Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Was macht ihr noch? Helfen eure Männer?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 04.09.2008 15:15
Hallo,

ich muß heute mal über mein Männe meckern. Ja, das ist unfair, aber mit ihm darüber diskutieren bringt mir rein gar nichts, denn er geht ja 10 Stunden am Tag arbeiten und das ich dann noch verlangen könnte er müsse Zuhause auch noch was tun, also wirklich!

Es geht mir um Folgendes. Wir haben z. Bsp. 2 Katzen, also zwei Klos für diese. Ihr wisst ja alle- saubermachen is nicht in der Schwangerschaft. Männe hat aber auch kein Bock sie zu machen. Also stinkt es im Eßzimmer nach Pisse und das Weibchen pinkelt fröhlich wild durch die Wohnung und ich putze hinter ihr her. Und auch hinter Männe denn bloß weil er reintrampelt heißt das noch lange nicht das er es auch mal wegwischt.
Wir haben auch noch zwei Hunde, zwei Große! Die gingen natürlich immer mit mir Gassi, doch jetzt geht das nicht schwanger und zwei Hunde ziehen mich, oder das "hinterherkreischen" im Feld. Zum Glück haben wir einen echt großen Hof, aber leider kacken die Hunde den zu denn Männe geht auch abends nicht mal mit denen. Wer macht die Kacke weg? Ich natürlich. Hof kehren mal so 1mal in der Woche macht er auch nicht.

Im Haushalt hilft er auch gar nichts. Kein Korb mal tragen, nicht spülen, Müll nicht raus, nicht staubsaugen, einfach nichts :o(
Ich mache fast alles allein. Sohnemann (blad 9), der ist so lieb und hilft mir immer ganz viel.
Ich bin so sauer, ich könnte jeden Tag heulen weil es mich so ärgert und ich es nicht rauslassen kann, denn sage ich was , seht oben. Und dann ist er stinksauer. Er wollte doch auch das wir schwanger wedren. Wir haben so lange versucht und er wußte das ich dann nicht mehr alles darf/kann.
Er ist eigentlich ein echt lieber Männe. Aber vor der Schwangerschaft war es anders. Aber vielleicht weil es da selbstverständlich war das ich alles mache...
Ich verlange ja echt nichts unmögliches!
Ich habe auch schon mal gesagt das ich ja auch so schwanger sein könnte das ich nur noch liege und jammere : "ich kann mich nicht mehr bewegen, müde, mir tut alles weh"
Und wenn ich mal keinen Bock mehr hätte zu kochen?!

Wißt ihr was ich meine? Ich könnte aus der Haut fahren. Ich würde die Viecher am Liebsten alle Wegtun. Obwohl sie ja nix für können aber dann wäre es sauber und ich müsste ihn nicht bitten.


Bin echt traurig :o(

Luna


  Re: Was macht ihr noch? Helfen eure Männer?
avatar    66engl
Status:
schrieb am 04.09.2008 15:25
Hallo,
kann dich gut verstehen. Mein Mann ist gott sei dank anderst. Das mit dem Katzenklo mach ich weiterhin selber mit handschuhen ist das kein Problem. Und mit den HUnden würde ich mir ein paar Jungs aus der NAchbarschaft suchen die für ein paar euro spazieren gehen, mal schaun was dein mann dann dazu sagt. Unsere Katze geht so gut wie immer drausen aufs klo. Aber wir haben sie erst 2 Monate und da hab ich am Anfang immer Handschuhe genommen als sie noch drinnen ging. Zu deinem Mann kann ich leider nichts sagen, da fällt mir nichts zu ein.

Gruß


  Re: Was macht ihr noch? Helfen eure Männer?
avatar    Pet und Tom
schrieb am 04.09.2008 15:40
Also wir hatten auch ne Katze gehabt, die ist allerdings vergangenen Sonntag gestorben. Sobald bekannt wurde das ich ss bin, hat mein mann von sich ausgesagt er machts. Also ich durfte weder das Katzenklo sauber machen noch die Katze füttern.
Ansonsten hilft mein Mann sehr viel, manchmal werd ich regelrecht verbannt damit er "meine Arbeit" machen kann. Manchmal muß ich ihn aber auch dazu zwingen das er mich das jetzt machen lässt, da der Gute 12-13 Stunden in der Spät- bzw NAchtschicht arbeitet (manchmal sogar noch länger).

