Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Was würdet Ihr tun? (jobtechnisch)
no avatar
   moro27
schrieb am 19.02.2008 18:57
Hallo,

erstmal muss ich ganz happy berichten, dass ich heut mein 1.US-Bild bekam-auch wenn man noch nicht viel sieht, war es ein ganz tolles Erlebnis, sogar schon ein Herz bubbern zu sehen!

Meine Frage aber ist, was Ihr in meiner Situation tun würdet. Ich war jetzt über zwei Jahre in einer Firma in der das Umfeld nicht stimmte. Anderthalb Jahre versuchte ich Schwangerschaft zu werden. Erfolglos. Dann, im November trat ein alter Arbeitgeber an mich heran, dass ein Bekannter von ihm ein komplett neues Unternehmen aufmacht. Also ging ich dort zum Vorstellungsgespräch und die Chemie stimmte. Ich kündigte meinen Job - und eine Woche später wurde ich SS!Zunge rausstrecken Nur geht das neue Arbeitsverhältnis jetzt ab März los und ist für die Probezeit befristet, d.h.bis 31.Mai. Wenn dann kein neuer Vertrag unterschrieben wird, hieße das für mich arbeitslos zu sein. Meine Überlegung ist jetzt, ob ich am Besten versuche bis Ende Mai die Schwangerschaft zu verstecken oder aber spätestens im April Bescheid zu sagen und vermutlich keine Verlängerung zu bekommen. Verstecke ich es, begehe ich in gewissem Sinn einen Vertrauensbruch und werd wahrscheinlich nie wieder in dieser Firma eingestellt. Sage ich es, könnte ich vielleicht hoffen, nach dem Elternjahr wieder dort anfangen zu können. Aber auch nur vielleicht... Daheim rumzusitzen ist auch nicht mein Ding. Und weniger Elterngeld gäb es auch. Ich weiß, das hätten wir uns auch vorher überlegen können-Kondome waren auch schon gekauft-und bis auf das eine Mal auch benutzt! Sollte wohl so sein und wir freuen uns auch riesig!

Jetzt hoffe ich von Euch einen neutralen Standpunkt von außen zu hören. Was würdet Ihr tun?


  Re: Was würdet Ihr tun? (jobtechnisch)
avatar    kuschelmaus0583
Status:
schrieb am 19.02.2008 19:21
hallo moro,

leider "passieren" Schwangerschaften recht häufig ungeplant. Ich würde an deiner Stelle ein offenes Gespräch mit deinem neuen AG suchen und im euren Weg erklären. Ich denke vorab wäre noch zu klären, wie er denn überhaupt zu Schwangerschaften im Unternehmen steht.

Annen für sich solltest du auf keinen Fall ein Geheimnis daraus machen. Das würde dich nur zusätzlich belasten. Warte aber noch ein bisschen mit dem Gespräch. Es ist schlauer, nach der 12 Woche von der Schwangerschaft zu berichten. Vorher kann! muss aber nicht noch viel passieren. Alles gute und letzten endes ist und bleibt es DEINE Entscheidung. Die kann dir hier niemand abnehmen.


  Re: Was würdet Ihr tun? (jobtechnisch)
no avatar
   lady*26
schrieb am 19.02.2008 19:22
Hallo,
erstmal herzlichen Glückwunsch.... tja das ist eine blöde Sache..... ich wollte mich auch zwischendurch woanders bewerben wegen dem schlechten Arbeitsklima aber ich habe es dann gelassen eben weil ich ja schwanger werden wollte.....in deinem Fall also ich bin ja eher ein ehrlicher Typ und hätte ein schlechtes Gewissen und würde in aller Ruhe mit deinem neuen ÁG reden und ihm die Wahrheit sagen dann hast du gute Chancen das du danach bei ihm anfangen kannst. Mit der Wahrheit kommt man meistens weiter....

LG und weiterhin alles Gute

Lady


  Re: Was würdet Ihr tun? (jobtechnisch)
no avatar
   Ivy
schrieb am 19.02.2008 19:41
Also in meinem Fall war es so, dass ich schwanger geworden bin, ohne eine festen AV. Ich war noch befristet. Gut, dabei gebe ich offen zu, dass ich ein Auslaufen des Vertrags schon einkalkuliert hatte und auch in Kauf genommen hätte, bevor ich Schwangerschaft wurde.

Als ich Schwangerschaft war, war ich gleich drei Wochen krank geschrieben, wegen einer wahnsinns-Übelkeit. Als ich meiner Chefin Bescheid gesagt habe, dass ich krank bin, hab ich auch gleich gesagt, warum. Und auch, dass ich mir bewusst bin, dass ich keinen festen Vertrag habe.

Meine Ehrlichkeit kam gut an. Ich wurde WÄHREND meiner Schwangerschaft befördert und bekam eine Gehalterhöhung. Mein Vertrag wurde mir in der Elternzeit zur Unterschrift zugeschickt. Das ist sicher nicht die Regel, aber ICH bin mit Ehrlichkeit sehr, sehr gut gefahren...

Ivy


  Werbung
  Re: Was würdet Ihr tun? (jobtechnisch)
no avatar
   Bridget 75
schrieb am 19.02.2008 20:27
Hallo,
bis Ende Mai wird es verdammt schwierig sein , die Schwangerschaft zu vertuschen . Selbst wenn es klappen sollte , wird dir dafür dein Chef nacher wahrscheinlich nicht dankbar sein , auch wenn du erstmal unter Kundigungschutz stehst . Aber was ist nach deinem Elternzeit ? Wie gross ist die Firma ? Grössere Unternehmen konnen sich leisten einen Augen darauf zu schliessen , die aber Kleinen nicht und ich kann mir vorstellen , dass du danach rausfliegen wirdst . Ausserdem ist es gar nicht gesagt , dass du nach der Probezeit gleich einen unbefristete Vertrag bekommst , man kann das Arbeitsverhältniss um weitere 3 Monate verlängern , max 3 mal in Folge , und das machen , meines Wissen , viele Unternehmen sehr gerne . Ich kann dir schlecht was raten , da ich nicht weisst , was ich selber in so einer Lage tun würde , ich wünsche dir aber viel Glück .

L.G.

Bridget


  Re: Was würdet Ihr tun? (jobtechnisch)
no avatar
   moro27
schrieb am 20.02.2008 08:52
Danke für Eure Antworten. Nach der Probezeit ist es so, dass der Vertrag erstmal bis Ende Februar 2009 befristet wäre. Aber egal was kommt, ich denke, ich werde erstmal die Kollegen, einschließlich der Chefin kennenlernen und Anfang April Bescheid geben. Dann muss ich nehmen wie es kommt. Irgend etwas anderes klappt sonst bestimmt auch. Vor der 12.Woche will ich auch nichts sagen, obwohl im Moment alles so ist wie es sein sollte!

Ihr habt mich nochmal bestätigt. Ich hoffe und glaube, dass man mit Ehrlichkeit wirklich weiter kommt. Wie das Unternehmen zu Schwangerschaft steht, kann ich nur herausfinden. Wie gesagt, es wird komplett neu eröffnet.
Also, Danke nochmal an Euch!

LG von Moro.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020