Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft neues Thema
   Eine Weihnachtsgeschichte: Was man jemandem in IVF-Behandlung NICHT sagen sollte
   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?

  Geburtsbericht und Bilder von Mai-Käferchen Julian
no avatar
   ***Steffi***
Status:
schrieb am 29.03.2008 10:37
Hallo,

bin mal wieder für ein paar Stunden aus dem KH weg und komme endlich dazu, den Geburtsbericht zu schreiben. Wird aber wohl etwas länger werden:
In der Nacht von Freitag auf Samstag (14./15.03.) bekam ich wahnsinnige Schmerzen im Oberbauch und Atemnot. Um 5 Uhr hat mein Mann mich ins KH gefahren, es war nicht mehr auszuhalten. Wir sind in die von mir ausgesuchte Geburtsklinik, da mein FA dort Belegbetten hat. Also ab in die Notaufnahme, dort erst mal ewig gewartet. Die Schwester musste nochmal geweckt werden, war eingeschlafen. Endlich kam dann auch total übermüdet eine Chirurgin. Die meinte, es sei normal, dass man Schmerzen hat und schlecht Luft bekommt. Hallo??? Ich bekam KEINE Luft mehr, war nur am röcheln. Sie hat erst mal US vom Kind gemacht (der FA ist vor einer halben Stunde heim - ich hätte halt früher kommen sollen), alles OK, es tritt nach oben, deswegen die Schmerzen. Sie hat noch etwas auf dem Bauch rum gedrückt, bis ich weider Luft bekam und mich dann nach Hause geschickt. Ich hab dann bis Sonntag abend durchgehalten, dann ging nix mehr. Die Schmerzen wurden immer schlimmer, ich bekam keine Luft. Also ab ins Auto Richtung KH. Mein Mann hatte Angst den Rettungswagen zu rufen, das könnte zu lange dauern. Diesmal sind wir in ein anderes KH. Dort wurde ich sofort in das Vorwehenzimmer gebracht und trotz zwei anderer Geburten waren sofort meine Hebamme und zwei FÄ da. Erst mal ans CTG und Blut abgenommen, es war 23.30 Uhr. Nicht mal eine Stunde später kam die FÄ rein, setzte sich zu mir, drückte mir die Hand und sagte: "Sie werden jetzt Mama". Ich bin sofort in Tränen ausgebrochen, hatte wahnsinnige Angst um mein Baby. Sie hat mich aber beruhigt, bei 29+0 hat das Baby gute Chancen. Also sofort ab vom CTG (Herztöne wurden schechter) und raus zum vorbereiten. Dort standen schon Inkubator, mehrere Koffer und mehrere Kinderärzte bereit. Ab ins Bett, rasieren, Strümpfe an, Blasenkatheder rein und mit Vollgas in den OP. Da meine Blutwerte zu schlecht waren, konnte keine PDA gelegt werden, es ging nur Vollnarkose. Für normale Geburt war eh keine Zeit. Ich weiß nur noch, dass alles wie im Film war. Ich hatte keine Möglichkeit zu denken, wollte nur schnell die Narkose und vergessen. Um 1.13 Uhr hat unser Sohn Julian das Licht der Welt erblickt (und erst mal Pipi gemacht). Wegen seinem Geburtgewicht von nur 910g war klar, dass er verlegt werden muss. Um neun Uhr haben sie mich von der Intensivstation geholt und zu ihm gebracht. Es war unbeschreiblich. Ein kleiner hilfloser Mensch, aber einfach perfekt. Um 10 Uhr wurde er abgeholt und nach Ludwigshafen verlegt. Gott sei Dank war ich stabil und konnte Mittags auch verlegt werden. Seitdem wohne ich praktisch in der Neonatologie und geh nur zum schlafen und essen in mein Zimmer. Julian macht uns trotz allem viel Freude und jeden Tag kleine Fortschritte. Mittlerweile wiegt er 960g. Er atmet fast ohne Hilfe, die Verdauung funktioniert und die Temperatur kann er auch recht gut halten, so dass er einmal am Tag zu mir auf die Brust darf.
Mein Mann und ich möchten Euch nochmal für die Glückwünsche danken und natürlich für die gedrückten Daumen. Hier sind ein paar Bilder von unserem Sonnenschein:





LG
Steffi


  Re: Geburtsbericht und Bilder von Mai-Käferchen Julian
avatar    Minifrechdachs
schrieb am 29.03.2008 10:46
Huhu Steffi...

man wie schön das es dem kleinen schon recht gut geht... ich freu mich sehr für euch... und er ist ein echt hübscher kerl.... ich drücke euch weiterhin ganz dolle die

Wenn du magst mops ich mir deine daten und ändere die Mailiste und trag das das erste Maikäferchen ein...

Schreib mir kurz eine PN wenns okay für dich ist..


  Re: Geburtsbericht und Bilder von Mai-Käferchen Julian
no avatar
   Frieda2
schrieb am 29.03.2008 10:46
Gut, dass alles gut ausgegangen ist und erstmal Herzlichen Glückwunsch!

Mir kamen beim Lesen echt die Tränen, so viel Inkompetenz hätte im schlimmsten Fall auch anders ausgehen können!

Ich wünsche dir eine trotz allem schöne Kennenlernzeit und dass dein Krümel bald nach Hause darf!


