Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Frauenarztwechsel während der Schwangerschaft?
no avatar
   eschte22
schrieb am 20.02.2008 20:08
Hallo,

hat jemand von Euch in der Schwangerschaft Gyn. gewechselt? Ich bin eigentlich mit meiner schon länger nicht mehr so zufrieden, also vor der Schwangerschaft schon, dann gings mal wieder und jetzt würde ich gerne wechseln.
Ist das egal oder würdet Ihr sagen man sollte schon während der Schwangerschaft bei gleichen FA sein?


  Re: Frauenarztwechsel während der Schwangerschaft?
avatar    Gänsetülpchen
schrieb am 20.02.2008 20:14
Wenn du dich nicht wohl fühlst, dann würde ich wechseln. Vorallem du hast ja noch einige Wochen vor dir!!!! Meine Freundin hat ihren FA noch 2 Wochen vor ET gewechselt und sie hat sich sehr geärgert, dass sie es nicht früher gemacht hat!!!!


  Re: Frauenarztwechsel während der Schwangerschaft?
no avatar
   kik70
schrieb am 20.02.2008 20:17
Hallo,

ich habe waehrend meiner zweiten Schwangerschaft den Arzt gewechselt, so um die 20. Woche. Ich war mit meiner ersten Aerztin eigentlich ganz zufrieden, aber meine erste Geburt war ein KS und ihre ganze Gemeinschaftspraxis erlaubt keine natuerlichen Geburten nach einem KS (aus Haftpflichtversicherungsgruenden, ich lebe in den USA).
Ich wollte mich aber nicht zu einem unnoetigen KS zwingen lassen und habe mich daher in meinem Bekanntenkreis umgehoert und dann gewechselt. Im Nachinein eine super Entscheidung, mit der neuen Aerztin komme ich sogar noch besser zurecht, die Praxis ist besser ausgestattet (eigenes Labor etc.) und sie ist dichter dran. Und inzwischen betreut mich die "Neue" in der dritten Schwangerschaft. Meine erste Aerztin hat mich uebrigens zum Wechseln ermutigt, und mich voll in meiner Ablehnung eines unnoetigen KS bestaetigt.

Wenn du mit deinem jetzigen Arzt nicht voll zufrieden bist, wuerde ich auf JEDEN Fall wechseln. Das ist einfach zu wichtig im Leben als mit jemandem zusammenzuarbeiten, dem man nicht 100% vertraut.

Alles Gute,
kik


  Re: Frauenarztwechsel während der Schwangerschaft?
avatar    ausnahmefall
Status:
schrieb am 20.02.2008 20:18
Ich würde den Gyn wechseln, wenn ich unzufrieden bin. Den neuen Gyn kann man ja informieren, was bisher so alles war. Oder man kann seine Krankenakte kopieren lassen, wenn es wirklich sein muß. Allerdings wirst du von möglichen Kosten (US-Vereinbarung für die ganze Schwangerschaft etc.) nichts wiederbekommen, solltest du sowas bezahlt haben. Das ist meiner Ansicht nach der einzige echte Nachteil. Denn gerade in der Schwangerschaft sollte man einen Arzt haben, der sensibel mit einem umgeht und nicht so einen "Schlachter" zwinker


  Werbung
  Re: Frauenarztwechsel während der Schwangerschaft?
no avatar
   Ela+2
Status:
schrieb am 20.02.2008 22:38
Wenn du unzufrieden bist... Wechsel.
Du musst dich wohlfühlen und das merkt dann auch dein Baby!


  Re: Frauenarztwechsel während der Schwangerschaft?
no avatar
   LuxuryGirl
schrieb am 21.02.2008 07:13
Warum nicht, du bist ja nicht vertraglichan deinen Gyn gebunden und kannst hingehen wo du willst.
Wenn du dich also unwohl fühlst dann wechsel den FA. Spricht nix dagegen smile


  Re: Frauenarztwechsel während der Schwangerschaft?
no avatar
   Aleah
Status:
schrieb am 21.02.2008 08:37
ich habe in der Frühschwangerschaft gewechselt und würde das auf jeden Fall wieder tun. Bei meiner ersten FA hab ich mich überhaupt nicht gut aufgehoben und auch nicht ernst genommen gefühlt. Obwohl ich schon einige Jahre bei ihr war, hat das einfach nicht mehr gestimmt zwischen uns. Sie hat auch keine extra US Untersuchungen angeboten. Deswegen habe ich in eine super nette Praxis gewechselt und die Ärztin ist ganz ganz toll auf mich und meine Ängste eingegangen.
Also wenn du dich nicht wohlfühlst, wechsel! Das ist ganz unkompliziert und kann sich für dich nur lohnen!
Ich habe auch während des laufenden Quartals gewechselt und ich mußte nichteinmal die 10 Euro doppelt zahlen, da ich ja keine Überweisung von meiner alten FA hatte. Die Sprechstundenhilfe des neuen FA meinte sie könne ja anhand meines Mutterpasses sehen, dass ich schon beim FA war in diesem Quartal. Das war also kein Problem.
Viel Glück und alles Gute weiterhin!


