Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  @Mailies und @ all-Ängste
no avatar
   sternchenmama
schrieb am 17.09.2008 10:02
Oh Mann ich glaub ich dreh noch durch.Nun hab ich gerade erst am Montag die kleine Bohne mit Herzschlag gesehen und nu mach ich mir schon wieder Sorgen.Ich hab erst in 4 Wochen wieder Termin da wär ich 11+3 und ich weiss genau was da zu sehen sein muss und andauernd grübel ich nach ob der Krümel sich wohl auch weiterentwickelt ob das Herzchen auch weiter bubbert...Ich kann diese angstvollen negativen Gedanken einfach nicht ausschalten.Gäbe es ein Ultraschallgerät für zuhause hätte ich es wohl längst gekauft.
Ich halte diese 4 Wochen gewiss nicht durch ich kenn mich.
Wie gehts denn den restlichen Mailies??Bei mir isses so das seit dem Termin am Montag auch noch die Übelkeit weg ist und das macht mir noch mehr Angst...


  Re: @Mailies und @ all-Ängste
no avatar
   die_königs
Status:
schrieb am 17.09.2008 10:06
ich habe ausser brustziehen gar keine ss anzeichen daher war ich auch eher skeptisch der ss gegenüber. Nun hatte ichgestern erster Us und alles ist da wo es sein soll so wie es sein soll.

Und ich freu mich. Deine Ängste kann ich verstehn aber lass dir dadurch net die Freude an der Ss kaputt machen. Wir haben solange gewartet geniesse es!!!!


  Re: @Mailies und @ all-Ängste
no avatar
   chris.v
schrieb am 17.09.2008 10:21
Hallo,

ja in den ersten 3 Monaten kann viel passieren, aber ehrlich gesagt denke ich da nicht dran, ich habe eine gesunde Tochter, warum sollte da jetzt hier was schief laufen?(Muss dazu sagen dass ich auch noch eine Negativ - Erfahrungen hatte dahingehend) Ich war auch noch nicht beim FA und werde das auch erst frühestens im Okt. schaffen (habe im Moment zu viel um die Ohren). Zu den Schwangerschaft Anzeichen: also wenn ich keinen Test gemacht hätte, wüsste ich nicht dass ich schwanger bin, weiss nicht ob da noch was kommt.


  Re: @Mailies und @ all-Ängste
no avatar
   AMW
schrieb am 17.09.2008 10:30
Ich das sehr gut verstehen, bin in der 7 Woche und mache mir die ganze Zeit Sorgen! Tausend Dinge gehen mir durch den Kopf und ich wahnsinnige Angst, dass noch was passiert. Hab Unterleibsziehen und ansonsten gar nichts... Keine Übelkeit, was ich mir fast wünschen würde, damit ich sicher weiß, dass ich "richtig" schwnager bin... Total bescheuert wahrscheinlich!


  Werbung
  Re: @Mailies und @ all-Ängste
no avatar
   achemilla
schrieb am 17.09.2008 11:19
Huhu an Euch Mai-Mammis,

mir geht es genau gleich! Ich komme fast um vor Sorgen!

Das Herz schlägt noch nicht gleichmaßig und so habe ich volle Panik! Außerdem habe ich seit Anfang immer mal wieder mensartige Schmerzen und hab dann Angst, daß mein Krümmelchen mich verläßt.

Manchmal freu ich mich richtig und denk auch schon an Namen! Ist zwar noch ein bissle früh, aber versuch mich somit abzulenken.

Seid ganz lieb geknuddelt knuddelknuddelknuddelknuddelknuddelknuddelknuddelknuddel



achemilla


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.09.08 11:26 von achemilla.


  Re: @Mailies und @ all-Ängste
avatar    Simone71
Status:
schrieb am 17.09.2008 11:49
Wir können uns die Hände reichen klatschen, wenn ich einen Wunsch frei hätte, würde ich die Zeit um zumindest mal 3 Monate vorstellen. Ich weiß nicht, wie ich die ersten 12 Wochen rumbringen soll. Nach der ganzen Zeit endlich schwanger, und nun habe ich derbe Angst, zu den soundsoviel Prozent zu gehören, deren Kind nicht okay ist.

Ich versuche, positiv zu denken. Mann ist gesund, ich bin gesund, ich lebe gesund, warum soll mein Kind nicht gesund sein? Okay, ist sicher naiv; egal.

Gruß zurück!

-------------------------------------------------


  Re: @Mailies und @ all-Ängste
avatar    knuffelchen234
Status:
schrieb am 17.09.2008 11:50
Angst hab ich auch...und dann hatte ich gestern auch noch etwas altes Blut am Toilettenpapier. Ich war natürlich sofort heute morgen beim Arzt, nachdem ich nachts kaum geschlafen hab (hab meinen Sonnenschein auch bei 5+1 verloren) - und ich hab sogar schon embryonale Strukturen gesehen, viel größer, als es jetzt notwendig wäre! Dadurch sind meine Sorgen viel kleiner geworden...

Es ist bei mir immer ein Hin und Her zwischen positiven und negativen Gedanken - aber langsam fange ich an zu glauben, dass alles gut geht!


