Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  placenta preavia partialis
no avatar
   mijaja
schrieb am 10.09.2008 14:56
Hallo ihr Kugeln,

eine kurze Frage, hatte eine von euch diese Diagnose in der früheren Schwanegrschaft und hat sich die Plazenta im Laufe der Schwangerschaft noch hochgezogen, so dass einer spontanen geburt nix im Wege stand? Musstest ihr euch richtig schonen mit der Ppp? Ich hatte bisher keine Blutungen o.ä. und geschont habe ich mich bisher nicht !
Bin in der 19.ssw und gestern im US kam die Diagnose Ppp.

Danke und Gruss, mijaja


  Re: placenta preavia partialis
no avatar
   Sunale29
Status:
schrieb am 10.09.2008 15:08
Ja hatte ich auch aber meine ist vor ca. 1 monat hinaufgewandert sodass einer normalen Entbindung nichts mehr im Wege steht. Probleme hatte ich nie damit - hatte die ganze schwanger über nie Blutungen, aber der Arzt hat mich darauf hingewiesen dass falls was kommen sollte umgehend ins Spital oder zum Doc zu fahren. Wünsch dir alles gute und dass sie doch noch wandert!


  Re: placenta preavia partialis
avatar    blitzbärchen
schrieb am 10.09.2008 15:26
ja *Fingerheb*...meine Plazenta ist jetzt hochgewandert, wenn auch noch grenzwertig. Aber einer natürlichen Geburt steht jetzt schon nix mehr im Wege, die Plazenta verschließt nicht mehr den MuMu, sie könnte allerdings schon noch ein bißchen höher sein, ganz frei gibt sie ihn noch nicht...aber das wird schon beten


  Re: placenta preavia partialis
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 10.09.2008 15:44
Ich hab das nicht, meine Plazenta hat richtig geparkt, aber das Wandern nach oben findet gottlob recht häufig statt. Nur Mut, da ist noch genug Zeit.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Werbung
  Re: placenta preavia partialis
no avatar
   Yvi34
schrieb am 10.09.2008 16:37
Huhu...
Ich hatte auch schon relativ früh diesen Befund.....
Allerdings ist die Plazenta bei mir brav hoch gewandert, sodass mittlerweile einer normalen Entbindung auch nichts mehr im Wege steht....
Mach Dir nicht so viele Sorgen, oftmals wandert sie noch nach oben....Ja

Viel Glück und alles Gute... Yvi


  Re: placenta preavia partialis
no avatar
   *nepi*
schrieb am 10.09.2008 16:50
Ich hatte seit der 12 ssw eine plazenta praevia totalis... mein Arzt war sich sicher, dass sie nicht mehr hochwächst!

in der 22 ssw hatte ich dann wegen der Plazenta und einer Querlage meines Mäuschens Vorwehen, da sollte ich mich dann schonen.

in der 26 ssw wurde ich zur nochmaligen Abklärung der Plazentalage an die Uniklkinik überwiesen:
Diagnose: zwischending zwischen Plazenta praevia totalis und plazenta praevia partalis. Plazenta lag 3 cm über dem inneren Mumu.
Der Arzt dort war aber optimistisch, dass sie noch hochwandert, da zwischen der 18 und 32 SSW die größte Bauchwachstumsschub noch kommt.

dann in der 32 ssw erstes Gesprächs zur Geburtsplanung: spontangeburt möglich?
Jaaaaaaa! die Plazenta ist 1 cm vom Mumu weggewandert, somit zwar noch plazenta preavia marginalis, aber spontangeburt sollte möglich sein.

HEUTE: nochmalige Kontrolle der Plazenta bei der Vorsorge: Köpfchen drückt auf den Mumu und es zeigt sich, dass nun doch noch gut Platz zwischen mumu und plazenta ist

Diagnose plazenta praevia wird aus dem Mutterpass gestrichen!!!! Ich freu mich

Meinem Arzt habe ich gesagt, dass wir doch hätten wetten sollen!!
Du siehst also: auch bei schlechten Prognosen kann es noch gut bis ziemlich zum Schluss sein, dass die Plazenta noch hochwandert!!!
Ich drücke dir alle Daumen!