Zu deinen Tieren: ich würde es so machen wie engel gesagt hat. Für die Hunde ein par Jungs aus der Nachbar schaft suchen die sie für ein paar Euro Gassi führen und wegen den Katzen... Naja, viellcheit haben die Jungs ja uch Lust sich noch ein paar Euro mehr zu verdienen.


  Re: Was macht ihr noch? Helfen eure Männer?
no avatar
   nina08
schrieb am 04.09.2008 16:06
Tut mir echt leid, dass zu hören! streichel

meiner macht echt alles. ich helfe so weit ich kann aber er mach alles. kocht, putzt, massiert mich usw. alles ohne nachzufragen. ich kann wirklich von glück reden!


  Werbung
  Re: Was macht ihr noch? Helfen eure Männer?
avatar    jennys_mama
schrieb am 04.09.2008 16:17
ich versteh dich bestens !!!!

meiner macht auch nix !!!! er ist ja auch nicht da. nur am WE. und da lässt er sich zu gern von mir bedienen.
setzt sich an den gedeckten tisch, steht als erster auf u ist erst mal verschwunden, bis alles sauber ist.
wenigstens trägt er den schweren einkauf.
das ist aber auch alles.
den müll kriegt er nicht mit runter. wenn mal was zu reparieren ist, muss ich es machen...

weil: "ER muss ja die ganze woche arbeiten !!!"
(meins ist weniger wert)


  Re: Was macht ihr noch? Helfen eure Männer?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 04.09.2008 16:40
Hallo jennysmama,

Deiner macht dann ja wenigstens auch nur am Wochenende "Dreck und Unordnung" :o)
Meiner ist ja jeden Abend daheim und macht jeden Abend Unordnung und Chaos und Dreck...

Ich beneide die anderen Mädels, engl, Pet und nathalie- ihr habt es ja sooo gut...
Ich weiß schon nicht mehr ob ich ihn bei der Geburt dabei haben will. Da wird er dann wahrscheinlich noch jammern das er müde ist oder ihm was weh tut und ob ich ihm nicht mal den Kopf masseiren kann... Dafür bin ich nämlich auch noch gut JEDEN ABEND...
Zum Glück kommt meine Mama mit, dann werfe ich ihn raus aus dem K-saal! Jawohl!!!

Die Idee mit Gassigehern hatte ich auch schon. Aber der Rüde ist nicht so nett. Die Hündin das würde gehen. Ja, vielleicht hänge ich mal Zettel zum Bäcker...
Und wegen dem Klo ziehe ich Mundschutz und Handschuhe an und mache es am Besten auch selber...


Luna


  Re: Was macht ihr noch? Helfen eure Männer?
no avatar
   lale99
schrieb am 04.09.2008 16:52
Hallo,

Mensch das ist echt bitter...dem würde ich was anderes erzählenIch bin sehr sauer!!

Was würde er denn machen wenn du einfach nix mehr machst, ich glaube ich würde Dinge die er gerne mag einfach nicht machen, oder nichts mehr für ihn kochen, nicht mehr für ihn bügeln,....etc. damit er mal sieht was er an Dir hat und was du alles leistest und dann mit ihm verhandeln was er machen muß damit du diese Dinge wieder übernimmst,
ihr habt ja schließlich bald 2 Kinder und da wirds ja nicht einfacher,
ich denke ihr müsst da jetzt schon klären was er übernimmt, Männer brauchen das manchmal vielleicht schwarz auf weiß die Aufgaben verteilt.

Ich habe zum Glück auch einen fast perfekten Hausmann, er macht echt super viel, ich kann mich nicht beklagen!

LG
Anke


  Re: Was macht ihr noch? Helfen eure Männer?
avatar    Pet und Tom
schrieb am 04.09.2008 17:02
Ob ich beneidenswert bin in der Hinsicht ist ansichtssache. Da ich schon immer ein Arbeitstier bin mach ich immer alles gerne selber soweit ich das Können dazu hab.

