Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Meinung zum Haare strähnen in der Frühschwangerschaft
no avatar
   Mone01
schrieb am 23.09.2008 14:05
Hallo ihr Lieben,
ich bin heute bei 6+2 Elefant und hätte morgen einen Friseurtermin. Hab da mal eine Frage
bezüglich Haare strähnen, die Meinungen gehen da ja sehr stark auseinander. Kann man
sich bedenkenlos die Haare strähnen lassen oder besser nicht? Bin mir nämlich nicht ganz sicher und würde es nämlich sonst bleiben lassen. Wäre lieb, wenn ihr mir mal eure
Meinungen mitteilen könntet..

Liebe Grüsse Mone


  Re: Meinung zum Haare strähnen in der Frühschwangerschaft
no avatar
   Miss Marple
Status:
schrieb am 23.09.2008 14:09
Also ich bin ja selbst gelernte Frisörin habe aber meine ersten Strähnchen auch erst nach der 12.Woche machen lassen .man sagt zwar immer Strähnchen sind völlig ok aber mir war es einfach wichtig es erst dann zu tun wenn ich mich zumindest ein klein wenig sicher fühle in der Schwangerschaft. Im Endeffekt muss es jeder selbst für sich entscheiden ,die meisten frisöre werden sagen kein problem! Mein Frauenarzt meinte ich solle es nicht machen weil er nicht wollte das ich auch nur das kleinste Risiko eingehe.


  Re: Meinung zum Haare strähnen in der Frühschwangerschaft
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 23.09.2008 14:19
wenn du dich dabei wohl fühlst, dann lass es machen, ansonsten lass es bleiben.

Es gibt keinen Beweis dafür, dass färben oder strähnen schädlich ist oder vielleicht gar eine FG begünstigen könnte. Auch gibt es tausende Gründe, warum was passieren kann so früh in der Schwangerschaft.

Die Frage ist hier nur, wenn dann nach dem Termin zufällig was passiert, könntest du sagen "es ist leider passiert" oder würdest du dir ständig den Vorwurf machen, dass du beim Friseur Strähnen hast machen lassen.


  Re: Meinung zum Haare strähnen in der Frühschwangerschaft
avatar    66engl
Status:
schrieb am 23.09.2008 14:35
Hallo,
ich hab mir auch im 3. Monat strähnchen machen lassen. Wollte mich einfach wohl fühlen und ich denke das sich das auch positiv auf unser Kleines auswirkt. UNd es hat bisher nicht geschadet.

Gruß


  Werbung
  Re: Meinung zum Haare strähnen in der Frühschwangerschaft
no avatar
   cohiba
schrieb am 23.09.2008 14:53
Dazu gab es letztens im Theorieteil einen Bericht vom Doc.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.09.08 14:54 von cohiba.


  Re: Meinung zum Haare strähnen in der Frühschwangerschaft
no avatar
   Starkid
schrieb am 23.09.2008 14:54
Ich hab mir in meiner ersten Schwangerschaft mehrmals die Haare selbst gefärbt. FA meinte damals, kein Problem. Ob ich es diesmal mache, weiß ich nicht. Werd wohl auch erst mal noch ein paar wochen warten. Blondiert hätte ich aber wohl eher nicht.


  Re: Meinung zum Haare strähnen in der Frühschwangerschaft
no avatar
   Brummel
schrieb am 23.09.2008 15:04
Ich habe mir während der Schwangerschaft und Stillzeit immer die Haare färben lassen. Das muss jeder für sich selbst einschätzen. Der eine machts, der andere nicht. Ich ja grins


  Re: Meinung zum Haare strähnen in der Frühschwangerschaft
no avatar
   Mone01
schrieb am 23.09.2008 15:23
Danke für eure Antworten. Habe mich dafür entschieden, es in den ersten drei Monaten
zu lassen, auch wenn ich meinen Ansatz nicht mehr sehn kannzwinker. Es hat so lange gedauert, bis ich endlich schwanger geworden bin, da möchte ich einfach nichts riskieren. Da laufe ich lieber
mit einem Ansatz rum, ich denke das werde ich verkraftenZunge rausstrecken. Vielen Dank aber für eure Meinungen dazu.

Lieben Gruss Mone


  Re: Meinung zum Haare strähnen in der Frühschwangerschaft
no avatar
   mucky
schrieb am 23.09.2008 16:02
Hallo Mone,

wie schon gesagt - die Meinungen gehen auseinander.
Ich bin auch blond gefärbt und habe mit dem Ansatzfärben bis zur 17. SSW "ausgehalten". Das sah jetzt aber meiner Meinung nach so Scheiße (sorry) aus das ich sie mir jetzt hab nachfärben lassen. Die Friseurin meinte auch 50/50. Sie hatte auch in den Schwangerschaft gefärbt (sie selber und Kunden) und somit immer Kontakt mit der "Chemie" gehabt. Geschadet hat´s bei ihr nix.

Also mach´s wenn Du Dich dann wohler fühlst. Kannst ja noch ein paar Wochen warten. Und wenns nicht mehr geht - ab zum Friseur.

LG Mucky


  Re: Meinung zum Haare strähnen in der Frühschwangerschaft
avatar    xanthippe
schrieb am 23.09.2008 16:23
Ich habs in beiden Schwangerschaften regelmäßig gemacht.

lg; Xanthippe


  Re: Meinung zum Haare strähnen in der Frühschwangerschaft
no avatar
   Anki37
schrieb am 23.09.2008 16:45
Hi,
ich bin in der 12. Wo und habe auch meine Frauenärztin aufs Haarefärben angesprochen. Sie hat sofoert einen Arikel aus der Schublade gezogen, in dem vom Färben bis zur 12. Wo abgeraten wird, weil das angeblich Blutarmut auslösen kann. Auf meine Frage hat meine Ärztin dann auch gesagt dass sie selbst im 2. Drittel die Haare gefärbt hat als sie schwanger war und auch strähnchen fand sie besser als totla färben, weil die Farbe eher über die Kopfhaut aufgenommen wird. Also muss es jeder selbst für sich entscheiden. Ich werde es wohl am Ende des 2. Drittels färben.
LG
Anki


  Re: Meinung zum Haare strähnen in der Frühschwangerschaft
no avatar
   kleinehexe1806
schrieb am 23.09.2008 17:52
Ich denke auch, dass gerade bei Strähnen nicht viel passieren kann. Da ist ja doch immer noch ein kleiner Ansatz und das Mittel kommt gar nicht direkt auf die Haut. Nur mal ganz kurz beim Auswaschen.

Ich habe es zwar selbst nicht gemacht, das lag aber weniger an der Angst um meine Zwerge. Irgendwo hatte ich mal gehört, dass das in der Früh-SS wegen der Hormone auch schief gehen kann und die lustigsten Farben dabei rauskommen. Obs stimmt, weiß ich allerdings nicht.

Außerdem nehmen meine Haare sehr schlecht an und mir war die Warterei einfach zu lang.

LG Anke




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020