Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Dammmassage
avatar    Dr.Cuddy
Status:
schrieb am 19.02.2008 16:28
Hallo,

überall lese ich von der Dammmassage vorbereitend zur Geburt.
Meine Frage:
Wenn das jemand von Euch macht - wann habt Ihr damit angefangen und vorallem welches Öl oder Pflegeprodukt verwendet Ihr? Ich hab ne Frage

Ich neige sehr zu Irritationen und Pilzen in diesem Bereich und bin mir nicht sicher, was man nimmt um Reizungen vorzubeugen.
Denn Juckreiz zwischen den Beinen ist das Letzte was ich jetzt gebrauchen kann - wenn Ihr versteht was ich meine.... pfeifen

LG

Alex


  Re: Dammmassage
no avatar
   *Moonlight*
schrieb am 19.02.2008 16:49
Hallo Alex,

ich habe das in meiner ersten Schwangerschaft gemacht - meine Hebamme hat mir das empfohlen.

Ich habe in der 36. SSW damit angefangen (vorher soll man nicht, denn die Dammmassage kann Wehen auslösen) und ich habe ein Weleda-Öl speziell für Dammmassage genommen. In der Packungsbeilage ist nochmal eine kleine Anleitung, fand ich ganz hilfreich.

Ob´s was gebracht hätte kann ich leider nicht sagen, da ich meinen Sohn per KS bekam, aber in dieser Schwangerschaft werde ich es wieder vorsichtshalber machen.

Viel Erfolg!

*Moonlight*


  Re: Dammmassage
no avatar
   Sinl
schrieb am 19.02.2008 16:57
Hallo winkewinke

Also meine persönliche Meinung ist: sinnlos!!! Ich habe es nicht gemacht und bin auch davon überzeugt dass es totaler Quatsch ist.

1. In meiner Entbindungsklinik wurde von den Ärzten und Hebammen abgeraten, mit dem Hinweis dass das Öl den Damm nur austrocknet und somit das Reißen nur noch begünstigt. Somit würde die Dammmassage nur was bringen, wenn du diese auch unter der Geburt machst, denn solange Öl drauf ist, ist der Damm auch weich. Aber ehrlich gesagt, hätte ich das echt nicht gewollt zwinker

2. Am Damm musste ich geschnitten werden, weil meine Kleine nicht so richtig wollte. Also hätte mir in diesem Fall die Dammmassage nichts gebracht. Dafür bin habe ich leider zusätzlich einen Scheidenriss. Und wer bitte schön massiert seine Scheide?

Nunja, wie schon gesagt, ich würde es lassen.

LG Sinl

P. S.: Aus meinem Kurs (Geburtsvorbereitung) sind alle geschnitten wurden und zusätzlich in der Scheide gerissen.


  Re: Dammmassage
avatar    ausnahmefall
Status:
schrieb am 19.02.2008 17:03
Zitat
Sinl
Und wer bitte schön massiert seine Scheide?

ROFL You made my day! LOL


  Werbung
  Re: Dammmassage
no avatar
   Alsoki
Status:
schrieb am 19.02.2008 17:08
Nicht die scheide wird massiert sondern der Damm also zwischen scheide und after. Weil du Reißen kannst wenn er nicht weich ist .

Ich habe auch bei meinen Beiden schwanger den Damm massiertfast jeden arbent wenn ich es nicht vergessen habe zwinker ich musste aber bei meiner großen geschnitten werden weil sie die Nabelschnur um den Hals hatte. Aber bei der Sophia war kein riss gar nichts !!! Kann auch sein weil es eine Wassergeburt war. Ich habe dass öl bei meiner Hebi gekauft für 10 € weiss leider nicht mehr wie es heißt habs vor nem halben jahr weg geworfen weil ich dachte ich bekomme eh keins mehr Achso! aber du kannst auch in die Apotheke gehen da gibt es extra Damm massageöl !!! Kannst dich ja von deinem Mann massieren lassen ich kam nämlich auch später nicht so recht dran zwinker wir haben in der 38 ssw. angefangen


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.02.08 17:11 von *Julia86*.


  Re: Dammmassage
avatar    kuschelmaus0583
Status:
schrieb am 19.02.2008 17:18
Zitat
*Julia86*
Kannst dich ja von deinem Mann massieren lassen ich kam nämlich auch später nicht so recht dran
wollte auch, dass es mein mann macht, aber der konnte sich nicht dazu durchringen. Männer eben. grins ich persönlich habe das öl zwar gekauft, aber probiert habe ich es nicht. die hebi vom GVK hat auch gemeint, bei dem einen bringt es was und bei dem anderen nicht.