Kleiner Tip wegen der Verbannung aus dem Kreissaal: Wenn deine Mutter mitkommen kann. Dann würde ich ihn auch Verbannen. Wenn er dann Terror schiebt, sagste einfach er soll auf euren Großen aufpassen.

Aber sag mal was macht der Kerl wenn du im Kh bleiben tust oder mußt nach der Geburt ?

Außerdem wie alt ist dein Mann denn ? 29 oder ? Also auch alt genug mal was zu machen. Schließlich leben wir nicht mehr im Mittelalter.

Sry, aber manchmal bin ich echt etwas tempramentvoll. (liegt wohl dadran das ichHalb-Schottin bin)


Was das Gassi gehen mit dem Rüden angeht.... naja, verpass ihm doch einen Maulkorb, dann kann er wenigstens nicht beißen.


  Re: Was macht ihr noch? Helfen eure Männer?
avatar    skegelchen
schrieb am 04.09.2008 17:49
Also mir gehts ähnlich wie Dir, außer das meiner keinen Dreck macht.
Er arbeitet unglaublich viel und zuhause auch noch, für Haushalt usw hat er überhaupt keine Zeit- aber das hab ich alles vorher gewusst und das sich das nicht mit Eintritt einer ss ändern würde.
Wir bewohnen ein großes Haus, haben 4 Katzen und unsere Kleine wird im Oktober 3, allerdings der Große unterstützt mich, wenn ich ihn darum bitte.
Hilfe von meinem Mann=NULL.... aber so ist es nunmal und keiner kanns ändern...
Ich denke machs so wie vorgeschlagen wurde und ein klein wenig kann Dein Sohn auch helfen, zb den Müll rausbringen und mal saugen oder so, er ist ja mit 9 kein Kleinkind mehr.


  Re: Was macht ihr noch? Helfen eure Männer?
avatar    blitzbärchen
schrieb am 04.09.2008 18:08
Also einen Bogen um Katzentoiletten muß man nur machen, wenn man Toxo negativ ist...ansonsten kann man auch Gummihandschuhe anziehen. Den normalen Haushalt mache ich nach wie vor, wieso auch nicht. Nicht immer so flott und so häufig wie sonst, aber es funktioniert. Für die Hunde könntest Du Dir einen Hundesitter nehmen, Schüler übernehmen sowas gerne für ein paar wenige Euros....sie jetzt nicht auslaufen zu lassen und nur in den Hof zu schicken finde ich nicht so prickelnd
Natürlich kann ein Mann nach 10 Std. Arbeit der Frau auch noch ein wenig zur Hand gehen, zumindest die schweren Sachen tragen usw., aber ein stückweit kann ich eben auch die Männer verstehen, die den ganzen Tag schuften gehen und dann sollen sie abends auch noch ran...Du hast einen großen Sohn, der kann doch bspw. das Klo und die Hunde übernehmen?


  Re: Was macht ihr noch? Helfen eure Männer?
no avatar
   Möhre72
Status:
schrieb am 04.09.2008 21:09
Also, mein Menne ist auch beruflich total eingespannt. Heute war bei uns große Fete,
innerlich war mir nur nach Ruhe zumute.

Menne konnte kaum helfen, da er die morgige Dienstreise vor und nach der Fete vorbereiten
mußte. Du siehst, ich bin oft auch in einer ähnlichen Situation wie Du.

ABER: Das mit Hund und Katze geht meiner Meinung nach gar nicht, das ist Dir gegenüber
eine Unverschämtheit!!! Ich bin in Überwachung, da bei mir mal so ein Toxotest grenzwertig
war, das kann nicht sein, dass sich eine SSe darum kümmern muß. Arbeit hin, Arbeit her!

Dein Partner hat auch Verantwortung zu tragen, das ist ja wohl das mindeste, was er tun
muß! Da kann ich Dich total verstehen!!!

Wahrscheinlich müßtest Du tatsächlich mal auf Anweisung des Gyn flach liegen, dass er
begreift, wie er momentan sich auf Dich verlässt...

Hab leider keinen Rat, aber ich würde da auch ziemlich piesakig werden, an dem Punkt muß
er einfach was tun!!!

