Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  wer hat noch probleme mit schwiegermutter?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 18.02.2008 16:37
hallo mädels,

komm grad vom arzt,
hat mir eine krankmeldung gegeben,
läuft auch auf ein BV hinaus
aufgrund der probleme mit meiner schwiegermutter / chefin.

es ist alles sehr problematisch,
nicht zuletzt weil wir es ja auch nicht einfach hatten mit dem schwanger werden.
jetzt habe ich angst vor einer FG,
auch weil ich mich immer so sehr über diese frau aufrege.
normal bin ich ein sehr friedlicher mensch,
mit meinen " früheren schwiegermüttern" kam ich immer gut klar,
mit einer habe ich heute noch sehr guten kontakt,
sie ist wie eine mutter zu mir.

aber meine "jetzige" ...??
habt ihr auch so erfahrungen machen müssen?
und wie ist es
inwiefern hält euer partner zu euch?
meiner tut es nämlich nicht besonders....Gute Nacht

lg, nina


  Re: wer hat noch probleme mit schwiegermutter?
no avatar
   trallala
schrieb am 18.02.2008 16:44
hallo,

ich kenne das. mittlerweile habe ich den kontakt sehr sehr eingeschränkt weil ich sie in der schwangerschaft einfach nicht ertragen kann.
nach der schwangerschaft habe ich wohl wieder bessere nerven, aber bis dahin halte ich mich fern. ich habe ihr auch gesagt, dass es bei mir einige komplikationen gibt und ich deshalb viel ruhe benötige und mich deshalb sehr zurückziehen werde.. tja, sie hats akzeptiert.

versuch das ganze nicht so nahe an dich rankommen zu lassen , genieß lieber die zeit mit deinem wurm. ich weiß, ist leicht gesagt (besonders wenn man schwanger ist): aber nimms leicht!
du kannst sie ohnehin nicht ändern.

lg


  Re: wer hat noch probleme mit schwiegermutter?
no avatar
   LuxuryGirl
schrieb am 18.02.2008 16:59
Bei uns ist das auch so schlimm. Und ich reg mich immer tierisch über meine Schwiemu auf, vor der Schwangerschaft war es nicht so schlimm, aber dann direkt als wir gesagt haben dass wir ein Kind erwarten ging das Theater los. Sie hat sich nichtmal gefreut dass sie Oma wird, eine Woche später kam sie freudenstrahlend runter und verkündete "nun werd ich endlich Oma", sprach aber von ihrer Tochter und nicht von uns. Dann ging es los mit den Vorschriften, der Hund müsse weg, der Haushalt wird nicht gut genug geführt usw. Ganz zu schweigen davon wie sie sich bei unserer Hochzeit bekommen hat.
Ich könnte ein Lied davon singen.
Wir wohnen im selben Haus aber jetzt ziehen wir bald aus, ich will unbedingt noch weg bevor unser kleiner kommt und ich hoffe mit dem Abstand entspannt sich das Verhältnis dann auch etwas.


  Re: wer hat noch probleme mit schwiegermutter?
no avatar
   Juliana0511
schrieb am 18.02.2008 18:00
Ich habe den Kontakt zu meinen Schwiegereltern fast abgebrochen, so weit das möglich ist. Denn mein Mann (er ist das einzige Kind) fährt ja trotzdem einmal oder zweimal die Woche dorthin, was für mich auch in Ordnung ist.
Mein Mann und ich sind jetzt 3 Jahre verheiratet, in den Jahren hat sich das immer mehr hochgeschaukelt, dass ich immer an allem Schuld war. Im Oktober letzten Jahres, kurz vor unserer IVF hat es dann so geknallt, dass Funkstille herrscht.

Für meine Schwiegereltern existiere ich seit der Schwangerschaft so gut wie nicht mehr. Es "gehört" sich für ihren Sohn nicht, mit 50 nochmal Kinder in die Welt zu setzen. Ja, ich bin diejenige die ihn ja zu der KIWU Behandlung überredet hat etc.

Ich möchte mir diesen Müll nicht mehr geben und überlege mir stark, ob sie ihr Enkelkind überhaupt zu Gesicht bekommen, denn wer sich 9 Monate nicht kümmert braucht auch hinterher "nur wegen der Nachbarn" kein Interesse vorheucheln.

Harte Worte von mir, mein Mann hat es sicherlich nicht leicht damit, aber ich kann und mag einfach nicht mehr über meinen Schatten springen und auf sie zugehen, obwohl sie schon alt und merkwürdig in ihren Ansichten sind.

Mein Mann hält, so weit das möglich ist, zu mir. Er sitzt aber zwischen den Stühlen....


