Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  baby blues vor der geburt?
avatar    lotta76
schrieb am 01.09.2008 08:38
hallo ihr lieben,
schon länger stresst mich diese ss - einige wissen das ja....
in den letzten tagen wünsche ich mir nix mehr als endlich die geburt und doch sind es ja noch einige wochen....
ich hatte nach der geburt meines sohnes keinen baby blues...
aber diesmal fühle ich mich oft den tränen nah, bin irgendwie im loch...
gibt es sowas wie eine vorgeburtsdepression?
also versteht mich nicht falsch. ich bin nicht komplett depressiv. aber ich bin immer latent heulend und unruhig, ich will nicht mehr ss sein. ( aber ich freu mich auf das kind- ja, ja!!!!)
ich rechne ständig rum wie lange es wohl noch geht....
ich will einfach nicht mehr.
claudia


  Re: baby blues vor der geburt?
no avatar
   camisha
schrieb am 01.09.2008 08:59
Hallo



was du beschreibst ist doch ganz normal... Ich mag auch überhaupt nicht mehr und manchmal ist mir einfach zum weinen... das sind unsere lieben hormone. meine hebamme hat gesagt, dass die natur das extra so eingerichtet hat, dass die frauen zum schluss nicht mehr wollen.
Man könne dann besssr loslassen..

ich mag auch nicht mehr und bin nur noch am rumjammern und stöhnen.. es ist anstrengend und es reicht jetzt einfach.

du hast es ja uch bald geschafft


  Re: baby blues vor der geburt?
no avatar
   lale99
schrieb am 01.09.2008 09:14
Hallo,

ich denke auch das es normal ist zum Schluß einfach keinen Bock mehr zu haben, sie nach seinem Baby zu sehen und einfach die auftretenden erschwerten Bedingungen nicht mehr ertragen zu wollen und Stimmungsschwankungen sind ja während der ganzen Schwangerschaft möglich....
aber es gibt Schwangerschaftsdepressionen die während der gesamten ss auftreten können und ähnlich wie Wochenbettdepressionen oder ander Depris verlaufen,
ich selbst hatte ja nach der ersten Geburt meines Sohnes damit zu kämpfen, leider!

Mach Dich nicht verrückt, solange du noch die positiven Dinge sehen kannst ist es spätestens in ein paar Wochen vorüber...

LG
Anke


  Re: baby blues vor der geburt?
avatar    sunshine99
schrieb am 01.09.2008 09:18
Hallo Claudia,

mir gehts auch so. Irgendwie mag ich langsam nicht mehr. Und bin auch nur noch am jammern.

Fühle mich unruhig und weinerlich. Dazu kommen dann Ängste vor der Geburt. Weiß ja nicht wirklich was auf mich zukommt, da ich ja noch keine Geburt erlebt habe.

Ich freue mich auch total auf unser Kind und trotzdem fühle ich mich leicht depressiv!


  Werbung
  Re: baby blues vor der geburt?
no avatar
   Miri*
schrieb am 01.09.2008 09:47
Hallo Lotta,

mir geht es ganz genauso! Das Erste am Morgen ist immer das Rechnen: wie weit bin ich heute? Wie lange dauert's noch, bis das Baby kommen darf, ohne als Frühchen zu gelten? ... Noch knapp zwei Wochen. Zwei kleine Wochen, die schaffs Du noch. Wir haben doch schon so unendlich viele laaaange Wochen hinter uns, da sind zwei kleine Wochen doch ein Klacks.
So oder so ähnlich hören sich meine morgendlichen Selbstgespräche an. Wie eine Magersüchtige, die Kalorien zählt, zähle ich immer wieder die Tage bis zum möglichen ET. Das hatte ich so ausgeprägt in meiner letzten Schwangerschaft nicht. Dabei geht es mir bis auf die Wehen eigentlich relativ gut. Aber es ist alles so unendlich anstrengend mit diesem mega Bauch. Jeder fragt mich, ob es denn nicht bald soweit sei oder ob ich Zwillinge erwarte. Ich möchte einfach nur endlich mein Baby sicher in den Armen halten...
Nur noch zwei Wochen, dann sind wir im sicheren Bereich. Die schaffen wir noch!!!


  Re: baby blues vor der geburt?
no avatar
   mandymic78
schrieb am 01.09.2008 13:03
ach süsse,

soll ich dir mal erzählen , was heute morgen bei uns los war..
ich glaube ich hatte nen mittleren nervenzusammenbruch.

ich schlaf die letzten wochen kaum noch . durch schonmal gar nicht, und vorletzte nacht 2,5 std, da anju krank war. gestern hab ich 3 std am abend mit anju gekämpft im bett zu bleiben und zu schlafen..usw.

heute morgen dann hab ich einfach so anfangen müssen zu heueln, weil anju so früh wach war, wieder nich hört usw.
wäre nich so schlimm, aber dann noch diese wehen dazu, müde, abgespannt.

ich weiss nicht, wann ich das letzte mal so geheuelt habe und das komische..ich konnte gar nicht mehr aufhören.
ich glaub nach 45 min konnte ich mich beruhigen und dann gings wieder..ausser dass ich immernoch total fertig bin und ich auch nich mehr schwanger sein will.

ich kann nich mehr, ich mag nich mehr..aber ich denk mir..nich mehr lange, nich mehr lange...


  Re: baby blues vor der geburt?
avatar    seestern79
Status:
schrieb am 01.09.2008 19:24
Liebe Lotta,

die anderen haben es ja schon bestätigt und auch ich finde das total normal. Und wahrscheinlich ist es in Deinem Stadium sogar noch ein bisschen schlimmer. Ich bin nämlich heute morgen aufgewacht (nach einer beschissenen Nacht) und habe gedacht, juhu es ist endlich September. Prima, ab Donnerstag ist mein Kleiner kein Frühchen und würde höchstwahrscheinlich keine Anpassungsschwierigkeiten haben. Irgendwann muss einem die Schwangerschaft so zu wider sein, dass man eben auch weniger Angst vor der Geburt hat. Ich will nur noch, dass dieses Kind kommt !!! Ja

LG seestern




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021