Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  FA hat mich völlig demoralisiert
no avatar
  barbara.e
schrieb am 12.02.2008 11:04
Hallo!
War gestern beim FA zur US Kontrolle. Hatte gar nicht erwartet, dass er was sieht, bin ja auch erst 4+4 gewesen. Habe ihm gesagt, dass ich immer so Krämpfe im Uterus habe und Stechen ausschließlich auf der recjten Seite. Sein Kommentar: Na, dann kann es auch eine Eileiterschwangerschaft sein. Und die Krämpfe gefallen ihm auch nicht. Und mehr sehen müsste man auch???Bin völlig am Boden zerstört!sehr treurig
Soll nächste Woche wieder kommen. Hab jetzt schon Angst, dass man immer noch nix sieht und male mir Horrorszenarien aus.


  Re: FA hat mich völlig demoralisiert
avatar  chipsie
Status:
schrieb am 12.02.2008 11:08
Also ich hatte auch Krämpfe, als ob jeden Moment die Mens kommt. Manchmal wars echt heftig. Und so ein Stechen hatte ich auch in der Eierstockgegend. Und viele viele viele hier hatten das genauso. Das ist also normal! Und bei 4+4 muss man noch nichts sehen. Ist ne scheiß warterei am Anfang ich weiß, aber mach dir nicht zu viele Sorgen, beim nächsten Mal wird bestimmt mehr zu sehen sein.streichel


  Re: FA hat mich völlig demoralisiert
no avatar
  Zoora
schrieb am 12.02.2008 11:11
Hallo Barbara!

Das bestärkt mich wieder mal in der Ansicht, daß Gynäkologen unsensibler sind als Chirurgen. Wie kann er denn so einen Blödsinn erzählen? Bei 4+4 war ich zum Medis verschreiben bei meiner FÄ, und wir haben gemeinsam entschieden, daß wir keinen US machen, weil man unserer beider Meinung nach sowieso noch gar nichts sieht! (Geht übrigens den meisten hier im Forum so!) Und was die Eileiterschwangerschaft angeht: Der Embryo ist noch so winzig, da tut kein Eileiter der Welt von weh! Mein Freundin ist Gynäkologin, und die sagt, daß Eileiterschwangerschaft fast nie vor der 7.SSW Schmerzen machen, weil erst dann er Embryo groß genug ist. Das Ziehen und Krampfen zu Beginn der Schwangerschaft hatte ich jedenfalls (wie sehr viele hier) auch. Und ich habe eine völlig normale SS.

Lass dich nicht runterziehen, manchmal quatschen Ärzte so vor sich hin ohne Nachzudenken, vielleicht hatte er gerade die Pat. mit Eileiterschwangerschaft, die er fast übersehen hätte. Danach werden die meisten Ärzte dann hypervorsichtig, was den anderen Pat. dann wieder genauso schadet. Sind halt auch nur Menschen.

Kopf hoch!

Marion


  Re: FA hat mich völlig demoralisiert
no avatar
  barbara.e
schrieb am 12.02.2008 11:14
Vielen Dank!
Wurden die Krämpfe bei Euch den auch mehr? Bei mir ist es heute wieder besonders schlimm. Hab den Eindruck die blöden Dinger werden von Tag zu Tag mehr. Trotz Magnesium.


  Werbung
  Re: FA hat mich völlig demoralisiert
no avatar
  olivensuppe
schrieb am 12.02.2008 11:16
hallo! bin erst 6+1 und hatte bzw. hab auch immer noch ein extremes ziehen. kommt bei mir aber von den großen gelbkörperzysten die da sind. ist nach aussage meiner fa völlig normal. sogar nötig. also versuch dir nicht so viel sorgen zu machen, ist immer leicht gesagt, ich weiß.
köpfchen hoch
gruß
olivensuppe


  Re: FA hat mich völlig demoralisiert
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 12.02.2008 11:26
hallo,

lass dich ja nicht so verunsichern!
bei 4+4 würdest du eine elss gar noch nicht merken! lt. meinem gyn!!!!

hatte auch schmerzen im unterleib! verging aber wieder! lass deinem körper die zeit, sich auf die ss einzustellen!

das wird schon gut gehen!

glg muckilein


  Re: FA hat mich völlig demoralisiert
avatar  chipsie
Status:
schrieb am 12.02.2008 11:43
Ja bei mir wurde es mal mehr, mal wieder besser. Hat auch ne zeitlang angehalten. Manchmal waren es richtig starke Krämpfe, da hatte ich ganz schön Angst. Aber wie du siehst bin ich jetzt in der 26.Woche und alles ist ok!


