Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Grosse Sorge um unsere Maus. Ergebnis Fein-US
no avatar
   kleinerwurm2007
schrieb am 19.02.2008 06:54
Hallo zusammen,

Ich bekomme Zwillinge. Ein Junge und ein Mädel. Ich hatte letzte Woche den Feinultraschall.
Mit dem Bub ist alles bestens. Beim MÄdel wurden Plexus Zysten auf beiden Seiten im Gehirn festgestellt.
Der Arzt auch mein Hausgyn haben gesagt das dies Zysten harmlos sind. Ansonsten ist alles ok mit dem MÄdel. Auch die Entwicklung wäre super.
Meine Docs haben nichts von Trisomie 18 gesagt.
Jetzt habe ich aber selbst gegoogelt und gelesen das eine höhere WAhrscheinlichkeit mit diesen Plexus zysten besteht das unser Mädchen TRisomie 18 hat.
Der Doc möchte in 8 wochen nochmal nen Feinus machen ermeinte normalerweise gehen diese Zysten wieder weg.
Dennoch habe ich grosse Angst das unser mädchen diese tötliche Erkrankung hat.sehr treurig
Ich habe auch gelesen das 75 % der Trisomie 18 kranken Babies Mädchen sind.
Und bei 46% der Trisomie kranken kinder vorgeburtlich Plexus Zysten festgestellt wurden.
Hatte das jemand von Euch vielleicht auch schon und was hat man Euch gesagt?
Würdet ihr ne Fruchtwasserpu machen?
Ich möchte halt unseren Zwilling nicht gefährden. Bin jetzt bei 21+1.

Danke Euch und l.G. kleinerwurm


  Re: Grosse Sorge um unsere Maus. Ergebnis Fein-US
no avatar
   SusieP
Status:
schrieb am 19.02.2008 08:53
Es tut mir sehr leid dass Du Dir solche Sorgen machen musst. Leider kann ich Dir gar nichts sagen zu den Zysten, davon hab ich keine Ahnung.
Ich kann Dir nur die Daumen drücken, dass alles ok ist.

Wegen der FU - ich würde ehrlich gesagt keine machen. Es ändert ja nichts, oder? Du würdest sie ja trotzdem bekommen.
Oh Mensch, das ist schwierig - ich würde Dir gerne sagen "vertrau Deinen Ärzten und mach Dir keine Sorgen" aber ich verstehe sehr gut, dass das gar nicht geht und man sich einfach Gedanken macht, ob man will oder nicht.

Fühl Dich umarmt knuddel


  Re: Grosse Sorge um unsere Maus. Ergebnis Fein-US
no avatar
   Janna73
schrieb am 19.02.2008 09:03
Leider habe ich auch nicht soviel Ahnung davon, aber würde man bei einer Trisomie 18 nicht noch andere Veränderungen erwarten? Und hätte man die nicht auch im Feinultraschall sehen können? Ich würde Deinen Arzt auf jeden Fall noch mal darauf ansprechen und sagen, wie sehr Du Dir Sorgen machst, vielleicht kann er Dich ja beruhigen...
Und weißt Du, wie viel Prozent der Kinder mit diesen Zysten sich ganz normal entwickeln? Vielleicht weiss Dein Doc da ja auch irgendwelche Werte.
Ich drück Euch die Daumen, dass alles gut wird!
Liebe Grüße,
Janna


  Re: Grosse Sorge um unsere Maus. Ergebnis Fein-US
no avatar
   martha40
schrieb am 19.02.2008 09:03
hallo,
ich habe da zwar auch keine Ahnung, kann aber Pessi-Sue nur zustimmen. Ich würde keine FU machen. Du würdest ja nicht das eine abtrieben wollen / können?
Warst du denn bei einer / einem Ultraschallspezialisten? Das scheint mir am Wichtigsten. Denn nur,wer regelmäßig schallt, kann auch richtig beurteilen. IM Zweifelsfall kannst du dir ja einee zweite Meinung in einem Zentrum einholen.
Ansonsten wünsche ich dir, daß du nicht so viel grübeln mußt (ich weiß, ich tue mir da auch sehr schwer).
Alles Gute und liebe Grüße
Amelie


  Werbung
  Re: Grosse Sorge um unsere Maus. Ergebnis Fein-US
avatar    ALARA
schrieb am 19.02.2008 09:15
wollte nur berichten das der Sohn meiner Freundin auch eine Zyste hat. Während der Schwangerschaft hat er auch 2-3 gehabt und nach der Entbindung war nur noch einer da,der klene ist ganz fit, es gibt nichts was auch nur annähernd ungesund bei ihm ist.

lass es am besten wie die Mädels schon gesagt haben bei einem spezialisten kontrollieren.
das wird schon alles gutgehen drück dir ganz fest die


  Re: Grosse Sorge um unsere Maus. Ergebnis Fein-US
avatar    Tilly Dunnage
Status:
schrieb am 19.02.2008 09:31
Hallo,

das du Angst hast ist nur allzu verständlich und würde mir ganz genauso gehen. Entwarnung wird dir im Momant niemand geben können. Ich würde an deiner Stelle nochmal beim FA anrufen und ihm sagen, was du im Internet gefunden und du Angst vor Trisomie 18 hast. Vielleicht kann er den Zusammenhang ja relativieren. Oft wird im Internet ja nur ein Halbwissen vermittelt, das einem ganz schön durcheinander bringen kann.

