Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  @ Novemberlies
no avatar
   Jade04
schrieb am 31.08.2008 20:12
Ihr lieben Novemberlies!!
Auf in den VORLETZTEN Monat vor UNSEREM MonatParty!!!!
Jetzt ist er schon da- der SEPTEMBER!!!Ich das nicht der Hammer!
Wie ihr Euch alle "körperlich" fühlt habt ihr im leztzen "Noverberbeitrag" ja schon beschrieben.Wie fühlt ihr Euch "seelisch"???
Ich geh jetzt so langsam -immer "konkreter" weil immer "fassbarer" "gedanklich" in die Praxis....ui, und da wirds mir manchmal ganz ...wie soll ich sagen...."anders"crazy.Zwei kleine KinderOhnmacht-boa,mal sehen was da so an Überraschungen kommtgrins!Aber eine Weile später bin ich dann schon wieder ganz locker!!!Wir freuen uns so sehr auf die zweite Maus und auf die damit verbundene Aufgabe und Verantwortung...auch wenn sich manchmal die "Gedanken" und "Gefühle" überschlagen....es ist einfach alles so super spannend crazyund langsam wächst -ein bißchen -die Ungeduld....
Wie ist das bei Euch????


  Re: @ Novemberlies
avatar    gernemama
schrieb am 31.08.2008 20:42
Hallo Süße,

also ich kriege allmählich ein bißchen Panik. Ist die Maus gesund, geht bei der Geburt alles gut, schaffe ich die normale Geburt. Manchmal kommen mir so schlimme Gedanken und ich habe ein wenig Angst. Ich glaube, allmählich drehe ich durch, komme mir schon völlig plemplem vor.

Lieben Gruß
Ingrid


  Re: @ Novemberlies
avatar    tuerki77
Status:
schrieb am 31.08.2008 21:22
Ach Mädels, ihr werdete das ganz bravourös meistern!!! Da bin ich mir sicher!!! Ja
knuddel


  Re: @ Novemberlies
no avatar
   Jade04
schrieb am 31.08.2008 21:58
@ Ingrid:Ja, das kenn ich auch...die Angst überwältigt einem manchmal.Aber das empfinde ich auch bei Fenja so.Ich glaub das ist einfach so wenn man Mama ist und über alles liebtLiebe....mach Dir nicht soviele Gedanken über das Gewicht der Kleinen.Ich bin mir sicher das alles ok ist mit ihr und man muß echt bedenken das alles nur "Gewichtsschätzungen"sind!
Fühl Dich gedrückt knuddel

@ Alex:Danke für deinen lieben zuspruch!Bin auch sicher das wir das alle hinbekommen Jaich denke Gefühle dieser Art gehören alle einfach dazu....


  Werbung
  Re: @ Novemberlies
no avatar
   Bertine
schrieb am 31.08.2008 22:12
Hhhmmm, wie ich mich seelisch fühle Ich hab ne Frage

Erst mal hibbele ich der Geburt entgegen - eigentlich haben ja die Ärzte einen geplanten KS vorgeschlagen, nun bin ich mir unsicher, ob nicht eine normale Entbindung "besser" wäre.
Da habe ich dann aber etwas Angst, ob nicht was schief geht oder nach stundenlangen Wehen (und Quälerei) mit einem Not-KS endet und ich Vollnarkose bekomme. Vor einer Vollnarkose hab ich deswegen Schiß, weil ich doch letztes Jahr nach der BS beim Tubus entfernen einen Stimmritzenkrampf [de].wikipedia.org/wiki/Stimmritzenkrampf bekommen habe - und dann mit Verdacht auf Lungenaspiration auf der Wachstation lag.
Bei der PDA habe ich widerrum Angst, dass sie keinen Zugang finden, weil ich schwere Skoliose habe - und gerade im Lendenwirbelbereich sind die Wirbel verformt und abgenutzt.
Egal, irgendwie muss der Lümmel raus...Hilfe

So, dann bin ich natürlich gespannt, wie ich nach 20 Jahren Babypause das Ganze so wuppe. Natürlich hat sich inzwischen viel geändert und die beiden Großen waren ja auch "DDR-Babys".
Aber da habe ich eigentlich nur am Rande kleine Bedenken, denn man wächst schließlich mit seinen Aufgaben Ja

Als Letztes sind meine Gedanken schon oft "nach der Babypause", weil ich nicht in das alte Büro zurückgehen werde. Mein Mann hat mir zwar das Angebot gemacht, dass er mich fest für seine Verwaltung einstellt (habe ich bisher nebenbei bzw. zusätzlich als Minijob gemacht).
Er muss expandieren und stellt ab morgen den ersten festen Mitarbeiter ein, da es nur mit Aushilfen nicht mehr zu schaffen ist.
Aber will ich das? Den ganzen Tag zu Hause festsitzen (Büro ist im Haus). Mich so finanziell von meinem Mann abhängig machen? Würde am liebsten einen "Paarstundenjob" finden UND seine Verwaltung machen. Aber bis dahin fließt noch viel Wasser die Elbe lang runter.

