Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Starke Rückenschmerzen-Ischias? Bitte helft
no avatar
   Mone2004
Status:
schrieb am 21.09.2008 18:50
Hallo ihr Lieben,

ich muss mich heute mit einer dringenden Frage an euch wenden:

Ich habe seit 3 bis 4 Wochen Rückenschmerzen, weit unten, so am Steiß, manchmal strahlt es bis in den Po und die Beine (verhoben, verrenkt? Es hat ganz komisch geknubbelt vor vielen Tagen)

Am Anfang ging es noch, dann wurde es immer heftiger, nun tut es den ganzen Tag weh und auch im Sitzen und Liegen. Medis habe ich bis auf das Spenglersalz (zum Einreiben) noch nicht genommen.

War am Fr bei meiner neuen Hebamme. Sie meinte, es könne Ischias sein, ich sollte einen Cranio-Sacral-Therapeuten aufsuchen oder noch besser einen Chiropraktiker. Vor letzterem habe ich tierische Angst, auch im nicht-schwangeen Zustand.

Hatte jemand ähnliche Probleme und wenn ja, was habt ihr gemacht?
Würdet ihr zu diesen Experten gehen oder schadet das der Schwangerschaft? Ich bin nun in der 12. SSW mit Zwillingen.
Kann ich Medis nehmen? Von Paracetamol wurde mir vor der 14. SSW abgeraten- Hm.

Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ihr mir den einen oder anderen Tipp geben könntet.

Liebe Grüße Mone


  Re: Starke Rückenschmerzen-Ischias? Bitte helft
no avatar
   Steinchen*
Status:
schrieb am 21.09.2008 19:09
Das wird das Iliosakralgelenk sein, dass sich im Zuge der körperlichen Vorbereitung auf die Entbindung ebenfalls lockert. Ich habe mich tapen lassen (machen Physiotherapeuten, musst mal rumtelefonieren), Chiro-Praktiker halte ich on dieser Situation für totalen Stuß!

Alles Gute


Eva


  Re: Starke Rückenschmerzen-Ischias? Bitte helft
no avatar
   stifsand
schrieb am 21.09.2008 19:10
Hallo,

ich kenne diese Schmerzen - mir gehts ähnlich. Nur bei mir ist es zwischendurch immer wieder besser. Ich gehe jeden Monat (schon seit 1/2 Jahr) zur Massage. Dort wird auch diese Cranio Sacral Therapie gemacht. Ist bestimmt nicht schlecht, wenn du diese machst. Tut auch dir selbst gut. Leider kann ich dir sonst keinen Tipp geben. Wenn ich länger liege merke ich beim aufstehen auch sofort mein Steißbein. Aber es wurde mir gesagt, dass das bis Ende der Schwangerschaft nicht viel besser wird.


  Re: Starke Rückenschmerzen-Ischias? Bitte helft
avatar    xanthippe
schrieb am 21.09.2008 19:18
...das sind so die Wehwehchen, die die schwanger mit sich bringt, leider zwinker

Hilft vielleicht Wärme?
Warum kein ParacetamolIch hab ne Frage

Chiropraktiker oder Cranio-Sacral-Therapie stehe ich persönlich nicht drauf. Vor allem ist dieses "einrenken lassen" echt gar nix - auch nicht im unschwangeren Zustand.

Hoffentlich wirds bald besser.
Bei meiner letzten Schwangerschaft hatte ich immer mal wieder zwischendurch solche Beschwerden und dann gings plötzlich wieder ... bis zum nächsten Mal... aber es blieb auszuhalten. War allerdings auch nur ein Baby...

LG, Xanthippe


  Werbung
  Re: Starke Rückenschmerzen-Ischias? Bitte helft
no avatar
   Nanako
schrieb am 21.09.2008 19:34
Akupunktur hilft bei Ischias in der schwanger . Such Dir eine Hebamme, die Akupunktur beherrscht und lass es bei der machen, dann zahlt es die Kasse.
Ich hätte nie gedacht, daß das funktioniert, habe aber wegen der starken Schmerzen in der letzten schwanger machen lassen, und es war nach 2 Sitzungen weg. Ich freu mich

"Eingerenkt" wird normalerweise in der schwanger nicht.


  Re: Starke Rückenschmerzen-Ischias? Bitte helft
no avatar
   rose1980
schrieb am 22.09.2008 07:38
Hallo,

ich habe das auch, es soll der Ischiasnerv sein.
Gymnastik hilft mir , also speziell Übungen für den Rücken, damit ich wenigstens ein paar Stunden Ruhe habe.
Warmes Wasser (Badewanne) entspannt die Muskeln, die sich dadurch auch mitverkrampfen.

Lg rose (23+5)


  Re: Starke Rückenschmerzen-Ischias? Bitte helft
avatar    nadine070879
schrieb am 22.09.2008 09:49
Ich hatte das ganz, ganz schlimm am Anfang. Meine Hebamme hat dann zwei mal Akupunktur gemacht und seitdem hab ich leine Beschwerden mehr!

Ich schwöre auf Akupunktur! Paracetamol würde ich auch nicht nehmen, such dir nen Hebamme die Akupunktur kann!!!!!


  Re: Starke Rückenschmerzen-Ischias? Bitte helft
no avatar
   Huschel
schrieb am 22.09.2008 10:14
Hallo,

also ich schließe mich mit der Empfehlung zur Akupunktur an. Bei mir wurden die Schmerzen auch so stark, dass ich nicht mehr wusste, wie ich mich noch bewegen soll. Nach 3x Akupunktur durch meine Hebamme, ist der Schmerz wie weggeblasen. Ich bin wirklich schwer beeindruckt von dieser Wirkung!

LG und gute Besserung!
Huschel


  Re: Starke Rückenschmerzen-Ischias? Bitte helft
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 22.09.2008 11:18
Hallo,

ich bin auch mit Zeillis schwanger und hatte auch Probleme mit dem Ishias. Es hat in den Rücken und und das Bein gezogen. Ich habe ab ubd zu mal Voltaren benutzt. Was mir geholfen hat: Ich habe mir ein Kirschkernkissen gekauft und warm angelegt (nicht heiss). Das hat geholfen. Wenn es ganz schlimm war habe ich Paracetamol getrunken. Gott sei Dank sind die Schmerzen weg. Veruchs mal mit wärme, hoffentlich hilfts. Alles Gute!SchnullerSchnuller


  Re: Starke Rückenschmerzen-Ischias? Bitte helft
no avatar
   Britta37
schrieb am 22.09.2008 11:31
Wärme (z. B. Kirschkernsäckchen), Stufenbettlagerung .... Chirotherapie halte ich auch nicht für gut. Krankengymnastik, Schlingentisch, Massage ....
Meds. nur nach Rücksprache mit Gyn., die habe doch eine Liste, was man auch in der Schwangerschaft nehmen darf.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020