Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Frage wegen Verstopfung
no avatar
   border-fan
Status:
schrieb am 21.09.2008 09:42
Hallöchen,

ich brauche jetzt auch mal euren Rat..
Also, gestern haben wir Spaghetti mit Tomatensauce (frische Zwiebeln +Knoblauch in der Sauce) zum Abendessen gehabt und hatte plötzlich einen richtig dick aufgeblähten Bauch und mußte mich nur übergeben.. Ich bin zwar noch in der Übelkeitsphase, aber das war gestern abend echt heftig.. Heute bin ich voll gerädert.. Kann aber auch seit Tagen nicht groß aufs klo (seit ca 3-4 tagen kommen höchstens *peinlich* ein paar Kaninchenknödel)..
Könnte das akute an der Sauce gelegen haben? Und habt ihr auch Probleme mit dem Stuhlgang? Und was kann man dagegen tun?


  Re: Frage wegen Verstopfung
avatar    Sehnsucherin
schrieb am 21.09.2008 09:52
Wenn ich mich so richtig heftig übergeben habe, war ich meist am nächsten Tag auch ziemlich gerädert. Mit Verstopfung habe und hatte ich auch zu kämpfen und bei mir hilft Milchzucker und auch Lactulosesirup (gibt es in der Apotheke und ist unbedenklich) ganz gut. Ansonsten kann ich Dir Joghurt mit Leinsamen oder auch Trockenpflaumen empfehlen. Wenn Du Dir jedoch absolut unsicher bist, dann ruf doch morgen einfach mal Deinen Arzt an.

LG und alles Gute Blume

Claudia


  Re: Frage wegen Verstopfung
no avatar
   kleinehexe1806
schrieb am 21.09.2008 10:01
Hallo Chrissi,

zur Verstopfung hätte ich Dir die gleichen Tips gegeben. Viel frisches Obst und Vollkornbrot hat meine Hebi gesagt. Ging mir aber genauso. Ist inzwischen besser bei mir. Das schiebe ich aber in erster Linie darauf, dass ich schwangerDiabetes habe und mich deswegen noch deutlich bewusster ernähren muss.

Einen Blähbauch habe ich auch oft, wenn ich Knobi gegessen habe. Der hat aber auch schon vorher immer ganz ordentlich durchgeschlagen bei mir. Könnte also daran liegen. Dass Du Dich übergeben musstest, waren vieleicht doch nur normale SS-Beschwerden. Da ich aber während der gesamten Schwangerschaft noch nicht musste, kann ich dazu echt nichts sagen. Aber wenn es gestern so heftig war bei Dir ist es vielleicht doch einfach normal, dass Du Dich heute so mies fühlst. Versuch es doch heute einfach mal mit leichter Kost und warte ab, ob es Dir besser dann wieder besser geht. Wenn nicht, geh morgen vielleicht zum Arzt oder ruf zumindest an. Vielleicht hast Du Dir ja auch nen MD-Virus eingefangen.

LG Anke


  Re: Frage wegen Verstopfung
no avatar
   border-fan
Status:
schrieb am 21.09.2008 10:04
Hallöchen,

danke für eure Tips zwinker Ich werde das mal mit Trockenpflaumen probieren, da ich leider Lactoseintoleranz habe.. Habe am Mittwoch wieder Termin beim FA.. Kann es kaum noch abwarten.. Werde dann heute versuchen es mit dem essen ruhig angehen zu lassen (geht eh nicht anders) und hoffen, daß es morgen besser ist.. Nur die übelkeit wird mir wohl noch etwas erhalten bleiben...


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.09.08 10:10 von border-fan.


  Werbung
  Re: Frage wegen Verstopfung
avatar    Kapama
Status:
schrieb am 21.09.2008 11:02
Trinkst Du denn ausreichend? Mind. 2 Liter, eher mehr, denn Dein Körper braucht jetzt mehr Flüssigkeit zur Blut-und Fruchtwasserbildung. Und je weniger Flüssigkeit, desto härter der Stuhl.


  Re: Frage wegen Verstopfung
avatar    UlrikeH
schrieb am 21.09.2008 12:50
Lactoseintolleranz ist Mist knuddel und Übelkeit auch!
Vielleicht war Dir das Essen auf den Abend auch etwas zu schwer zwinker

Ich könnte Dir noch ProNatal von Nestle empfehlen.
Das ist ein Vitaminpräparat als Pulver mit Oligofructose drin, die auch gut für die Darm ist.

Und wirklich VIEL trinken, es können auch 3 l sein.

Wenn Du selbst was weisst, was Dir sonst etwas Durchfall beschert, würde ich das mal versuchen. Allerdings eher erst, wenn Dein Stuhl wieder weicher ist. Nicht dass Du nochmal Blähbauch und Erbrechen bekommst!

Alles Gute!


  Re: Frage wegen Verstopfung
no avatar
   Indiaa
schrieb am 21.09.2008 18:07
oh und wie ich das kenne mit der verstopfung!!!! ich hatte schon vor der Schwangerschaft schwierigkeiten. früher half akupunktur, aber mit der ss hilft das nicht mehr so toll.
ich habe schon alles versucht. Linsamen (kommt mir hoch), Feigensirup (bekomme ich krämpfe)
ich ess fast nur noch vollkornprodukte, viel obst und früchte... und es geht nichts. mir helfen wohl nur noch wöchentliche einläufe (pfui...)

viel erfolg!!!

alles gute
indiaa


  Re: Frage wegen Verstopfung
avatar    Sonne29
Status:
schrieb am 21.09.2008 20:32
"Kaninchenknödel" ROFL wie goldig.
Sorry, aber ich musste jetzt erst mal mächtig schmunzeln.
Ich habe das Problem schon seit Beginn der Schwangerschaft. Ist echt ätzend und tut machmal auch ganz schön weh. Ich weiß auch nicht wie ich das in Griff bekommen soll, weil ich gesund esse und viel trinke. Da müsen wir wohl durch.
Gute Besserung.


  Re: Frage wegen Verstopfung
avatar    spirit
schrieb am 22.09.2008 08:24
Liebe Chrissi,

Ich hatte Verdauungsprobleme bis ins 2. Trimester hinein und habe alles Mögliche probiert, Trockenobst, Milchzucker, indische Flohsamenschalen usw und habe mich natürlich auch gesund und ballaststoffreich ernährt, wirklich zuverlässig geholfen hat mir aber ehrlich gesagt nur Magnesium,

Alles LIebe!
spirit


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.09.08 08:26 von spirit.


  Re: Frage wegen Verstopfung
no avatar
   Thelma
schrieb am 22.09.2008 20:49
Hallo zusammen,

die Apothekerin hat mir auch nur so Mini-Klistier empfohlen, aber ich habe höflich abgelehnt. Deswegen werde ich Eure Tipps ab morgen ausprobieren, danke dafür!

Ich glaube auch, dass meine Gewichtszunahme viel von meinem Essverhalten und der Verstopfung abhängt.
.....aber nach außen sag ich natürlich immer, dass das halt mein pfeifen babybäuchlein ist.
6 kg habe ich zugelegt!

LG Thelma




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020