Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Frage an Euch wg. Blutgerinnung und Schilddrüse
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 18.09.2008 12:51
Ich hatte bis jetzt leider schon mehrere negative Versuche und da in ca. 3 Woche die nächste ICSI ansteht wird jetzt meine Blutgerinnung und Schilddrüsenantikörper untersucht.

Da mir sonst immer gesagt wurde es sei alles okay frage ich mich jetzt ob es vielleicht daran liegen kann, sollten sie etwas finden.

Wurde bei jemanden von Euch so etwas behandelt und seit ihr danach schwanger geworden?

Ich weiß momentan nicht ob ich mir weitere Hoffnungen machen soll.


  Re: Frage an Euch wg. Blutgerinnung und Schilddrüse
avatar    Looney
Status:
schrieb am 18.09.2008 13:00
Bei mir wurde Hashimoto und Faktor V festgestellt. Nachdem das festgestellt wurde und entsprechend bei der nächsten ICSI berücksichtig wurde, wurde ich sofort schwanger.
Vorher 3 ICSIs negativ, es gab da nicht mal einen Ansatz einer Einnistung.

Wünsch dir schon mal viel Glück, das der nächste Versuch bei dir ein Erfolg wird
Beides untersuchen zu lassen ist jedenfalls schon mal eine sehr gute Idee.


  Re: Frage an Euch wg. Blutgerinnung und Schilddrüse
no avatar
   Tralala
schrieb am 18.09.2008 13:07
Hi du,

bei mir wurde nach zwei negativen ICSI und zwei negativen Kryo unter guten Voraussetzungen Hashimoto festgestellt. Die Einstellung der SD hat ein knappes Dreivierteljahr gedauert. Gleich im ersten Versuch danach und mit den richtigen Medikamenten (Heparin, Kortison, ASS) hat es dann bei Kryo geklappt, und zwar gleich doppelt. Ich glaube nicht, dass das ein Zufall ist.

Alles Gute,


  Re: Frage an Euch wg. Blutgerinnung und Schilddrüse
avatar    *Arwen*
Status:
schrieb am 18.09.2008 14:35
Ich habe auch Hashimoto, bei mir hat die Einstellung über ein Jahr gedauert. Dann bin ich auch schwanger geworden.


  Werbung
  Re: Frage an Euch wg. Blutgerinnung und Schilddrüse
no avatar
   GroßerHase
schrieb am 18.09.2008 15:58
Hallo,

ich habe auch Hashi, nehme seit November 2007 L-Thyroxin und habe noch im selben Monat meine 3. ICSI gemacht. Der Test war erst positiv, dann aber FG in 6. SSW traurig Allerdings dauert eben die Einstellung ihre Zeit, es hat nun eben mit dem Kryoversuch im März geklappt.
Also ich bin 100%ig davon überzeugt, dass mit gut eingestellten SD-Werten die Chancen, schwanger zu werden (und es zu bleiben!) sehr gut stehen. Also lieber noch warten, bis das alles geklärt und eingestellt ist, ehe man den nächsten Versuch macht.

Alles Gute!

Andrea




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020