Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  "Nierenstau" bei Bauchzwerg
no avatar
   Ally17477
schrieb am 20.02.2008 17:12
Hallo ihr lieben Mitschwangeren,

war heute beim FA und er ist auch sehr zufrieden mit allem, unser Zwerg ist ca. 3400g schwer, beim CTG hat er auch volle Punktzahl. Beim US jedoch stellte mein Arzt fest das die rechte Niere etwas gestaut ist (ca.9mm), er meinte daß das kein Grund zur Beunruhigung ist und die Kinderärzte das nach der Geburt nochmal kontrollieren. Kennt das jemand von euch? Kann das beim nächsten mal auch wieder weg sein? Ich vertraue meinem Arzt wirklich sehr zumal er auch ein Freund der Familie ist aber ihr kennt das ja Gedanken macht man sich trotzdem ein wenig. Vielleicht könnt ihr mich ja noch ein wenig beruhigen.

Liebe Grüße und schon mal vielen dank für eure Antworten
Anja


  Re: "Nierenstau" bei Bauchzwerg
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 20.02.2008 17:21
Neee, das ist echt nicht schlimm.

Laras Niere ist auch gestaut, ausserdem hat sie links eine Doppelniere und rechts eine hypoplastische Niere (das ist die betroffene)

Bei ihr wurde das erst nach der Geburt festgestellt und wird regelmäßig beim Kinderarzt kontrolliert. Solange keine häufigen Harnwegsinfekte vorkommen, ist alles in Ordnung.

Hab mal gelesen, daß Jungs häufiger betroffen sind und es sich in den meisten Fällen verwächst.


  Re: "Nierenstau" bei Bauchzwerg
no avatar
   Ally17477
schrieb am 20.02.2008 17:51
Hallo Nicole,
oh man du glaubst nicht wie schön ich deine Nachricht finde...ich wußte daß ich hier eher Antworten erhalte die mich wirklich beruhigen.

Vielen dank ihr 3 winkewinke

Anja


  Re: "Nierenstau" bei Bauchzwerg
avatar    ciara1975
schrieb am 20.02.2008 20:28
...mein kleiner hat seit der 23 SSW einen Nierenstau.
Dieser ist bis heute immer noch vorhanden, aber es wird nicht schlimmer und das ist entscheidend!
Nach der Geburt kann das von alleine weggehn, sobald sie mal gepieselt haben.
Ansonsten muss es eben beobachtet werden.

Mach Dir keine Sorgen, das wird schon werden!!!

.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020