Alles gute


  Re: Dammmassage
no avatar
   ***Steffi***
Status:
schrieb am 19.02.2008 17:51
Meine Freundin hat mir den Tipp mit dem Massageöl von Weleda gegeben. Sie hat ab der 37. SSW angefangen, zu massieren. Zusätzlich noch Dampfbäder mit Heublumen (Schüssel ins Klo und drauf setzen) und Himbeerblättertee. Sie musste zwar geschnitten werden, aber kein großer Schnitt. Lt. Ihrer Hebamme hat es was gebracht.

LG
Steffi


  Re: Dammmassage
no avatar
   S. mit L. u. A.
schrieb am 19.02.2008 17:58
Hallo,

ich bin da auch noch etwas unsicher, wollte aber zum besten geben, dass meine Hebi im GVB gemeint hat, man solle ab 37. SSW anfangen und das Weleda Öl nehmen. Außerdem hat sie darauf hingewiesen, dass Männer darauf allergisch reagieren können. Hat wohl mal den Anhang von einer Schwangeren aus einem anderen Kurs erwischt und die haben dann am selben Abend noch für großes Amusement im örtlichen KKH gesorgt. Also: Vorsicht mit den Kerlen.

Liebe Grüße
Steffi


  Re: Dammmassage
no avatar
   ela71
Status:
schrieb am 19.02.2008 17:59
Meine Hebamme hat uns den Tip gegeben, erst ein Heublumen-Sitzbad zu machen und anschließend die Dammassage - da gibt es ja extra-Öl dafür. Aber ob ich es allerdings machen würde, wenn ich eh zu Pilzen und so neige Ich hab ne Frage ich meine eher nicht.

Ich habe es übrigens bei Marco damals vorgehabt, aber irgendwie haben wir es dann nicht gemacht und ich hatte einen ganz minimalen Riss bei einem Kopfumfang von 35,5 cm.

Übrigens, noch ein kleiner Tip meiner Hebamme.
Nachtkerzenöl-Kapseln 2 Wochen lang nehmen, macht wohl das Gewebe weich.
In der letzten SSW empfiehlt sie auch, diese anzupieken und dann einzuführen, aber auch dazu kamen wir nicht mehr, da Marco bei 38+1 geboren wurde.


  Re: Dammmassage
no avatar
   Sinl
schrieb am 19.02.2008 18:12
Kleine Ergänzung:

Ich will mit meiner Aussage nicht gesagt haben, dass du das nicht machen solltest. Es ist nur meine persönliche Meinung, dass es nicht unbedingt sein muss. Allerdings trifft hier auch die Aussage: " Wenn es schon nichts hilft, schaden kann es auch nicht." zu.

Wegen dem Öl, frage am besten deine Hebamme.

@
Zitat
*Julia86*
Nicht die scheide wird massiert sondern der Damm also zwischen scheide und after.

Ich weiss schon wo der Damm ist, aber ich bin in der Scheide gerissen und die massiert ja wohl keiner, oder?


  Re: Dammmassage
no avatar
   Schnuphin
schrieb am 19.02.2008 18:46
@ Sinl .... ich weiss wovon du redest ROFL ich bin trotz nicht massieren kein bisschen am Damm gerissen dafür eben innen drin grins und das bei einen schweren, großen Kind.

Ich glaube nicht das es was bringt aber schaden kanns nicht. Aber wenn du zu Reizungen neigst dann würde ich die Finger davon lassen Ja


  Re: Dammmassage
avatar    MelB
schrieb am 20.02.2008 08:26
Ich kann es nur empfehlen! Bei meiner Tochter wurde ich geschnitten (Fand ich hinterher ziemlich fies, würde mich heute extrem dagegen wehren!) Bei meinem Sohn hab ich dann Damm-Massage (mit Weizenkeimöl) gemacht und trotz einem KU von 38 cm war ich nur minimal geschürft, davon hab ich nie was gemerkt.
Diesmal mache ich es wieder und benutze das Öl von Weleda. Und obwohl ich sehr stark zu Pilz neige vertrage ich es auch bestens.


  Re: Dammmassage
no avatar
   nichtmehrhier
schrieb am 20.02.2008 09:36
Also unsere Hebamme meinte auch, erst ab der 37. Woche und wenn jemand zu Pilzen neigt, sollte man sich das überlegen. Aber generell ist sie sehr dafür! Ja

Frag doch nochmal nach...!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020