  Re: Frauenarztwechsel während der Schwangerschaft?
avatar    Tilly Dunnage
Status:
schrieb am 21.02.2008 11:24
Ich mußte wechseln wg.Umzug in eine andere Stadt (300 km weiter). Da ich niemanden kannte hab ich irgendeine FÄ ausgesucht. Dort war ich 2x aber nicht zufrieden. Dann hab ich gleich nochmal gewechselt.

Bevor du dich lange quälst ....


  Re: Frauenarztwechsel während der Schwangerschaft?
no avatar
   Spingo80
schrieb am 21.02.2008 13:11
ich habe jetzt den 4.FA seit ich ss bin!!!
Allerdings: die erste musste ich "abgeben" weil wir umgezogen sind ( 300 km weit weg) dann hab ich mir da nen neuen gesucht und der ist ganz plötzlich weg gewesen , hat einfach aufgehört und ein anderer ( der dritte) hat die Praxis übernommen!
Zwischen drinn war ich noch mal 2 Wochen bei ner Vertretung, weil mein FA Urlaub hatte!!!
Also haben mich inzwischen 4 FÄ gesehen!
Geschadet hats nix.
Du hast ja den Mupa. Da steht ja alles drin! Wenn was besonderes ist, würde ich mir ne Kopie machen lassen (z.B. bei Befunden) und dann würd ich wechseln!
und besser du wechselst einmal oder öfter, als wenn du dich nicht wohl fühlst.
Also ich würde an deiner Stelle wechseln!


  Re: Frauenarztwechsel während der Schwangerschaft?
no avatar
   katrina
schrieb am 21.02.2008 14:44
Ich habe in der 22. Woche gewechselt weil ich total unzufrieden mit der Behandlung war und habe es kein bisschen bereut, im Gegenteil. Es war auch absolut unkompliziert, der neue Arzt hat auch keine Fragen gestellt (die ich ihm aber gerne beantwortet hätte grins) und sich sogar die Befunde vom alten Arzt besorgt.
Ich kann das echt nur empfehlen, egal zu welcher SSW, wenn man unzufrieden ist, sollte man auf jeden Fall etwas ändern, gerade in solch sensiblen Momenten wie in der Schwangerschaft. Später bei den üblichen Kontrollen kann man ja echt über einiges hinwegsehen aber nicht in der Schwangerschaft finde ich! Nur Mut!


  Re: Frauenarztwechsel während der Schwangerschaft?
no avatar
   Juliana0511
schrieb am 21.02.2008 16:29
Hallo,

ich habe meinen FA in der 10. SSW gewechselt. Ich war jahrelang bei ihm in Behandlung und seine Launen hab ich darauf geschoben, dass jeder mal einen schlechten Tag hat.
Er hat sich bei der ersten VU so bescheuert und unsensibel verhalten, dass es für mich keine andere Lösung gab, als den Arzt zu wechseln.
War auch kein Problem, da im Januar ein neues Quartal begann.
Mit meiner jetzigen FÄ bin ich sehr gut zufrieden.

LG


  Re: Frauenarztwechsel während der Schwangerschaft?
avatar    PonyHütchen
Status:
schrieb am 21.02.2008 18:33
Ich habe meine FÄ während meiner 2. Schwangerschaft gewechselt. Habe in der 6. SSW bräunlichen Ausfluss bekommen, woraufhin sie eine FG diagnostizierte. 2 Tage später sollte ich zur AS ins KH. Ich war fix und alle und hab viel geheult. Dort schaute mich die Ärztin, nachdem sie vor der AS vorsichtshalber nochmal US gemacht hatte, ganz ungläubig an und fragte, ob sich meine FÄ sicher sei mit der FG und ob sie einen US gemacht hätte. Ich darauf, klar, darauf hin hatte sie ja die FG festgestellt. Neeee, sagte die Ärztin, hier ist eindeutig eine Schwangerschaft zu erkennen Ohnmacht dann rief sie noch den Oberarzt hinzu, weil sie es wohl selbst nicht glauben konnte und sie machten nochmal US und ja, da sah man auch das Herzchen schlagen. Ich bin fast vom Stuhl gekippt. Wenn die nicht nochmal US gemacht hätte..... Daraufhin hab ich sofort den Arzt gewechselt, denn das war mir doch ein bissel zu heavy. Und nun bin ich vollauf zufrieden.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020