Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Kollegin hat Windpocken und ich hatte noch keine
avatar    Katja0577
schrieb am 20.02.2008 08:59
Hallo Ihr Lieben, winkewinke

meine Kollegin hat Windpocken und hat sich letzten Mittwoch krankgemeldet. Nun habe ich erfahren, dass sie morgen wahrscheinlich schon wieder kommen will mit Genehmigung ihres Arztes. Ich hatte zwar schon Röteln, aber noch keine Windpocken. Habe mit einem Jahr mal eine Windpockenimpfung erhalten, weiß aber nicht, ob diese ein ganzes Leben hält. In der Kiwu-Praxis wurde wohl nur der Röteln-Schutz geprüft, nicht aber der Windpockenschutz. Nun habe ich tierisch Angst, dass ich mich anstecken könnte, Windpocken sind ja wohl länger als eine Woche ansteckend.

Was meint ihr?

Liebe Grüße Blume
Katja


  Re: Kollegin hat Windpocken und ich hatte noch keine
no avatar
   snoopy31
Status:
schrieb am 20.02.2008 09:06
mmmh, das kommt mir schon recht kurz vor. Windpocken dauern bei Erwachsenen meistens sogar länger als bei Kindern und solange sie pustelt ist sie auch ansteckend.


  Re: Kollegin hat Windpocken und ich hatte noch keine
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 20.02.2008 09:09
hallo katja,

also mein großer hatte gerade erst windpocken!
und jetzt warte ich, dass sie der kleine noch bekommt!

grundsätzlich ist es so, dass es eigentlich egal ist, ob deine kollegin morgen kommt, weil wenn du
dich angesteckt hast, dann schon vorher.
windpocken sind lt. unserem arzt ab 48 std. vor ausbrechen der ersten pusteln ansteckend!

aber wenn du eine impfung hast, dann sollte eigentlich nichts passieren. sofern man diese nicht auch auffrischt wie masern-mumps-röteln (von der bekommt man soviel ich weiss 2)!
aber bist du dir sicher, dass das diese impfung war? gibt es die schon so lange?

du musst dass auf jeden fall mit dem arzt abklären, weil die blödste zeit für eine infektion ist in der 8 - 21 ssw.!
also ab zum arzt und frag ihn, ob es noch sinn macht eine antikörperbestimmung zu machen!

gib bescheid, wenn du was weisst.

lg muckilein


  Re: Kollegin hat Windpocken und ich hatte noch keine
no avatar
   Janna73
schrieb am 20.02.2008 09:14
Liebe Katja,
ich würde auf jeden Fall Deinen Arzt fragen (am besten noch, bevor Deine Kollegin wiederkommt!) und auch Deinen Antikörpertiter bestimmen lassen, dann weisst Du zumindest schon mal, ob Du noch dagegen immun bist. Wissen sie bei Deiner Arbeitsstelle, dass Du schwanger bist? Falls irgendwie Gefahr besteht, würde ich mich vielleicht lieber Donnerstag und Freitag krankschreiben lassen (aber ich bin in dieser Beziehung auch sehr ängstlich)..
LG, Janna


  Werbung
  Re: Kollegin hat Windpocken und ich hatte noch keine
no avatar
   SusieP
Status:
schrieb am 20.02.2008 09:27
Meine Nichten hatten rund um Weihnachten der Reihe nach alle Windpocken. Ich hatte sie zwar als Kind schon, habe mich aber sicherheitshalber trotzdem von ihnen ferngehalten.
Zusätzlich glaube ich gehört zu haben, dass es dem Baby nicht schaden würde, wenn Du windpocken bekommst - aber man muss es ja nicht ausprobieren.

Ich würde sicherheitshalber auf jeden Fall Deinen FA fragen ob es Dir schaden könnte und falls ja, wird er Dich sicher krankschreiben.


  Re: Kollegin hat Windpocken und ich hatte noch keine
avatar    Katja0577
schrieb am 20.02.2008 09:42
Wie muckilein schon geschrieben hat, sind auch Windpocken sind in der ss sehr gefährlich und können schlimmstenfalls zu einer FG führen.

Meine Frauenärztin hat heute erst ab 13 Uhr Sprechzeiten, ich werde dann gleich mal dort anrufen.

Nee, ich auf Arbeit wissen noch nicht das ich schwanger bin, wollte eigentlich auch noch bis zur 12. SSW warten, da ich ja bereits eine FG hatte.


