Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Septemberlie wieder zu Hause (lang)
avatar    ulli2001
schrieb am 22.09.2008 21:11
Hallo ihr Lieben,
ich schreibe erst jetzt, weil ich das ganze selbst erstmal verdauen muss.
Bin gestern Abend um halb sieben ins Krankenhaus, da ich seit Mittag 12 Uhr reglemäßige Wehen hatte (5-2 Minuten). Wurde dann auch gleich aufgenommen und kam in den Kreißsaal, den ich von Anfang an nicht wollte..... Ich bin sehr sauer war aber kein anderer frei...
Na ja, die Hebamme hat dann CTG geschrieben, Wehen immernoch schön regelmäßig und schon recht stark.... Mumu wurde untersucht 1 cm offen, GMH noch nicht verstrichen und auch nicht sonderlich weich. Bekam dann ein Zäpfchen um das Gewebe weich zu machen und nen Zugang am Handgelenk für sonstige Mittel.
Nach 3 Stunden durfte ich dann nochmal ein bisschen rumlaufen und dann wieder ans CTG. Schichtwechsel bei den Hebammen und neuer Mumu-Befund: keine Veränderung zum ersten, weitere 3 Stunden CTG... Um ein Uhr Nachts (inzwischen heut) immernoch nichts verändert. Dann bekamm ich nen Buskopan-Tropf um die Verkrampfung am Mumu zu lockern und sollte versuchen zu schlafen... leicht gesagt, bei Wehen alle 5 Minuten.... Konnte natürlich nicht schlafen aber die Wehen wurden dann schwächer und weniger. Früh um 6 Uhr dann wieder Schichtwechsel. Die Wehen waren nun nur noch alle 20 Minuten und auch nicht mehr so stark. Die neue Ärztin hat nochmal Mumu untersucht...immernoch nur 1cm aber GMH komplett weg... Weitere Maßnahmen wollten sie nicht einleiten und nach einem letzten CTG haben sie mich dann wieder nach Hause geschickt. Bin jetzt seit 10 Uhr vormittag zu Hause und hab gar keine Wehen mehr... sehr treurig
Könnt nur heulen..... das ist doch alles nicht wahr... ich dachte, heut würd ich meinen kleinen Schatz im Arm halten und jetzt geht das ganze Spiel von vorn los und ich muss wieder warten....
Bin mit den Nerven am Ende.Ohnmacht


  Re: Septemberlie wieder zu Hause (lang)
no avatar
   sunshinecat
Status:
schrieb am 22.09.2008 21:20
Ich schleiche mich mal hier rüber, bei mir war das auch so 1 1/2Wochen lang immer kamen sogar schmerzhafte Wehen, Mumu Befund aber unreif, ich bekam Buscupan und durfte wieder nachhause.
Bis ich auf eine Einleitung bestanden habe, aber das war echt ein fehler, würde ich jetzt nicht mehr machen.


  Re: Septemberlie wieder zu Hause (lang)
avatar    anne23
Status:
schrieb am 22.09.2008 21:46
ach ulli...

ich habe so gehofft, dass es wirklich losgeht.tut mir echt leid!
kenne das, wehe seit tagen vor mich hin und nix will so richtig regelmäßig werden.
lass uns zusammen hibbeln und einfach nur hoffen das es bald ein richtiges startzeichen gibt.

lg und köppel hoch wünscht
anne


  Re: Septemberlie wieder zu Hause (lang)
avatar    ulli2001
schrieb am 23.09.2008 09:38
Tja so ist es halt. Hab mich damit abgefunden, dass er noch nicht raus will.
Aber die Mama dann so zu veräppeln..... auch doof, der kann sich was anhören, wenn er da ist... zwinker


  Werbung
  Re: Septemberlie wieder zu Hause (lang)
no avatar
   MariFö
schrieb am 23.09.2008 10:22
...gelöscht


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.12.13 12:16 von MariFö.


  Re: Septemberlie wieder zu Hause (lang)
avatar    seestern79
Status:
schrieb am 24.09.2008 13:06
Liebe Ulli,

habe bitte einfach Geduld. Solange der Kleine und Du noch nicht wollt und die Fruchtblase intakt ist. Ich kann ja aus eigener leidiger Erfahrung nur sagen, dass alles einleiten nichts bringen kann. Mein Leo musste ja raus wegen der offenen Fruchtblase (siehe Geburtsbericht weiter unten). Drücke Dir ganz doll die Daumen, dass es bald richtig losgeht!!!

LG seestern


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.09.08 13:08 von seestern79.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020