst immer meine mens ankündigte
-NMT:extrem starkes Brustspannen,flau im Magen,"mens ziehen",wieder war ich mir sicher "das kenn ich alles wie sonst auch"...
und NMT+3 dann positiv getestet smile


alles ist möglich..keine Anzeichen,alle gewohnten PMS Symptome,"neue" Symptome ,... abwarten und gelassen bleiben so gut es geht ist wohl das beste was man machen kann zwinker




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020