  Re: placenta preavia partialis
no avatar
   pebbles30
schrieb am 11.09.2008 09:41
Hallo,


ich hatte eine Plazenta praevia totalis mit Blutungen und wochenlangem Liegen und krankmeldung.

Zuerst war sie nur noch teilweise überm MM, also so wie bei dir und da meinte der Arzt schon, da spricht überhaupt nichts mehr gegen eine normale Geburt. Kopf schiebt die dann zur Seite, da kann nichts mehr passieren.

Im Laufe der nächsten Wochen ging sie dann aber ganz vom MM weg, war halt seitlich an der Gebärmutter und blieb dort dann auch.



eine KLein-Putz-Bekannte hatte das gleiche, da ging die Plazenta erst weit nach der 30 SSW vom MM weg, als der Bauch den letzten grossen schub gemacht hat.



viele Grüsse
pebbles


  Re: placenta preavia partialis
no avatar
   GroßerHase
schrieb am 11.09.2008 09:51
Bei mir wurde in der 20. SSW die Diagnose PP totalis gestellt, inzwischen weiß man dank Vaginal-US, dass das nur über die Bauchdecke so aussieht und sie partiell vor dem MuMu liegt.Nichtsdestoweniger hat sich an der Situation rein gar nichts geändert, sie sitzt dort und die Prognose meiner FÄ ist auch, dass sie sich da nicht wegbewegen wird. Bin deswegen auch seit 01.09. im BV und muss mich schonen.

Nachdem ich allerdings auch noch keine Blutungen während der gesamten Schwangerschaft hatte, geht man davon aus, dass bei entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen (kein Sport, keine körperliche Anstrengung, nicht bücken, heben etc.) die Schwangerschaft bis zur 38. SSW stabil bleibt und dann das Kind per KS geholt werden kann. Es kann aber eben auch ins Auge gehen, und dann muss frau beim kleinsten Anzeichen von Blutungen am besten sofort in die Klinik, da Gefäße in der Plazenta gerissen sein könnten und dann lebensgefährliche Blutungen bei Mutter und Kind auftreten können.

Alles in allem sollte man sich wohl nicht verrückt machen, aber die Hinweise der Ärzte auf jeden Fall ernstnehmen. Und in den meisten Fällen zieht sich die Plazenta auch wirklich noch hoch - bei mir eben nicht, aber das ist jetzt ein Spaziergang im Vergleich zum Weg zu dieser Schwangerschaft...

Alles Gute
Andrea


  Re: placenta preavia partialis
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 11.09.2008 10:14
Hallo,


diese Diagnose hatte ich auch mal.
War in der 24.SSW mit Blutungen im KH gelegen,eben weil meine Plazenta viel zu weit unten lag.
Damals wurde schon von Kaiserschnitt gesprochen,eine normale Geburt würde nicht klappen!

Letzte Woche war ich dann zur Geburtsbesprechung in der Klinik und siehe da:Plazenta ist schön nach oben gewandert und liegt jetzt so wie es sein sollte!
Einer normalen Geburt steht also(bis jetzt)nix mehr im Weg!

LG,Silke


  @ all
no avatar
   mijaja
schrieb am 11.09.2008 13:41
Danke euch allen für diese doch mutmachenden Worte!!! GLG miajja 19.ssw


  Re: placenta preavia partialis
no avatar
   Kolibri.1980
schrieb am 11.09.2008 22:13
Hab ich in beiden Schwangerschaft gehabt (wurde mir auch immer so in der19./20.SSW mitgeteilt)! Und in beiden Schwangerschaft ist sie hochgewandert!
Also mach dich nicht verrückt! Noch ist genug Zeit!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020