Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Übelkeit
no avatar
   biest666
schrieb am 19.09.2008 07:07
Guten Morgen,

hat hier jemand einen Tip, was ich gegen ständige Übelkeit machen kann? Man kann sagen, dass mir fast 24 Stunden am Tag schlecht ist. Es fällt mir im Moment richtig schwer, mich auf meine Arbeit zu konzentrieren.

Ich bin für jeden Tip dankbar.

LG
biest666


  Re: Übelkeit
avatar    connlli
Status:
schrieb am 19.09.2008 08:27
Meine Hausärztin hat mir die Akupressurbänder aus der Apotheke empfohlen und von den Schüßlersalzen die Calcium Phosphoricum D6 Nr. 2 und was soll ich sagen, mir geht es viel besser, gestern konnte ich zum ersten Mal fast 1 1/2 Liter trinken und sogar etwas frühstücken und Mittag essen. Die letzten Wochen war mir von morgens bis abends dauerübel und getrunken hab ich maximal 500 ml wenn überhaupt.

Meine Gyn hat mir nichts verschrieben, weil sie meint es gibt eh nichts was vernünftig hilft, Vomex meint sie hilft nicht gut hat aber Nebenwirkungen und da muß man eben durch, naja, meine Hausärztin arbeitet aber eben mit den Schüßlersalzen und in Kombi mit den Armbändern hat es gewirkt, mal sehen ob es so bleibt.

Gute Besserung Dir.


  Re: Übelkeit
no avatar
   Purzeline83
schrieb am 19.09.2008 08:46
es gibt verschiedene Maßnahmen, aber ich muss dir direkt sagen, dass bei mir gar nichts geholfen hat.

- morgens vor dem Aufstehen etwas essen, was neben dem Bett liegt, Keks oder Zwieback
- zusehen, dass der Magen nie ganz leer ist
- wenn die Übelkeit kommt oder unerträglich wird, auf Mandeln kauen und/ oder an Zitrone riechen
- seabands gegen Seekrankheit aus der Apotheke
-nanaminzentee trinken (besondere Minze, gibts im Teeladen)

Medikamente in Rücksprache mit dem Arzt:
- nux vomica (homöopathisch)
- Vomex (hat mich total gelähmt - die Übelkeit habe ich dann nicht gespürt, aber essen konnte ich auch nichts)


Versuch mal ein paar Sachen und vor allem - schon dich! Lass dich krankschreiben, dein Körper verlangt nach Schonung, denn wenn du dich viel bewegst, verbrauchst du ja auch mehr Energie und wenn du wenig isst, wirst du irgendwann schwach auf den Beinen. ich bekam dazu noch ne Magen-Darm-Grippe.

Ansonsten verschwindet bei den allermeisten Frauen die Übelkeit ca. nach dem dritten Monat, bei mir wars schon früher. Der Höhepunkt liegt angeblich bei der 7.-9. Woche, aber das ist sicher auch sehr individuell.

Gute Besserung, ich fühle mit dir, das ist echt grauenhaft, gell? Aber ich verspreche dir, es geht vorbei


  Re: Übelkeit
no avatar
   Cathy3881
schrieb am 19.09.2008 09:03
Mir hilft ab und zu Ingwerwasser (frische Ingwer klein schneiden und mit heißem Wasser aufbrühen, je nach Geschmack "pur" oder mit braunen Zucker süßen)! Ansonsten versuche ich, wenn ich Apetit auf etwas habe, das dann auch zu essen bzw zu trinken, da ist die Chance, dass es drin bleibt bei mir am größten. Wenn ich aber nix essen mag, dann ess ich auch nix. Hauptsache, wir trinken genug!

Wenn du aber sehr viel brichst und nix mehr in dir behalten kannst, dann geh zum Arzt oder ins KKH. Meine Freundin hat dann Infusionen für den Wasserhaushalt bekommen, danach ging es ihr etwas besser...

Ich bin heute 7+0 und ich habe das Gefühl, es wird von Tag zu Tag schlimmer! Ich versuche mich so viel wie möglich zu schonen (was bei einer 42Std. Woche nicht immer leicht ist)....

Bald haben wir diese Phase auch geschafft!