  Re: Kollegin hat Windpocken und ich hatte noch keine
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 20.02.2008 09:45
@pessi-sue:
also, die aussage, dass es dem baby nichts ausmacht, ist sicher vollquatsch!!!!!!!!!
die infektion in der 8.-ca 21.ssw ist mit sicherheit mit vorsicht zu geniessen und kann sehr wohl zu schädigungen wie vernarbungen beim ungeborenen führen!
bitte informier dich vorher, bevor du solche aussagen machst!!!!!!!

es ist vielleicht nicht so ein risiko, wenn man unerwarteter weise eine zweite infektion einfängt (kann sein, muss aber nicht)!

nicht bös sein, aber dass sind echt blöde aussagen!

lg muckilein


  Re: Kollegin hat Windpocken und ich hatte noch keine
avatar    Katja0577
schrieb am 20.02.2008 09:49
Habe folgendes im Netz gefunden:

Windpocken sind zwei Tage vor Auftreten des Hautausschlags ansteckend und bleiben dies fünf bis zehn Tage nach Bildung der ersten Bläschen bzw. bis das letzte Bläschen verkrustet ist. Die Meinung, dass die Ansteckungsfähigkeit bis zum Abfallen der letzten Kruste vorhanden sei, gilt als überholt. In dieser Zeit sollte die erkrankte Person nicht in Kontakt mit anderen kommen, vor allem nicht mit Risikopersonen wie Immuninkompetenten (Kortisonbehandlung, AIDS, Krebskranke, Neurodermitiskranke, älteren Menschen) oder auch Frauen, die sich in der achten bis 21. Schwangerschaftswoche befinden, da bei den letztgenannten eine Gefährdung des ungeborenen Kindes beispielsweise durch Ausbildung von Missbildungen möglich ist. Ebenso ist eine Windpockenansteckung für eine Schwangere vor der Geburt ungünstig für das Neugeborene.


  Re: Kollegin hat Windpocken und ich hatte noch keine
avatar    *Charly
Status:
schrieb am 20.02.2008 10:06
Hallo

Ruf mal beim medizinischen Arbeitsschutz / Dienst an, die können Dir genau Auskunft geben.Es kann sein, dass Du eine Zeit zu Hause bleiben mußt.

Gruß,
Charly


  Re: Kollegin hat Windpocken und ich hatte noch keine
no avatar
   lucky*3
schrieb am 20.02.2008 11:02
darf ich dich mal fragen in welchem Land du wohnst?
In Deutschland wird noch nicht lange gegen Windpocken geimpft - da könntest du erst 6 oder 7 Jahre alt sein.

In einigen asiatischen Ländern gibts die WiPo-Impfung schon seit über 20 Jahren - aber du bist schon 30...

da wäre ich mal vorsichtig, ob du tatsächlich dagegen geimpft bist.

Hattet du denn Kontakt mit der Kollegin?


  Re: Kollegin hat Windpocken und ich hatte noch keine
avatar    Katja0577
schrieb am 20.02.2008 11:13
Hallo Lucky,

ich wohne in Deutschland und bin in der ehemaligen DDR groß geworden. Laut meinem damaligen Impfausweise habe ich mit einem 1 Jahr und 3 Monaten eine Impfung gegen Windpocken bekommen. Aber wie gesagt ich weiß nicht, inwieweit diese jetzt noch anschlägt oder wiederholt werden müßte.

Oh man, mir kribbelt es schon am ganzen Körper wenn ich an diese Pocken denke. Werde um 13 Uhr bei meiner Frauenärztin anrufen und fragen wie ich mich verhalten soll und ob sie mich testen kann.

Lieben Dank
Katja


  Re: Kollegin hat Windpocken und ich hatte noch keine
no avatar
   SusieP
Status:
schrieb am 20.02.2008 14:09
Zitat
muckilein
@pessi-sue:
also, die aussage, dass es dem baby nichts ausmacht, ist sicher vollquatsch!!!!!!!!!


bitte informier dich vorher, bevor du solche aussagen machst!!!!!!!


Ruuuhig bleiben! Reg Dich nicht auf - ist schlecht fürs Kind (sorry falls diese Aussage nicht stimmt)

Ich hab ja nur geschrieben "ich glaube gehört zu haben" - Ich hab nicht behauptet dass es ganz siche so ist. Außerdem hab ich trotzdem geraten den Arzt zu fragen und sich krank schreiben zu lassen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020