Erst mal Karlchen nach draußen befördern, uns kennenlernen und als Team einspielen, die Elternzeit und Baby genießen - und dann schaumerma zwinker
Vielleicht haben wir ja dann noch Lust auf unsere 6 Eisbärchen und es muss neu geplant werden grins

Sorry für´s Vollsülzen, aber es wurde ja gefragt Ich werd rot

LG von Katrin


  Re: @ Novemberlies
no avatar
   Schokomaus13
Status:
schrieb am 31.08.2008 23:37
Hallo,
ich freu mich einfach nur wahnsinnig auf unseren kleinen Pinguin und kann es kaum noch abwarten! Über die Geburt mach ich mir zumindest im Moment noch keine großen Gedanken. Für mich ist sie nach all den Kiwu-Behandlungen einfach nur ein weiterer Schritt in Richtung Ziel. Meine Gedanken kreisen hauptsächlich um den Moment, wenn ich unser kleines Wunder endlich das erste Mal sehen, spüren, riechen und im Arm halten darf. Jedes Mal, wenn ich mir diesen Moment ausmale, kommen mir die Tränen.
Mal schauen, ob ich in ein paar Wochen immer noch so cool in Sachen Geburt bin oder dann ein totales Nervenbündel ROFL.
Was mir eher zu schaffen macht, ist, dass ich wegen der doofen Wehen und der Wehenhemmer nicht so recht mit dem Kinderzimmer voran komme und es so lange gedauert hat, bis wir uns für ein Zimmer entschieden haben (aber morgen bestell ich es!). Kleider haben wir auch noch keine und ich bin nicht wirklich mehr die große Einkäuferin. Ist grad alles soooo beschwerlich. Andererseits macht mich mein Nestbautrieb aber gerade ganz hibbeligcrazy und ich bin oft genervt, weil ich nicht so kann, wie ich will.
Liebe Grüße,
Schokomaus.


  Re: @ Novemberlies
avatar    nadine070879
schrieb am 01.09.2008 09:21
Ich kann es kaum noch abwarten und freue mich wenn unser Zwerg endlich da ist.

Bin total gespannt wie Sharon mit der Situation umgehen wird!

Ich bin sicher wir schaffen das!!!!


  Re: @ Novemberlies
avatar    jennys_mama
schrieb am 01.09.2008 10:00
mir gehts wie den meisten... panik vor der geburt...

aber eher davor, allein zu sein. mein freund ist ja von So- Sa arbeiten...
meine mutter 30km (ohne führerschein) eintfernt....Ich bin sehr sauer

geplant ist, dass sie, wenn ich merke es geht los, mit dem bus kommt.
wegen meiner grossen tochter

aber was, wenn es plötzlich nachts passiert??????

darf da gar nicht dran denken... hab schon überlegt , den arzt wegen nem KS zu fragen
damit ich alles organisiert krieg u mein freund urlaub nimmt(zur richtigen zeit)


  Re: @ Novemberlies
no avatar
   *Bea*
schrieb am 01.09.2008 10:15
Huhuuuuuuuu!!

Der September ist da, das war heute morgen auch mein erster Gedanke! Ich hab direkt zu meinem Mann gesagt, übernächsten Monat kriegen wir ein Beeebbiiii!!
Im Moment freue ich mich total! Auch wenn ich vor der Geburt auch wegen organisatorischer Probleme etwas Angst hat. Meine erste Geburt dauerte schon relativ kurz für ne Erstgeburt und die Zweite sollte dann ja noch kürzer sein. Also würde ich halt gerne direkt losfahren wenn es losgeht, aber was ist mit dem Kleinen? Uaaahh, Panik! Naja, notfalls müssen wir ihn halt mitnehmen und aus dem Kreißsaal abholen lassen grins
Mein Großer geht jetzt auch schon in die Kita seit August. Eigentlich müsste er nicht, weil ich ja zu Hause bin, aber unsere Wunschkita nimmt NUR zu August auf, sodass er nächstes Jahr schon 3,5 Jahre alt gewesen wäre. Also geht er jetzt schon, findet es supertoll dort und wenn Baby Nr. 2 kommt wird er sich auch (hoffentlich) nicht abgeschoben fühlen und ich hab dann vormittags auch mal Zeit für die Kleine.
Zum Glück studiert mein mann noch, sodass er oft zu Hause sein und mir auch viel abnehmen kann, von daher bin ich relativ gelassen, dass wir das schon schaffen mit 2 kleinen Kindern!

Und ich bin gespannt wie das sein wird ein Mädchen zu haben!!

Liebe Grüße und einen guten Start in den September!!

Bea


  Re: @ Novemberlies
avatar    spirit
schrieb am 01.09.2008 10:29
Mir geht es ganz gut in den letzten Tagen - Gott sei Dank!
Ich mache mir auch wegen der Organisation rund um die Geburt manchmal etwas Gedanken, besonders falls ich nachts in die Klinik muss - habe ja auch eine grössere Tochter, die heute mit der 1. Klasse Gymnasium beginnt und da gibt es ja auch viele Umstellungen. Ich hätte zwar einen Wunschtermin für die Geburt, an dem alles einfacher wäre, aber einen Kaiserschnitt will ich nicht- ausser im medizinischen Notfall natürlich.

