Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Frau ist schwanger, Fragen zu Folsäure
no avatar
   Sher
schrieb am 22.09.2008 20:06
hi all,

da habe ich in den letzten wochen paar fragen wegen meinem SG gehabt, und nun ist ganz unverhofft nach vielen monaten versuchens während unseres urlaubes die frohe botschaft gekommen: meine frau ist schwanger.

jetzt stellt sich mir die frage zwecks folsäure. Ich bin schon wieder zurück in deutschland, aber sie ist noch im ausland (afghanistan).

dort bekommen die schwangeren nichts verschrieben wie hier in deutschland, und ich mache mir sorgen.

wie wichtig ist die einnahme von folsäure? soll ich ihr sagen das sie das dort auftreiben soll, oder ist es auch ok wenn sie mit der einnahme nach dem rückflug anfängt (11. oktober).

sie wäre dann im 2ten monat schwanger.

außerdem meinte der urologe bei meinem letzten besuch das im urin zuviele weiße blutkörperchen sind die auf einen infekt o.ä. hinweisen. im meinem letzten SG waren auch ein paar weiße blutkörperchen. kann eine potentielle infektion o.ä. das sperma negativ beeinflussen bzw. somit auch die schwangerschaft?


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.09.08 20:11 von Sher.


  Re: Frau ist schwanger, Fragen zu Folsäure
avatar    flicka
schrieb am 22.09.2008 20:11
Hi!
Folsäure soll eigentlich sofort eingenommen werden, ist wichtig für die Bildung des "Neuralrohres" beim Baby.
Kann man es nicht zuschicken?
LG*flicka*


  Re: Frau ist schwanger, Fragen zu Folsäure
avatar    Pet und Tom
schrieb am 22.09.2008 20:17
also folsäure wird empfohlen schon bei kinderwunsch einzunehmen.

Da meine Große aber mehr ein Unfall war als geplat hab ich auch erst etwas später damit angefangen (ca. 7/8 Woche war ich da) und die kleine ist trotzdem gesund.
Also wenn sie es dort nicht selbst auftreiben kann, dann denke ich das es auch nach ihrer rückkehr geht. KAnnst ja schon mal welches besorgen bis sie kommt.

Ach und herzlichen glückwunsch das es geklappt hat.

Lg Pet


  Re: Frau ist schwanger, Fragen zu Folsäure
avatar    silwer
schrieb am 22.09.2008 20:23
Ganz genau genommen sollte man Folsäure schon vor eintritt der Schwangerschaft nehmen bei Kinderwunsch. Oder eben vor allem die ersten Monate der Schwangerschaft. Wenn es das da nicht geben sollte (guck mal bei Wikipedia, da stehen auch andere Bezeichnungen für Folsäure) dann sollte sie es eben ab Heimkehr sofort nehmen.
Ein Folsäuremangel kann z.B offenen Rücken begünstigen. Aber es ist ja nicht gesagt das deine Frau einen Mangel hat. Folsäure bekommt man auch über grüne Gemüse.

Wenn du Leukozyten im Urin und im Sperma hast sollte genauer geguckt werde wo die Infektion sitzt, die sprechen für eine Entzündung irgendwo da im Genitaltrakt und das sollte behandelt werden. Aber die Schwangerschaft wird dadurch nicht beeinträchtigt, keine Angst. Von sowas bekommt euer Baby auch keine Fehlbildungen oder sowas. Wenn die Spermie nicht in Ordnung wäre dann hätte sie nicht die Eizelle befruchten können oder die Eizelle hätte sich nicht weiter entwickelt.


  Werbung
  Re: Frau ist schwanger, Fragen zu Folsäure
no avatar
   rose1980
schrieb am 23.09.2008 07:27
Hallo,

also ich habe erst in der 9.SSW gemerkt, dass ich schwanger bin und hab ab da Folsäure genommen. Mein Gyn hatte auch gar keine Bedenken deshalb.
Ich habe dann einige Zeit (ca.bis 5. Monat) auch Vitamine und Folsäure eingenommen, aber hab es nicht so vertragen.
Da ich noch einiges anderes an Medis nehmen muss, hab ich meinen Gyn gefragt, ob es da was anderes gibt.
Er hat gemeint: "Wenn sie sich gesund und ausgewogen ernähren, dann reicht das völlig aus!"
Ich bin in der 24.SSW und die Entwicklung ist normgerecht.

Somit ist es zwar gut, wenn sie Folsäure nimmt, aber so schlimm ist das nicht, wenn sie es nicht bekommt. (Meinung meines Gyn)

Lg rose (23+6)


  Re: Frau ist schwanger, Fragen zu Folsäure
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 23.09.2008 08:47
Wenn es das Präparat in keiner Form geben sollte, dann gib ihr den Tip

- Vollkorngetreide (Vollkornbrot, Vollkornnudeln etc.)
- Hülsenfrüchte
- Gemüse
- Obst

etc.

enthalten hohe Anteile an Folsäure. Wenn möglich sollte sie also dann diese Produkte schwerpunktmässig zu sich nehmen (soweit sie das kann). Dann ist's nicht so schlimm, wenn die Tabletten nicht zur Verfügung stehen. Nach ihrer Heimkehr kann sie dann ja Vitamine und Folsäure nehmen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020