Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Hab Angst! Abnehmende Beschwerden in der Frühschwangerschaft
no avatar
   DanaBärchen
Status:
schrieb am 22.09.2008 08:12
Guten Morgen Mädels winken

ich mach mir Sorgen, denn seit 3 Tagen spür ich nix mehr von Bauchziehen bis hin zum Brustspannen. Bin heute 7+0 und hab Angst, dass das Kleine in seiner Enntwicklung einfach stehengeblieben ist traurig.
Oder ist es normal, dass die Beschwerden von einem Tag auf den anderen einfach weg sein können? Dazu kam heute Nacht noch ein Traum, in dem ich Blutungen bekommen habe.

Bin total verunsichert sehr treurig und mein nächster VU Termin ist erst am 29.09.

Wem geht es ähnlich oder wer kann mir ein wenig die Angst nehmen?

Lieben Gruß
Dana


  Re: Hab Angst! Abnehmende Beschwerden in der Frühschwangerschaft
avatar    danny29
schrieb am 22.09.2008 08:25
das hatte ich auch. sei froh!! die nächsten zipperlein kommen BESTIMMT!!!!

alles gute weiterhin


  Re: Hab Angst! Abnehmende Beschwerden in der Frühschwangerschaft
no avatar
   LiebeMaus
schrieb am 22.09.2008 08:39
Ich hatte bis heut fast keine Beschwerden und wenn dann nur so gering das es auch völlig normale Beschwerden hätten sein können von jeder Nichtschwangeren. Freu Dich wenn es Dir nicht so schlecht geht, viele andere wären vielleicht froh darüber. Denke es ist ganz normal das man viel darüber nachdenkt und die Angst begleitet einen immer durch die ganze Schwangerschaft. Sicher sein kann man nie, man kann nur versuchen an den Krümel zu glauben das er bleibt.

Liebe Grüße


  Re: Hab Angst! Abnehmende Beschwerden in der Frühschwangerschaft
no avatar
   schnuffel71
schrieb am 22.09.2008 08:43
Hallo Dana,

das gleiche hatte ich auch - von einer Sekunde auf die andere war alles weg ! Hatte vorher dolle Überstimulationsbeschwerden, die dann auf einmal aufgehört haben. Habe dann einen Tag gewartet und bin dann sicherheitshalber zum Arzt gegangen, weil ich genauso beunruhigt war, wie Du. Eswar aber alles in Ordung und meinen kleinen Würmchen ging es prächtig.

Wenn Du für Dich Sicherheit haben willst, dann versuche doch einen früheren Termin bei Deinem Arzt zu bekommen.

Alles Liebe Ja

Schnuffel


  Werbung
  Re: Hab Angst! Abnehmende Beschwerden in der Frühschwangerschaft
no avatar
   biest666
schrieb am 22.09.2008 08:46
Ich kann Deine Angst zwar gut verstehen, aber macht Dich nicht verrückt. Es wird schon alles gut sein. Ich wäre froh, wenn es mir mal gut gehen würde. Mir ist 24h schlecht und schleppe mich so durch den Tag. Ich habe morgen meinen nächsten Termin und hoffe auch, dass alles in Ordnung ist. Es ist nämlich völlig normal, dass man sich Gedanken macht.

LG
biest666


  Re: Hab Angst! Abnehmende Beschwerden in der Frühschwangerschaft
no avatar
   kleinehexe1806
schrieb am 22.09.2008 10:08
Hallo Dana,

es ist ganz normal, dass Du Dir Gedanken machst. Vor allem, wenn es Dir vorher mies ging und plötzlich alle Beschwerden weg sind. Solche Tage hatten wir wohl (fast) alle mal. Und haben uns sicher auch alle die gleichen Gedanken gemacht.

Als bei mir plötzlich das Ziehen aufgehört hat, dachte ich auch schon an das schlimmste. Aber es war alles prima und das Ziehen kam später auch wieder. Die Babys wachsen eben nicht gleichmäßig, sondern mal mehr mal weniger. Die Übelkeit war bei mir wie auf Kommando nach der 12. Woche wirklich vorbei.

Wenn Du schon eher keine Probleme mehr hast bedeutet das vermutlich nur, dass Dein Körper sich schnell an die Schwangerschaft gewöhnt hat.

Ich kann mich allen anderen nur anschließen: Freu Dich über jeden beschwerdefreien Tag. Die Beschwerden werden schon wiederkommen, oder es kommen andere. Ganz bestimmt!!!

LG Anke




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020