Ich habe schon etwas den Drang, alles vorzubereiten, Kleidung zu waschen und möglichst viel zu erledigen, was ich mit Baby dann nicht mehr machen kann oder will! Geht es euch auch so?

Der Geburt sehe ich manchmal gelassen, manchmal auch ein wenig ängstlich entgegen, aber Hauptsache, meine Kleine kommt gut und gesund auf die Welt - bei der ersten Geburt war ich jünger und fand das alles viel selbstverständlicher als jetzt!


Liebe Grüße,
spirit


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.09.08 10:33 von spirit.


  Re: @ Novemberlies
avatar    LeFey
schrieb am 01.09.2008 11:20
Huhu,

ich freue mich wahnsinnig darauf, endlich unsere Krümeline in den Armen zu halten. Ich habe ein bisschen Angst, dass wir uns nicht rechtzeitig auf einen Namen einigen können - ich denk zur Geburt sollte der eigentlich schon fest stehen.

Vor der ersten zeit nach der geburt hab ich ein wenig bammel. Ich bin ja absolut kein Krankenhausmensch, am liebsten würde ich ambulant entbinden oder wenigstens danach ein Familienzimmer nehmen. Familienzimmer kostet aber zuviel, und ich weiß noch nicht so recht ob ich mir eine ambulante geburt zutraue, da der Papabär nach der Geburt eben nicht so einfach komplett frei machen kann, und eine andere Unterstützung (außer der Hebamme) haben wir hier nicht.
Ich hoffe sooooo sehr, dass er grade in der Anfangszeit nicht zu viele Pflichttermine hat (er studiert noch und arbeitet nebenbei), denn ich habe schon Angst davor, dass wichtige Zeit für die Bindung fehlt. Ich denke diese Angst ist völig unberechtigt, immerhin freut er sich wahnsinnig auf unser Wunschkind, und Nachmittags wär er ja immer da.... aber mein Vater hat sich eben nie so richtig für mich interessiert, vielleicht kommt die Angst daher.

Jetzt hab ich ganz schön viel Kram geschrieben hier.... auch wenn es vielleicht grad eher panisch klingt, so freu ich mich überwiegend auf die geburt und die kennenlernzeit smile


  Re: @ Novemberlies
avatar    schnucki82
Status:
schrieb am 01.09.2008 11:27
Hallo,

mir gehts ähnlich wie den meisten. Die Panik oder auch Angst vor der Geburt kommt auf und macht sich so seine Gedanken ob alles gut geht und man das alles packt.

Aber die Freunde auf den kleinen Knirps überwiegt ganz klar.

Wir schaffen das schon alle!!!


LG Aniko


  Re: @ Novemberlies
no avatar
   Jade04
schrieb am 01.09.2008 12:20
Hallo ihr Lieben,schön das ihr so zahlreich geantwortet habt.
Ich bin mir ganz sicher wir werden das alles super meistern.Da ich einen geplanten KS bekomme (hab MS) ist die organisatorische Seite etwas "leichter".Allerdings graut es mir etwas davor so lange im Krankenhaus bleiben zu müssen (ich hoff es wird nicht wieder 1.Woche,Fenja hat schlecht getrunken!).....ich will doch auch zurück zu meiner Fenni und dem PapaLiebeNaja, das geht auch rum!!!
Ob die Geburt an sich oder die Zeit dannach-sie wird intensiv und wunderschön,herrausfordernd und anstrengend.....AUF JEDEN FALL ist EIN KIND das Schönste das man sich als Paar gegenseitig schenken kann!!Wir alle haben das Glück Kinder bekommen zu können und haben zu dürfen!!!


  Re: @ Novemberlies
avatar    Lia79
Status:
schrieb am 01.09.2008 12:48
Hallo Novemberlies smile

Wahnsinn wie die Zeit vergeht, oder? zwinker

Also momentan mach ich mir noch keine großen Gedanken wie ich die Geburt meistern werde. Irgendwie krieg ich das schon hin zwinker Bei den Kreißsaalbesichtigungen war mir aber schon etwas komisch. Fiel mir irgendwie schwer mir vorzustellen, dass ich dort in wenigen Wochen liegen werde um unser Kind zu bekommen...

Zur Zeit hoff ich einfach nur, dass Kermit noch eine ganze Weile auf sich warten lässt. Dass sich mein GMH auf 2,6cm verkürzt hat, macht mich schon etwas nervös. Denn vor Oktober soll Kermit bitte nicht kommen beten

LG,
Lia+Kermit


  Re: @ Novemberlies
avatar    Caphir
Status:
schrieb am 01.09.2008 14:13
ich freue mich wahnsinnig auf die zuckermaus, bin aber natürlich auch sehr ängstlich.
wegen der geburt, wegen dem verdacht auf gestose und ob ich eine normal geburt schaffe bzw. in den genuss kommen werde, es zu probieren Ich hab ne Frage

dann natürlich auch die aufregung, wie les leana aufnimmt Clown!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021