  Werbung
  Re: wer hat noch probleme mit schwiegermutter?
avatar    Sunnyday1980
Status:
schrieb am 18.02.2008 18:34
Hallo Nina!
Leider (oder zum Glück) kenne ich die Probleme nicht so in der Form.. ausser dass mir die SchwiMu extrem auf den Geist geht und ich sie nicht lange aushalten kann. Natürlich schwierig, wenn die so weit weg wohnen und dann, wenn sie hier sind, mindestens eine Woche bleiben möchten. grmpf
Aber ich möchte Dir eigentlich sagen, dass Du Dir nicht noch mehr Sorgen machen sollst wegen des Babys. Auch wenn Du Dich so aufregst, wird es ihm sicherlich nicht großartig schaden und deshalb wird es sicherlich nicht zu einer FG kommen knuddel In welcher Woche bist Du denn eigentlich? Mach Dir bitte keine Sorgen, der Zwerg wird das völlig unbeschadet überstehen! knuddel
Ich finde es aber super dass Du Dir, trotz des ganzen Drucks der anscheinend auf Dir ist, das BV vom Arzt geholt hast!!Ja Finde ich wirklich klasse dass Du das geschafft hast!
Ich hoffe sehr, dass sich das alles wieder einrenkt und zumindest Dein Partner in Zukunft mehr zu Dir halten kann!
Viele liebe Grüsse und alles Gute!!!


  Re: wer hat noch probleme mit schwiegermutter?
avatar    Dati
schrieb am 18.02.2008 19:16
Huhu...

Habe auch so ein "Schwiegermonster" Ich bin sauer

Schade... traurig

Habe auch den Kontakt jetzt abgebrochen... Ich hatte mich auch immer so aufgeregt das ich in der Früh-SS Bauchschmerzen und Nasenbluten bekam Hammer Habe dann für mich entschieden das es mir das nicht Wert ist!!!

Auch für meinen Mann tut mir das sehr leid... Ist schön eine echt blöde Situation Ich hab ne Frage Aber unser Verhältnis war vor der Schwangerschaft schon schlecht (weil ich böse Frau Ihren einzigen Sohn aus Ihrem Heimat Bezirk weggeholt habe... Und wir dann noch im Umland ein Haus gekauft haben!).

Könnte jetzt noch Stundenlang Story´s schreiben...

Leider sind es bei mir beide! Schwiegermutter,-& vater

Der beste Freund von meinem Mann meint immer: Wenn das Kind erst da ist wird es besser!

Waaaaassss????? Warum denn?????? Halte ich für absoluten Quatsch!!!!!!!!!

Wenn Sie MICH vorher nicht akzeptieren konnten werden Sie das mit Kind auch nicht tun!

...


  Re: wer hat noch probleme mit schwiegermutter?
avatar    *Charly
Status:
schrieb am 18.02.2008 20:14
Hallo

LOL Meine Mutter toppt nix, die ist eine Kategorie für sich zwinker Da bin ich froh, eine recht angenehme und umgängliche Schwiegermutter zu haben.

Gruß,
Charly


  Re: wer hat noch probleme mit schwiegermutter?
no avatar
   clumsy_dog
schrieb am 19.02.2008 11:56
Das tut mir wirklich echt leid für alle, die ein Schwiegermonster haben, und ich kann allen nur raten, sich nicht aufzuregen sondern das tun, was für einen selbst und vorallem damit auch fürs Baby gut ist. Für die Partner ist so eine Situation sicherlich nicht leicht, weil sie meist zwischen 2 Stühlen sitzen, aber ich wünsche euch, dass sich die Situation wieder entspannt, wenn die Knirpse auf der Welt sind !!!

Ich habe das Glück, das ich mich mit meiner SchieMu bzw. meinen Schwiegereltern allgemein sehr gut verstehe, sie wohnen derzeit ca. 200 km entfernt in einem großen Schwarzwaldhaus und wir verbringen fast jedes Wochenende dort weil wir im Juli (vor der Geburt) in die Einliegerwohnung einziehen werden - dort haben wir dann 120 qm verteilt auf 4,5 Zimmer, nebendran kann mein Schatz dann sein Geschäft reinmachen, oben drüber wohnen dann seine Ellis und die Oma (is schon älter und kann nicht mehr alleine wohnen) also sind Ur-Oma, Oma und Opa viel für den Knirps da und sie freuen sich auch schon alle drauf, grad weil die Schwangerschaft ja doch unter eigentlich blöden Voraussetzungen so zufällig geklappt hat. Auch meine Ellis verstehen sich sehr gut mit seinen Ellis, und auch wenn Sie ca. 500 km entfernt wohnen, verbringen sie jetzt an Ostern die freien Tage mit uns allen im Schwarzwald.

Ich hoffe, dass sich alle schwiegermonster mal wieder zu normalen und vielleicht auch "netten" Menschen ändern, weil ich bin überzeugt, das man mit so einem Verhalten die Kinder eher von sich wegtreibt, denn grad wenn ein Baby da ist, schweißt das doch zusammen.

Liebe Grüße und alles Gute für alle !!!
Peggy




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020