Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Nach dem Ärger jetzt die Kontraktionen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 17.09.2008 07:25
Guten morgen zusammen,
nun habe ich den Salat. Nach dem Ärger mit dem AG gestern hab ich nun ordentliche Kontraktionen mit Druck nach unten. Teilweise ists schmerzhaft und ich könnte nur noch heulen.
Meine Güte, ich weiß gerade nicht wie ich das alles schaffen soll, schon mit meinen dreien hat mein Tag oft zu wenig Stunden, selbst mit den Blutungen ist alles an mir hängen geblieben und mein Mann ist der Meinung das ich ruhig arbeiten gehen kann wenn die was haben das nicht anstrengend ist.
Der kommt um 19:00 frühestens heim und kreigt null vom dem mit was ich ihm vom Hals halte.

Meinem Babysitter gehts zur Zeit gesundheitlich schlecht, einen festen Tag kann ich gar nicht planen, ich muss mit dem Mittleren zu etlichen Therapien, der Kleine kommt gerade arg zu kurz, die Große muss auch von hier nach da, die Sorge um meine Schwester.
Außerdem stehen wir gerade vor der Frage den Mittleren eine Klasse überspringen zu lassen und wir tun uns verdammt schwer damit. Es hängt soviel dran. Und so bleiben wie es jetzt ist kann es nicht.
Mit flexiblen Arbeitszeiten konnte ich das alles irgendwie stemmen, aber ich werde da in keinem Fall flexibel arbeiten können und außerdem bin ich gerade nicht so belastbar wie vor der Schwangerschaft.
Ich meine, ich habe nie ein Problem damit gehabt das mein Tag um 6:00 mit Arbeit beginnt und um 23:00 damit endet. Ich bin multitaskingfähig und nicht zimperlich aber gerade kann ich einfach nicht mehr, ich könnte nur noch heulen, ich will schlafen, Ruhe haben, nichts mehr hören und sehen.
Der Bauch tut so weh, ich habe keine Kraft mehr, bin gereizt und weinerlich.
Was passiert wenn ich ablehne was sie mir anbieten?
Wie soll ich das überhaupt alles schaffen??
Ich kann grad nicht mehr..Danke fürs aus

Ich hoffe, euch gehts besser.... traurig


  Re: Nach dem Ärger jetzt die Kontraktionen
no avatar
   Miss Marple
Status:
schrieb am 17.09.2008 07:28
Och das tut mir echt leid für dich!!knuddel Vielleicht hast ja Glück und sie können dir nix anderes anbieten,ansonsten sprich doch mal mit deinem Arzt schilder ihm alles und frag wegen des Berufverbots . Meld dich wenn sich was tut,mensch ich hoff echt das sich der ganze Stress bei dir bald wieder legt!!!


  Re: Nach dem Ärger jetzt die Kontraktionen
no avatar
   kleinehexe1806
schrieb am 17.09.2008 08:27
Du Arme! Erst mal .

Die Klamotte mit Deiner Arbeitsstelle ist ja schon mal ein ziemlich starkes Stück. Manche versuchen es echt immer wieder. dass Du vielleicht doch ein BV bekommst. Ich weiß, dass Du eigentlich lieber arbeiten wolltest, aber unter den Umständen?

Und was den Stress betrifft, den die drei anderen mit sich bringen: Hast Du Dich schon mal erkundigt, ob Du vielleicht eine Haushaltshilfe kriegen kannst? Ich habe von dieser Materie leider keine Ahnung und kann Dir da keine konkreten Tips geben. Schätze mal, dass Deine KK dafür zuständig ist. Frag dort doch einfach mal nach, unter welchen Voraussetzungen das möglich ist. Das würde Dich doch sicher sehr entlasten.

Ich drück Dich ganz fest und wünsche Dir viel Kraft, dass Du das alles schaffst, bis sich eine bessere Lösung gefunden hat. Und ich wünsche Dir, dass das bald der Fall ist.

Halt die Ohren steif!

Liebe Grüße

Anke


  Re: Nach dem Ärger jetzt die Kontraktionen
no avatar
   Dana_Scully
schrieb am 17.09.2008 10:11
Auch als Aushilfskraft kannst du dich krankschreiben lassen oder ein BV erhalten, aber das weißt du ja.

Mich fragt es ja, was dir wichtiger ist? Dein Kind - Deine Arbeit - oder was ?

Wolltest du nicht vor kurzem noch eine Ausbildung als Hebamme anfangen, auch da hattest du schon drei Kinder, auch da war dein Mann lange beruflich unterwegs, wie hätte das gehen sollen?

