Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Mal andersrum gedacht... (Zwillingswahrscheinlichkeit)
no avatar
   maya24
schrieb am 21.02.2008 13:16
Ihr schreibt ja immer, dass ein hoher HCG Wert am Anfang nicht unbedingt ein Zeichen für Zwillinge sein muss.
Wie sieht das andersrum aus: kann man trotz eines niedrigen HCG Wertes Zwillinge bekommen oder ist das eher unwahrscheinlich?
(Ich hatte bei PU+17 einen Wert von 268) Gibt es hier Zwillingsmamas die mit einem niedrigen Wert gestartet sind?

Danke und liebe Grüße, maya


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.02.08 13:16 von maya24.


  Re: Mal andersrum gedacht... (Zwillingswahrscheinlichkeit)
no avatar
   sanmo
schrieb am 21.02.2008 13:27
Hallo,

ich hatte bei meinem Ersten 14 Tage nach ES (Kryo) einen Wert von 223 eine aus dem Forum am selben Tag 14 Tage nach PU hatte "nur" 150 - sie bekam Drillinge ich ja "nur" einen Einling!

Aber die Zwillings-Wahrscheinlichkeit steigt mit der Höhe des Wertes!

Alles Gute

sandra!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020