Im übrigen ist US eben nur von außen drauf geschaut. Einer Arbeitskollegin hat man gesagt, dass mit dem Kind was nicht in Ordnung sei, da man kein Fruchtwasser in der Harnblase entdecken konnte. Entweder könnte es eine geistige Behinderung haben oder eine verwachsene Speiseröhre, so dass es nicht schlucken kann. Auch der Spezialist hat nichts dazu sagen können/wollen. Und bei der Geburt war der Zwackel kerngesund. Hat auch keine geistige Behinderung (stellt man ja oft erst später fest).

Am besten sprichst du mal mit deinem FA.

LG


  Re: Grosse Sorge um unsere Maus. Ergebnis Fein-US
no avatar
   mandymic78
schrieb am 19.02.2008 09:56
meine freundin ihre kleine hatte auch solche zysten und kam völlig gesund auf die welt.
die sorge kann ich verstehen, aber es wird bestimmt alles gut..der arzt würde es dir sonst sicher sagen..bloß nicht mehr googeln- ehrlich




  Re: Grosse Sorge um unsere Maus. Ergebnis Fein-US
no avatar
   Tramina
schrieb am 19.02.2008 10:19
Lieber Kleinerwurm,

Eine FU hätte m.E. keinen Sinn. Bei einer meist tödlich verlaufenden Erkrankung wie Trisomie 18 wird man in der 22.SSW auf keinen Fall eine partielle Abtreibung mehr vornehmen, da dies zu einer Hochrisiko-Schwangerschaft für den überlebenden Zwilling führen würde.
Ich glaube aber, wenn ein statistisch hoher Zusammenhang zwischen diesen Zysten und Trisomie 18 bestünde, hätte Dich der Pränatalmediziner schon darauf vorbereitet und weitere Abklärungen nichtinvasiver Art vorgeschlagen. Daß er nur einen Kontroll-US beabsichtigt und meint, die Zysten würden normalerweise von selbst wieder verschwinden, ist ein gutes Zeichen. Ich verstehe Deine Sorgen, denke aber, daß die Wahrscheinlichkeit, daß Du zwei gesunde Kinder hast, doch sehr hoch ist und die Wahrscheinlichkeit, daß eines krank ist, eher niedrig.
Alles Gute,

Tramina


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.02.08 10:20 von Tramina.


  Re: Grosse Sorge um unsere Maus. Ergebnis Fein-US
no avatar
   kleinerwurm2007
schrieb am 19.02.2008 10:57
Hallo ihr Lieben,

Ich danke Euch für die Aufmunterung. Ich habe nochmal mit dem Pränataldiagnostiker ge-
sprochen und er meinte das diese Plexus zysten früher im Risiko für Trisomie 18 drin waren heute aber nicht mehr drin sind und er somit auch keine Wahrscheinlichkeit ausrechnen kann.
ER kann mir die Wahrscheinlichkeit nicht sagen. Er hat auch gemeint ich solle mir keine Sorgen machen.
Und er hält nur einen erneuten US in ein paar Wochen für sinnvoll.

Also werde ich abwarten. Ich danke Euch

L.G. kleinerwurm


  Re: Grosse Sorge um unsere Maus. Ergebnis Fein-US
no avatar
   ciccia
schrieb am 19.02.2008 11:13
Hallo,
diese Zysten sind relativ häufg und verschwinden FAST immer bis zur 28 SSW. Lass dich nicht beunruhigen. Diese Zysten sind vielleicht ein Softmarker für Trisomie 18, aber da gibt es noch jede Menge andere Softmarker und einer alleine sagt noch gar nichts aus. Hast du bei der Feindiagnostik die Blutuntersuchung machen lassen? Wenn die nichts auffälliges ergibt, dann vergiss Trisomie 18 gleich wieder.
Und ein kleiner Tipp von einer, die sich ständig übers Internet verrückt gemacht hat und noch immer oft macht: Hör lieber auf das was dir die Ärzte sagen, statt dich in der Plattform Internet selbst schlau zu machen. Da findet man ständig tausend Sachen und das tut weder dir noch deinen Zwergen gut. Aber ich verstehe dich.


  Re: Grosse Sorge um unsere Maus. Ergebnis Fein-US
no avatar
   Jana1972
schrieb am 19.02.2008 14:22
Hallo,

es tut mir leid für dich.

Um dich aber ein wenig aufzuheitern möchte ich dir gerne was schreiben.

Bei unserer Anne war die NFM gut, danach hat der Doc so um die 18.Woche auch die Plexuszysten gefunden!
Ich habe mir immer gesagt da kann nichts sein. Zwischen den US war unser Urlaub, den wir sehr genossen haben. Beim nächsten US danach sagte mein Doc er sieht die Zysten noch, aber auch nur weil er weiß wo diese sind!!!!

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, das dass bei eurer Kleinen auch so ist!

Jana




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020