  Re: Geburtsbericht und Bilder von Mai-Käferchen Julian
avatar    Gänsetülpchen
schrieb am 29.03.2008 10:47
Oh Steffi,

die 1. Mai-Mama!!!!

herzlichen glückwünsch zu diesem Wunder!!!! Euer Julian sieht so perfekt aus!!!! Ich wünsche ihm, dass er ganz schnell zunimmt und ihr ihn bald mit nach Hause nehmen könnt!!!!
Was waren denn das für Pfeifen im 1. Krankenhaus - das ist ja nicht zu glauben!!!!

ich wünsche euch alles, alles Liebe und halte uns auf dem laufenden!!!

Liebe Grüße; Jessie


  Werbung
  Re: Geburtsbericht und Bilder von Mai-Käferchen Julian
no avatar
   Juliana0511
schrieb am 29.03.2008 10:52
Liebe Steffi,

mir ist ein Stein vom Herzen gefallen, als ich hörte, dass es Dir und dem Kleinen besser geht knuddel.

So ein kleines Menschlein! Aber so tapfer!!!!
Schreib Dir noch eine PN!!


  Re: Geburtsbericht und Bilder von Mai-Käferchen Julian
avatar    kuschelmaus0583
Status:
schrieb am 29.03.2008 10:55
hallo steffi,

ich weile zwar nicht mehr unter den kugelnden (du ja auch nicht mehr) aber ich wünsche dir trotzdem alles gute zu deinem sohn. Er ist zwar noch recht zierlich, aber ich bin sicher, er schafft das und ihr auch. Alles gute weiterhin.


  Re: Geburtsbericht und Bilder von Mai-Käferchen Julian
no avatar
   Guste
Status:
schrieb am 29.03.2008 10:59
Herzlichen Glückwunsch zum kleinen Sohn. Ich bin doch sehr erleichtert, dass es euch beiden - den Umständen entsprechend - gut geht.

Weiter so!


  Re: Geburtsbericht und Bilder von Mai-Käferchen Julian
avatar    stoffhasi
Status:
schrieb am 29.03.2008 11:58
Hallo Steffi!

Mir sind auch ein paar Tränchen über die Wange gekullert, als ich Deinen Bericht gelesen habe.



Ich wünsche Euch so sehr, dass Euer kleiner Kämpfer ganz schnell kräftig genug ist, dass Ihr ihn nach Hause holen könnt.

LG
Melanie


  Re: Geburtsbericht und Bilder von Mai-Käferchen Julian
no avatar
   bine7982
schrieb am 29.03.2008 12:07
Herzlichen Glückwunsch zum kleinen Mann und das er ganz schnell groß und stark wird smile.

LG Bine smile


  Re: Geburtsbericht und Bilder von Mai-Käferchen Julian
no avatar
   Sonnenscheinmaus
Status:
schrieb am 29.03.2008 12:51
Herzlichen Glückwunsch zu dem süßen Kämpfer von Frühchenmama zu Frühchenmama. Meine zwei sind bei 29+3 wegen HELLP geholt worden.

Wenn Du fragen hast, schaue im Frühchenforum vorbei, da sind ja mittlerweile ein paar Frühchenmamas.

Wirklich fahrlässig die erste Klinik Ich bin sehr sauer .

Viel Spaß beim Kängeruhen und für den Zwerg.


  Re: Geburtsbericht und Bilder von Mai-Käferchen Julian
avatar    uniqeglam
schrieb am 29.03.2008 13:02
Alles liebe zu EUREN kleinen großen Glück. Ein wunderhübsches und tapferes Bübchen Liebe

Ihr habt so viel Glück gehabt!!!!
Der Schutzengel von Julian hat volle Arbeit geleistet.

Ich drücke Euch ganz feste und wünsche Euch noch alles Glück der Welt!!!!

Alles liebe von der Sanja


  Re: Geburtsbericht und Bilder von Mai-Käferchen Julian
avatar    Bianca0815
schrieb am 29.03.2008 13:47
Ich wünsch euch beiden alles Gute....und dass euer Kleiner bald nach Hause darf...


  Re: Geburtsbericht und Bilder von Mai-Käferchen Julian
no avatar
   Vivian08
schrieb am 29.03.2008 13:54
Hallo! winkewinke

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu dem kleinen Mann und ich wünsche euch alles Glück und das Julian sich schnell und richtig gut Entwickelt.... Liebe

lg - Anne


  Re: Geburtsbericht und Bilder von Mai-Käferchen Julian
avatar    Tilly Dunnage
Status:
schrieb am 29.03.2008 14:06
Liebe Steffi,

euer kleiner Schatz ist ein zuckersüßes Kerlchen und ihr könnt wirklich stolz auf ihn sein.

Als ich deinen Bericht gelesen hatte und die Bildchen gesehen habe, bin ich aber sofort in Tränen ausgegrochen und mein Mann kam gleich herbeigeeilt. Es ist einfach schlimm, wenn man sein Baby so früh zur Welt bringen muss. Und ich kann mir vorstellen, dass dass für dich und deinen Mann ein schrecklicher Moment war, als ihr erfahren habt, dass die Geburt nicht zu verhindern ist. Und dann das zerbrechliche Kindchen zu sehen. Sowas tut einem einfach weh. Ich wünsche euch für die kommende Zeit viel, viel Kraft. Und vor allem, dass der kleine Julian gut wächst und gedeiht.

Alles Liebe


  Re: Geburtsbericht und Bilder von Mai-Käferchen Julian
no avatar
   Soli
schrieb am 29.03.2008 14:21
Herzlichen Glückwunsch drück weiterhin ganz viele daumen lg soli




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2022