  Werbung
  Re: Übelkeit
no avatar
   biest666
schrieb am 19.09.2008 09:14
Vielen Dank für die Tips. Ich werde mal ein oder das andere probieren. Mein FA hatte mir auch Vomex verschrieben, aber ich möchte die nicht unbedingt nehmen wegen der Nebenwirkungen.

Euch allen noch eine schöne Schwangerschaft.

LG
biest666


  Re: Übelkeit
no avatar
   AMW
schrieb am 19.09.2008 09:43
Hey, komme gerade vom Arzt und er hat mir auch Vomex verschrieben. Trau mich aber auch nicht so richtig es zu nehmen... Hat jemand Erfahrung damit?
Liebe Grüße
Mimi


  Re: Übelkeit
avatar    sabi20
schrieb am 19.09.2008 10:04
Hallo ich kann dir MCP tropfen sehr empfhelen bei mir hat auch wochenlang nix geholfen ich war jeden tag nur am brechen musste sogar 1 woche statonär aufgenommen werde wegen flüssigkeitsverlust.
dann hat mir meine frauenärztin MCP tropfen verschrieben und ich habe sie 2 mal nehmen müssen seid dem geht es mir recht gut ab und an mal leichte übelkeit aber das ist ok

wünsche dir das du nicht mehr lange mit zu kämpfen hast ich weiß wie @#$%& das ist diese 24 std übelkeit und es beeinträchtigt sehr den tagesablauf. viel glück

lg sabrina


  Re: Übelkeit
no avatar
   Purzeline83
schrieb am 19.09.2008 10:37
das Vomex ist sicher ne gute Sache, wenn man wirklich nichts mehr zu sich nimmt bzw. nichts bei sich behält. Man durchbricht damit den Kreislauf nichts essen - schwach werden - noch weniger essen.
Mich hat es leider sehr müde gemacht, aber wenn es bei mir jetzt nochmal losgehen würde mit der Übelkeit würde ich es nehmen. Nahrung ist so wichtig, vor allem, wenn dir alle Energie für den kleinen Krümel abgezogen wird.
Ingwer hat bei mir leider gar nicht geholfen, aber Rinder- und Hühnersuppe - das gibt Kraft.
Scheut euch nicht, euch krankschreiben zu lassen. ich habe auf der Arbeit irgendwann alle halbe Stunde würgend die Räume verlassen müssen - so wollte mich auch keiner auf der Arbeit haben!
Als ich den Magen-Darm-Infekt hatte, haben mir die Infusionen auch sehr geholfen - fordert das ein, wenn ihr es braucht!

Ich wünsch euch allen gute Besserung und dass es BALD vorbei ist!!!!


  Re: Übelkeit
avatar    pinksakura
schrieb am 19.09.2008 10:45
Hallo,

ich hatte 6 monate permanente Übelkeit mit Erbrechen. Ich hab die ersten 4 Monate auch alles - wirklich alles versucht. Von Akupunktur bis Globuli, alle Hausmittlechen, Nausan.... nichts half.
Ich bekam dann 2 mal Infusionen beim Hausarzt. Die Vomex Zäpfchen hab ich auch überhaupt nicht vertragen (darauf bekam ich auch noch Durchfall...)
Aber die Vomex Tabletten haben geholfen. Ich hab auch sehr lange gezögert, weil ich dachte es sollte auch ohne Medikamente funktionieren und 3 Monate halte ich schon aus... Mittlerweile hat Sodbrennen die Übelkeit abgelöst und ich halte mich immer noch eisern, es auch ohne Medikamente zu schaffen.
Ich bin einfach nur froh wenn der Kleine da ist... smile


LG


  Re: Übelkeit
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 19.09.2008 11:43
Ich habe bei Übelkeit immer an einer Zitrone gerochen und gelutcht. Das war das einzige was mir geholfen hat.


  Re: Übelkeit
avatar    Kira4711
schrieb am 19.09.2008 11:51
Hi,

ich wünschte, ich hätte wenigstens ein bisschen von dieser Übelkeit... bei mir kommt und kommt da nix... (6+3) Mache mir deshalb schon Sorgen.

Dir wünsche ich aber gute Besserung!!! Weiß leider nicht, was man dagegen tun kann.streichel


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.09.08 11:52 von Kira4711.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020