Deine große ist doch schon 11, übertrag ihr doch mal ein paar Arbeiten (leichtes, was sie erledigen kann) und auch der mittlere kann doch sicher auch schon ein paar kleinigkeiten helfen. Du legst dich jetzt am besten mal hin, liest ein Buch oder hörst Musik und entspannst mal so richtig, die Hausarbeit läuft nicht weg (leider). Und dein Mann wollte das vierte Kind doch auch, da muss er halt auch nach 19 Uhr nochmal was mit anpacken. Irgendwie höre ich so heraus, dass er immer in ein perfektes nach Hause heimkommt.

Also denk an dich und dein Baby !!

Alles weitere klärt sich.


  Werbung
  Re: Nach dem Ärger jetzt die Kontraktionen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 17.09.2008 11:47
Zitat
Dana_Scully
Wolltest du nicht vor kurzem noch eine Ausbildung als Hebamme anfangen, auch da hattest du schon drei Kinder, auch da war dein Mann lange beruflich unterwegs, wie hätte das gehen sollen?
Ich bin unschwanger mit drei Kindern locker fertig geworden und ja, die Ausbildung zu wuppen wäre problemlos gegangen, schließlich wäre ein Aupair hier gewesen.

Das habe ich nicht, kann es ohne Geld, das ich in der Ausbildung für eben dieses gehabt hätte, auch nicht bezahlen.
Außerdem ist die Situation eine andere. Ich bin nun mal schwanger und habe neben regelmäßigen Blutungen gerade noch eine fette Erkältung. So kriege ich es leider aktuell nicht auf die Reihe hier.

Die Großen helfen schon mit, sie haben halt auch viel zu tun und hin und herkutschieren können sie sich nicht selber.
Tja und was den Göttergatten angeht, der kommt ab 19:00 nach Hause, heißt, oft eben auch 22:00 und später. Da gibt es für ihn nicht mehr viel zu tun. Und auch wenn er morgens später los muß so reicht die Zeit zum "effektiv" sein selten.
Am Wochenende übernimmt er Küche und Kinder soweit es geht, wir sind mit fünfen schon ein recht großes Unternehmen, nichts desto trotz müssen wir existieren. traurig Dazu braucht man eben Geld, gerade wenn einige der Famiienmitglieder "mehr" als das normale benötigen.
Und mein Geld war immer dazu da, die Förderung unserer Knider zu gewährleisten, wenn das weg fällt tut das weh. An den falschen Stellen.

Deshalb ist mir die Arbeit sehr wichtig. Logischerweise nicht wichtiger als das Kind aber es ist so wichtig das sie meine Gedanken bestimmt und es mich ziemlich fertig macht keine Alternativen zu sehen.
Geplant war das Kind übrigens weder von ihm noch von mir, bewusst hätten wir keins bekommen, nicht in unserer Situation mit zwei Kindern mit sehr hohem Förderbedarf.
Und wie du schon geschrieben hast, ich wollte wieder zurück in den Beruf, bzw im April auf die Schule.
Es war vieles vorgesehen aber eben kein Kind.
Nun ist es aber da und wir müssen uns drumherum neu arrangieren.
Auch wenn wir unser Zwock gern annehmen und uns darauf freuen, provoziert war das nicht.
Von daher bitte ich darum mir doch nachzusehen wenn ich ab und zu mal aus dem Tritt komme und jammere.
Ist nicht bös gemeint.

deprimiert mit kratz im Hals und gleich auf dem Sprung weil die Kids abgeholt werden müssen....
chris


  Re: Nach dem Ärger jetzt die Kontraktionen
no avatar
   Dana_Scully
schrieb am 17.09.2008 15:53
Ich wollte dir da jetzt auch nicht auf den Schlips treten.

Kann mir sehr gut vorstellen, wie der Tagesablauf mit 3 Kindern aussieht, wo jedes woanders hin muss etc., sprich ich stell mir das furchtbar stressig vor.

Versuch trotzdem ein wenig zur Ruhe zu kommen.

Alles Gute.


  Re: Nach dem Ärger jetzt die Kontraktionen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 17.09.2008 16:18
Zitat
Dana_Scully
Ich wollte dir da jetzt auch nicht auf den Schlips treten.

Kann mir sehr gut vorstellen, wie der Tagesablauf mit 3 Kindern aussieht, wo jedes woanders hin muss etc., sprich ich stell mir das furchtbar stressig vor.

Versuch trotzdem ein wenig zur Ruhe zu kommen.

Alles Gute.
Bin auch nicht auf den Schlips getreten zwinker nur hormonell unausgeglichen......Dumm Ja


  Re: Nach dem Ärger jetzt die Kontraktionen
no avatar
   Dana_Scully
schrieb am 17.09.2008 18:05
Zitat
ChrisP
nur hormonell unausgeglichen......Dumm Ja


Wo dran das nur liegen mag???? schweigenLOL

Kopf hoch, du bekommst auch das in den Griff.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020