Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Erster Kontakt mit Hebamme?
avatar    neckerle
schrieb am 18.09.2008 16:21
Hallo Ihr Lieben,
ich war heute bei meiner FA und sie hat mir eine Visitenkarte von einer Hebamme mitgegeben und gemeint, ich kann selbst entscheiden wann, mit wem und ob ich überhaupt Kontakt zu einer Hebamme aufnehme. Wie habt ihr das gehandhabt?
Liebe Grüße
Tina


  Re: Erster Kontakt mit Hebamme?
no avatar
   die_königs
Status:
schrieb am 18.09.2008 17:54
Ich hatte bei meiner Ersten Schwangerschaft sehr früh Kontakt da ich 24 std. über der Schüssel hing stark abgenommen hatte und im 3. Monat der Muttermund sich leicht geöffnet hat.

Weil ich net ins KH wollte habe ich dann ne Hebamme gefragt und sie hatte sehr viel Hilfreiche Tips auf Naturbasis für SS-Wehwechen.

Ruf doch einfach da mal an sie wird dir sagen wann du dich melden sollst.

Grüssle


  Re: Erster Kontakt mit Hebamme?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 18.09.2008 18:51
Ich informiere meine Hebamme immer als aller erstes von meiner Schwangerschaft, habe somit direkt zu Beginn den ersten Kontakt.
Das ist nötig da ich die Schwangerschaft von ihr betreuen lasse und nur das allernötigste beim Arzt mache. Sie begleitet mich in der Schwangerschaft, unter der Geburt und im Wochenbett und macht als letzte Amtshandlung die Abschlussuntersuchung zum Ende des Wochenbetts


  Re: Erster Kontakt mit Hebamme?
avatar    miracle
schrieb am 18.09.2008 21:15
Hallo, beim ersten Kind hab ich so um die 15 Woche angerufen , konnte dann alles mögliche Fragen , hat sich die Babyausstattung später angesehen ect.

Diesmal hab ich den ersten Anruf in der 6 Woche gemacht , aber nur weil ich zur Zeit viel um die Ohren hab , Termin hab ich so um die 13 Woche , diesmal aber eine neue Hebi ...


  Werbung
  Re: Erster Kontakt mit Hebamme?
no avatar
   lale99
schrieb am 19.09.2008 08:02
Hallo,

also ich habe meine letzte Woche angerufen, sie hat mich dann über den GVK informiert und wie sie arbeitet, hat mir ihre Nr. gebeben für Fragen und so und hat gefragt ob es momentan was gibt wobei sie mir helfen kann.
Wenn ich mich nicht mehr melde, meldet sie sich wenn der Kurs beginnt.

LG
Anke


  Re:
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 19.09.2008 08:39
---


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.02.10 11:36 von Jenny_86.


  Re: Erster Kontakt mit Hebamme?
no avatar
   Drea
schrieb am 19.09.2008 09:17
Die Hebemme trägt deine KK, da kommen keine Kosten auf dich zu!
GVK mußte ich vorweg bezahlen und bekam das Geld am Ende des Kurses erstattet-weiss nicht ob das so üblich istIch hab ne Frage


  Re: Erster Kontakt mit Hebamme?
no avatar
   Elenka
schrieb am 19.09.2008 09:34
Ich habe diese Woche eine nette Hebamme gefunden.
Wir haben vorgestern telefoniert, und der erste Eindruck war sehr sympatisch. smile
Sie wohnt zwei Strassen von mir entfernt. Das war mir wichtig, denn so kann sie spontan
und kurzfristig bei mir sein, falls was sein sollte.
Wenn ich im Mutterschutz bin, treffen wir uns das erste mal.


  Re: Erster Kontakt mit Hebamme?
avatar    raise
Status:
schrieb am 19.09.2008 09:47
Liebe Neckerle,

ich habe in der 6. Woche mit einer Hebi Kontakt aufgenommen. Das war gut, denn ich fand sie trotz Empfehlungen nicht so sympathisch und hatte dann noch genug Zeit, eine andere zu finden, die ich bis zur 9. Woche dann hatte. Die Hebi hat mir sehr viel schon geholfen, besonders bei ss-Beschwerden kennt sie sich besser aus als die FÄ, was typisch ist. Sie hat für fast alles eine gute Lösung ohne schädlich Medikamente. Ich kann sie auch alles fragen zur Geburt und so. Sie betreut mich in der ss, ich gehe später zu Ihr in den Geburtsvorbereitungskurs, ich werde mit Ihr entbinden, weil sie Belegbetten im KH hat, und sie macht dann auch die Nachbetreuung.


Früher dachte ich mal, dass man Hebis hauptsächlich für die Geburt braucht, aber jetzt weiß ich, dass man sich da jede Menge Service entgehen lässt, wenn man sie nicht schon die ganze ss über an der Seite hat. Die KK zahlt alles, ist also ungefährlich.

Am wichtigsten bei der Auswahl finde ich:

- Empfehlungen
- Die Frage, ob es Dir wichtig ist, mit einer Hebamme zu entbinden, die Du vorher schon kennst, und nicht mit irgendeiner, die gerade im KH Dienst hat. Wenn Du sie vorher kennen willst, was meiner Ansicht nach viel angenehmer ist, kannst nämlich nur Hebis wählen, die Belegbetten in einem KH haben, oder die Hausgeburten oder Hebammenpraxisgeburten machen, falls Du eh nicht in ein KH willst. Hebis, die Dich in der Geburt betreuen, können nur eine bestimmte Anzahl von Gebärenden pro Monat aufnehmen, sie können schnell ausgebucht sein.
- Dein persönliches Empfinden, wenn Du sie kennenlernst - deshalb früh anfangen, damit Du auch nochmal wechseln kannst

Viel Erfolg. Wenn Du keine Empfehlungen kriegen kannst, weil Du nicht genug Eltern in der Umgebung kennst, kannst Du hier schauen: [www.hebammensuche.de]


  Re: Erster Kontakt mit Hebamme?
no avatar
   Schatzi89
schrieb am 19.09.2008 18:46
Ich werde meine bei 12 +0 kennenlernen, wenns auch am Anfang wahrscheinlich erst mal ist, um Fragen zu stellen. Die Frau meines FA ist Hebamme und sie arbeitet mit ihrem Team direkt mit ihm zusammen.


  Re: Erster Kontakt mit Hebamme?
avatar    neckerle
schrieb am 20.09.2008 13:28
Hallo Ihr Lieben,
vielen Dank für eure netten Auskünfte. Ich werd mich jetzt mal langsam umhören, weil meine FA zwar gut ist und sehr besorgt und vorsichtig aber eben immer unter Dauerstreß steht und bis ich meine ganzen Fragen stellen konnte meißt schon wieder aus dem Sprechzimmer geflogen bin!
@Raise: vielen Dank für deine super-ausführliche Antwort. Ich denke auch, dass es Sinn macht, sich bald zu erkundigen, weil die Hebi sollte einem ja wirklich symphatisch sein, es geht ja schließlich nicht um irgendwasLiebe! Ich werd mir auch deinen Link nochmal anschauen!

Euch Allen weiterhin alles Gute und eine schöne Babybauchzeit.
Liebe Grüße
Tina




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020