  Re: FA hat mich völlig demoralisiert
no avatar
  Mondschatten
schrieb am 12.02.2008 11:47
Bei 4+4 etwas zu sehen, wäre ein Wunder!!! Bei mir hat man gerade bei 6+4 etwas gesehen.

Eine Eileiterschwangerschaft macht auch erst später Probleme, meistens erst 7.-10.SSW

Die Krämpfe hatte ich am Anfang auch, haben dann mal nachgelassen und wieder zugenommen. Besonders schlimm waren sie um die 20. SSW, seit der 30. SSW sind sie weg. Da tut sich enorm viel in der Gebärmutter - die stellt sich von "regelmäßig abbluten" auf "wachsen und Kind entwickeln" um. Ist schon ein wahnsinniges Organ - von gerade mal Kiwigröße auf Melonengröße, von Muttermund zu bis offen - und alles wieder zurück - das kriegt kein anderes Organ unseres Körpers hin. Ist der stärkste Muskel, den wir haben - der muss auch trainieren.

Mach Dir erst mal keine Sorgen, klingt alles völlig normal. Ob eine Schwangerschaft intakt ist und bleibt, läßt sich zu diesem Zeitpunkt leider nicht sagen.

LG,

Andrea


  Re: FA hat mich völlig demoralisiert
no avatar
  jasmin2104
schrieb am 12.02.2008 13:02
hallo barbara, also ich hatte das auch in der zeit wo du das jetzt hast das hatt ich bis ende der sechsten woche immer wieder naja und jetzt kommt es auch zwischendurch wieder...war deswegen im KH weil es einen Tag so schlimm war, der doc da meinte dann einfach mal ins bett legen und schonen und ne tasse tee trinken....versuch das mal und wenn es dir gar nicht hilft nimm dr eine lauwarme wärmeflasche hab ich auch dazu noch gemacht hat meine FA mir gesagt....ich bekomm immer ziehen und schmerzen wenn ich zuviel mache....aber wie alle vor mir gesagt haben, ist das normal...
liebe grüße jasmin


  Re: FA hat mich völlig demoralisiert
avatar  007 Wichtel
schrieb am 12.02.2008 14:27
Nur zur Sicherheit: Der Blinddarm kann es nicht sein? Wegen rechte Seite. Dann wäre die Wärmflasche nämlich kontraproduktiv.

Ansonsten: Ich bin auch einen Tag (glaube bei 6+2) wegen tierischer Schmerzen in die KiWu-Klinik gefahren und habe nachgucken lassen. War aber nichts erkennbar, das dafür hätte verantwortlich sein können. Also liegen und ruhen (wobei der Doc mir ein Schmzerzäpfchen gegeben hatte, wenn das & Ruhen nichts geholfen hätte, dann sicherheitshalber Klinikeinweisung). Erfreulicherweise gingen die Schmerzen auch zurück, haben mich aber noch fast anderthalb Wochen ohne Pause begleitet. Dann nur noch ab und an.

Also Kopf hoch!

LG

Meike


  Re: FA hat mich völlig demoralisiert
avatar  suppenhuhn66
Status:
schrieb am 12.02.2008 15:57
liebe barbara!

ich hatte auch ganz, ganz schlimme unterleibsschmerzen und auch stechende schmerzen auf der seite, erst nach einer 14 tägigen infusionstherapie mit hochdosiertem magnesium (2000mg täglich) wurde es besser.

auch hatte ich einen progesteronmangel der zu den kontraktionen führen kann, hast du den psogesteronspiegel schon konrollueren lassen?

mein kind hat sich trotz allem super entwicklt!!
liebe grüße


  Re: FA hat mich völlig demoralisiert
no avatar
  barbara.e
schrieb am 12.02.2008 18:02
Hallo Suppenhuhn!
Habe einen Progesteronmangel und nehme schon 3x2 Tabletten. Kann man davon noch mehr nehmen? Und Magnesium nehme ich auch schon 3x200. Ansonsten kann ich glaub ich wirklich nur entspannen und abwarten. Leichter gesagt, als getan.
Euch allen vielen Dank für die mutmachen´den Worte.


  Re: FA hat mich völlig demoralisiert
avatar  suppenhuhn66
Status:
schrieb am 12.02.2008 20:46
ja, ich nehme 3x3 tbl und zusätzlich jeden 2 tag depotspritzen.
beim magnesium habe ich die erfahrung gemacht das ich es oral bei weitem nicht so gut aufgenommen habe wie durch die infusion, 400mg sind relativ wenig, da kannst du ruhig noch mehr nehmen, es kann aber sein das du dann durchfall bekommst!

liebe grüße




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019