Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  frage zum progesteron !!
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 19.02.2008 11:47
hallo mädels,

wie viele von uns soll ich das progesteron bis zur 12. woche weiternehmen.

jetzt geht es mir aber aus,
das höherdosierte was ich nur in der kiwu klinik bekomme.
nehme 600 mg täglich.
ein anderer FA hat mir utrogest zur probe mitgegeben,
das wird anders dosiert,
komme dann nur auf 400 mg täglich.

was meint ihr soll ich lieber nochmal im zentrum anrufen und mir das was ich immer genommen hab
(wesentlich teurer) schicken lassen?


  Re: frage zum progesteron !!
avatar    chipsie
Status:
schrieb am 19.02.2008 12:03
Ich würd einfach mal im KiWu Zentrum anrufen und fragen wie du dosieren sollst, du kannst nämlich auch Utrogest so nehmen das du auf 600 kommst.


  Re: frage zum progesteron !!
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 19.02.2008 13:01
Also ich würde auch lieber in der Kiwu-Klinik nachfragen wie du es dosieren sollst. Und falls du das billigere so dosieren musst dass du auch auf die 600mg kommst, wird es wahrscheinlich im Endeffekt auch teurer und du kannst gleich das teurere Medikament nehmen. Ihr habt doch auch IVF gemacht, oder? Bei den hohen Kosten kommts auf das "bisschen" für das Medikament auch nicht mehr an. Ich würde in solch einem Fall keinesfalls herumexperimentieren.


  Re: frage zum progesteron !!
avatar    julchen30179
schrieb am 19.02.2008 13:39
Ich würde mich auch in der Kiwu-Praxis erkundigen. Ich soll z.B. Prontogest bis zur 12 SSW täglich spritzen und dann erst auf Utrogest umstellen, keinesfalls früher.

LG, Julchen


  Werbung
  Re: frage zum progesteron !!
avatar    julchen30179
schrieb am 19.02.2008 13:47
Da fällt mir noch was ein:

ist mal dein Progesteron-Spiegel gemessen worden? Meine FÄ hat sich gewundert, dass ich das Prontogest weiter spritzen soll, ob ich denn einen solchen Mangel daran hätte. Aber der Spiegel ist nie gemessen worden ,ich nehme das ja rein prohylaktisch. Sollte ich die Werte messen lassen? Und was ist mit HCG? Meine FÄ hält das alles nicht für nötig und mit der Kiwu-Praxis in Österreich stehe ich nur noch in telef. Verbindung. Wie sind denn Eure Erfahrungen?

LG, Julchen


  Re: frage zum progesteron !!
avatar    007 Wichtel
schrieb am 19.02.2008 13:53
Die KiWu-Klinik fragen - ganz klar! Die haben mehr Erfahrung mit "schwierigen Fällen" wie uns zwinker

Nachdem ich positiv getestet war, habe ich für Crinone und Choragon (das waren die Medis, die ich weiter nehmen sollte), nur die normale Rezeptgebühr bezahlt !!!!

Auch deswegen die KiWu-Klinik fragen!

LG

Meike


  Re: frage zum progesteron !!
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 19.02.2008 14:52
Ach ja, nochwas: wenn du Schwanger bist bekommst du das Progesteron auf Rezept und musst nur die Rezeptgebühr bezahlen. Auf dem Rezept muss dann aber Gravidität drauf stehen!


  Re: frage zum progesteron !!
avatar    julchen30179
schrieb am 19.02.2008 15:18
Seid Ihr da sicher? Meine FÄ hat mich extra darauf hingewiesen, dass das Progesteron nicht von der Kasse übernommen wird und mir ein Privatrezept ausgestellt. Welches Medikament bekommt Ihr denn?


  Re: frage zum progesteron !!
no avatar
   Manulein
schrieb am 19.02.2008 16:04
Hallo


du bekommst das auf Rezept wenn du schwanger bist, ich nehme Utrogest 3 x 2 Kapseln,das sind am Tag 600 mg, zusätzlich nehme ich alle 3 - 4 Tage eine Proluton ( Progesteron ) Spritze da mein Wert sehr niedrig war. Ich soll es weiternehmen bis zur 12. SSW.
Mein Hausgyn kann mit Progesteron auch nicht viel anfangen,der kannte noch nichtmals die Normwerte, weil er das bei den "normal" Schwanger gewordenen Frauen nie mit abnimmt.

Sag deiner Gyn du bekommst es auf Rezept und sie soll dir Utrogest 100 mg in grösse N 3 verschreiben plus Gebührenfrei ankreuzen lassen auf dem Rezept.


Ganz liebe Grüße
Manu




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020