Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Krankgeschrieben traurig
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 18.02.2008 10:01
Hi Mädels,

heute Morgen hatte ich meine erste Mutterschutzvorsorge (heisst das so) und hab gleichzeitig meinen Mutterpas bekommen Blume
Entbindungstermin ist der 06.10.
Ein paar von euch wissen ja das ich Freitagabend eine art Sturzblutung hatte und zum Notdienst bin. Zum Glück war alles Ok mit dem Baby. Als ich das nun heut morgen meinem Arzt erzählte machte er ein beunruhigendes Gesicht und meinte das er mich lieber mal für diese Woche krankschreiben lassen will. Wenn diese Woche dann keine neuen Blutungen oder Schmerzen kommen, bin ich "überm Berg". Ich hab ne Frage
Dem Zwerg ging es soweit heut morgen gut. Herzaktion war gut zu sehen und die Größe passt auch zum Termin.

Ich hab eigenlich gedacht das die Blutung bzw die Angst vor einem Abgang schon vorbei wäre nachdem es mir die letzten 2 Tage wieder gut ging. Jetzt bin ich total verunsichert und hab wieder voll Angst. Lieg im Bett und kontrolliere dauernd ob ich blute. Toll was?.
Steiger mich jetzt voll rein. Drückt mir bitte die Daumen das ich Woche schnell vorbei geht und das nix passiert.
Euer Herzle


  Re: Krankgeschrieben traurig
avatar    tuerki77
Status:
schrieb am 18.02.2008 10:15
Hallo Herzle,

kann mir deine Angst gut vorstellen. Hatte (noch) keine Blutungen (zum Glück beten), aber habe so schon riesige Angst, dass etwas schiefgeht.
Drücke euch die Daumen.


  Re: Krankgeschrieben traurig
avatar    Tilly Dunnage
Status:
schrieb am 18.02.2008 10:23
Hallo Herzle,

ich denke, du brauchst nicht beruhigter oder beunruhigter sein als andere Schwangere. In der Schwangerschaft schreibt dich jeder FA sehr schnell krank. Ist auch klar. Niemand will ein unnötiges Risiko eingehen.

Ich hatte 4x heftige (regelstarke) Blutungen und dazwischen von der 6. - 15. SSW Schmierblutungen. War 5 1/2 Wochen krank geschrieben und hab dann noch meinen restl. Jahresurlaub mit knapp 3 Wochen genommen. Solche Blutungen können sehr schockierend sein und mir graust immer noch, wenn ich daran denke. Solange es deinem Krümel gutgeht ist doch alles in Ordnung. Schon dich und schau einfach was dir guttut. Wenn du z.B Lust auf nen Spaziergang hast bei dem schönen Wetter, dann mach das. Muss ja nicht gleich ein ganzer Wandertag sein. grins

LG


  Re: Krankgeschrieben traurig
avatar    *Charly
Status:
schrieb am 18.02.2008 10:46
Hallo

Es ist gut, wenn Du einen Gang zurück schaltest. Manchmal muß man dazu halt erst gezwungen werden. Ich glaube nicht, dass Du nun stramm liegen mußt, aber halt doch etwas vorsichtiger mit Heben, viel Laufen, Streß umgehen solltest. Besorg Dir doch magensium. Mir hat es gut getan, etwas tun zu können, auch wenn's natürlich den schlimmsten Fall nicht verhindern kann.

Alles Gute
Gruß,
Charly


  Werbung
  Re: Krankgeschrieben traurig
no avatar
   Janna73
schrieb am 18.02.2008 11:25
Hallo Herzle,
ich hatte in der 5. Woche eine heftige Blutung, war beim Gyn, und der meinte nur, man könne eh nichts beeinflussen, gab mir keine Medikamente und schrieb mich auch nicht krank. Danach hat es gaanz lange gedauert, bis ich nicht mehr bei jedem Gefühl einer Blutung auf die Toilette gerannt bin und beunruhigt nachgesehen habe... Eigenlich hatte ich ständig Angst davor. Ich glaube, man kann das auch nicht verhindern, aber irgendwann verschwindet diese Angst auch wieder und Du vertraust Deinem Körper wieder smile
Liebe Grüße,
Janna




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020