Solidarische Grüße
Möhre72


  Re: Was macht ihr noch? Helfen eure Männer?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 05.09.2008 09:54
Tja, ich denke das ist normal. Meiner ist nicht viel anders. Langsam aber sicher habe ich das Gefühl, dass er ein bissi mehr hilft (zumindest wenn ich ihn darum bitte).

Es gehören auch immer zwei dazu! einer der's macht und einer der's durchgehen lässt. Die Katzenkisten würde ich, schon allein im Hinblick auf das wegfallende hinterherwischen, trotzdem machen. Gummihandschuhe und Mundschutz - dann geht das schon. Ist ja in deinem eigenen Interesse. Und ob du jetzt Hundekot im Garten entfernst oder das Katzenklo putzt ist schon egal.

Kids die mit den Hunden gehen sind vielleicht eine gute Idee. Wenn du es nicht mehr kannst muss es eben wer anderer tun.

Leider gibt es hier kein umerziehen. Entweder du hast einen Mann der hilft oder nicht.


  Re: Was macht ihr noch? Helfen eure Männer?
no avatar
   Drea
schrieb am 05.09.2008 10:30
Haaaaaaaaaallo!!
Wir reden hier von MÄNNERN!!!!
Die können keine Gedanken lesen!!
Tritt in den Hintern und leichte Schläge auf den Hinterkopf! Und dann SAGEN was man möchte!!Vieleicht sogar aufschreibenVertrag damit MANN es auch wirklich versteht!!!!
Ehrlich bei den meisten Männern ist das gar nicht böse gemeint-die sehenAchso! die Arbeit einfach nicht so wie wir!!!!!!!!

drück dich mal virtuell! Und heute rückst du deinen Mann mal zurecht!!!Hammer


  Re: Was macht ihr noch? Helfen eure Männer?
no avatar
   Silke31
schrieb am 05.09.2008 11:16
Hallo Luna,
ich beneide dich nicht gerade um deinen Traummann ! Bald sind doch Herbstferien, nimm doch deinen Großen und besuch Verwandte, dann wird dein Männe wohl alleine klarkommen müssen. Wieso läßt du dir das eigentlich schon so lange gefallen ? Deine Gesundheit und die des Kindes gehen doch eindeutig vor ! Wir leben doch nicht mehr im Mittelalter ! Sorry, aber das kann ich einfach nicht verstehen !
Noch eine schöne Restschwangerschaft
Silke


  Re: Was macht ihr noch? Helfen eure Männer?
no avatar
   Räubermama
Status:
schrieb am 05.09.2008 11:17
Ich hab auch nicht gerade ein Putzteufelchen. Mir falle manch Sachen schon etwas schwerer. z. B. Bücken, also muss ich immer drei Tage betteln, ob er mir mal ne Maschine Wäsche anstellt, durch meine Knie-OP kann ich nicht mal in die Hocke gehen. Für den gelben Sack waschen wir jogurtbecher und so aus, damit es nicht so stink, haben ja auch einen Eimer dafür, aber der wird erst rausgebracht, wenn ein Berg drauf ist und der beim letzten stück umfällt.

Von alleine sieht er Nichts und wenn ich was sage heist es, ich würde mekern. Gestern hat er sich beschwert das er immer alles alleine machen müsste, er meinete damit die Küche, weil ich Ihn zu abwaschen und müll rausbringen verdonnert habe. Denn Bad, Sube und die andern Zimmer in unsrem zweistöckigen Haus werden ja nicht dreckig und Fenster und Bügelwäsche haben wir ja auch keine. heiss

Männer, die werden irgendwann mal vor überarbeitung umfallen. Zur Zeit denkt er nur weil ich vieleicht etwas nachlässiger geworden bin, weil es mir schwer fällt und die Bügelwäsche mal ne woche steht, kann er das auch, nur bei ihm Artet es aus. Seine Kravate hängt am Schrank, sein Hose liegt aaf dem Sessel und das Hemd am Stuhl. Warum auch nicht, die wirds schon weegräumen wenn Sie's stört.

Ich sag euch ich könnt ein Buch schreiben




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020