  Re: @Mailies und @ all-Ängste
avatar    Dragessa
schrieb am 17.09.2008 12:00
Genauso geht es mir auch!!

Schwanke zw. der großen Angst, dass etwas nicht stimmt oder das Herz einfach so aufhört zu schlagen und totaler Freude. Jeder körperliche Zustand wird analysiert, es ist wirklich idiotisch.

Jetzt haben wir alle so lange gebraucht und irgendwie geht das warten wieder weiter und weitr und weiter - vielleicht muß ich mich auch daran erst gewöhnen: es gibt keinen "jetzt haben wir es geschafft" Zeitpunkt - unsere Ängste werden uns weiter begleiten bis unsere Süßen ganz ganz groß sind und das Hotel Mama verlassen (und nciht einmal dann bin ich mir sicher wegen der Sorgen)

Also ich wünsche mir für uns alle, dass wir den nächsten Meilenstein (= die ersten 3 Monate) gut hinter uns bringen und dann sehen über was wir uns dann Sorgen machen werdensmile

Liebe Grüße
Barbara


  Re: @Mailies und @ all-Ängste
no avatar
   sternchenmama
schrieb am 17.09.2008 12:12
Es beruhigt mich ein wenig das ich mit meinen Sorgen nicht allein bin.Klar manchmal denke ich auch:Meine Tochter ist gesund und alles lief gut in Ihrer Schwangerschaft aber da ich vor ihr bereits eine Missed abortion hatte bei der sich die Krümels einfach nicht weiterentwickelt hatten und wir in der 11. SSW nur noch eine leere Fruhthöhle sahen weiss ich einfach das es so schnel vorbei sein kann wie es begonnen hat.Ich fühle heute noc den Schnerz von damals das Einzige was mich aufrecht hält undmir Kraft gibt ist mein kleiner Schatz.Sie braucht mich und lenkt mich ab.
Ich hoffe so sehr das am 15. Oktober alles so ist wie es sein soll ich mag diese Erfahrung nicht nocheinmal machen müssen.


  Re: @Mailies und @ all-Ängste
avatar    knuffelchen234
Status:
schrieb am 17.09.2008 12:16
Ich glaube, gerade wenn man solche negativen Erfahrungen schon mal hat machen müssen, ist es schwer, zu warten und positiv zu denken. Zum Glück hab ich heute die erste große Hürde geschafft udn weiß, dass alles viel besser ist als das letzte Mal - das wird schon irgendwie gut gehen!


  Re: @Mailies und @ all-Ängste
no avatar
   die_königs
Status:
schrieb am 17.09.2008 14:38
Ich wünsche allen Mai Mamis Alles gute und nur das beste...............möge die Übelkeit kommen un d die Schwangerschaft anzeichen nie versiegen.

Und lass uns in 2 Wochen schimpfen wie schlimm Schwangerschaft anzeichen sein können grins.


  Re: @Mailies und @ all-Ängste
avatar    Sterntaler31
Status:
schrieb am 17.09.2008 19:03
Also ich kann Euch voll und ganz verstehen!!!
Ich habe auch soooo panik! Am Freitag wird mein HCG und Progesteron wert kontrolliert! Ich habe das Gefühl ich werde verrückt und die Zeit bis Freitag ist kaum zu überstehen!

SS-anzeichen habe ich dann aber wohl schon! Ich habe spannende Brüste mit dauernippeln,
Sehr unangenehme Blähungen, eine Müdigkeit...Gute Nacht
und die Übelkeit sucht mich auch schon heim!! Und das hatte ich leider alles schon vor dem BT!! Ach ja und ziehen der "mutterbänder"

Ich hätte so gern schon den Krümmel auf US gesehen aber mein Doc macht das erst bei 6+3 das heißt also abwarten und vor Sorge umkommen!!!!

LG Sterntaler


  Re: @Mailies und @ all-Ängste
no avatar
   Celestine
schrieb am 18.09.2008 08:53
Wow... und ich dachte, dass ich mich verrückt machen würde....

Ladies... Eure Babies haben Euch ausgesucht. Die wollen bleiben!

Bei mir ist es die allererste SS, ich hab viel von meinem Umfeld über Abgänge gehört. Das hat mich total beunruhigt. Aber so möchte ich mir diese aufregende Zeit wirklich nicht verderben.

Ich lege jeden Abend die Hände auf meinen Bauch und schicke dem Knrips Wärme und Licht und liebe Gedanken. Ich sage ihm/ihr, dass es sich nehmen soll was es braucht. Dass es mich ruhig quälen soll mit Einnistungsschmerz, und sich richtig in mir festkrallen soll... Ja

Ich sage, dass es uns willkommen ist und dass unsere Arme weit geöffnet sind. Und das beruhigt mich auch selbst wieder und gibt mir ein gutes Gefühl. Weil ich weiss, dass es so wachsen und sich entwickeln kann. Ich versuche es einfach mit einem Vorschuss an Vetrauen. Es wird schon tun, was es tun muss.

Alles Liebe
Petra




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020