Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  Gegen NFM etc. entschieden
no avatar
  Ne:ea
Status:
schrieb am 11.02.2008 17:28
Huhu

Mein Mann und ich haben uns nach vielem Hin und Her, Grübeleien, Diskussionen und sorgfältigen Überlegungen dafür entschieden, keinerlei Diagnostik machen zu lassen.

Viele Frauen machen ja die Nackenfaltenmessung mal eben so und überlegen sich dann, ob sie weitere Dg wollen oder nicht. Unsere Gyn hat uns fest geraten, uns das bereits vorher zu überlegen. Wenn die Messung ein schlechtes Resultat ergeben würde - jaa, was dann?! Es ist ja eigentlich überhaupt nicht zu erwarten - aber die Wahrscheinlichkeit besteht halt eben.

Da ich mir einen SS-Abbruch beim besten Willen nicht vorstellen kann, hat also auch die Diagnostik keinen Sinn für uns. So werde ich morgen also zur VU gehen und (leider) wohl keinen US erhalten, sondern lediglich für ein Gespräch da sein.


Nun gut - ich nehme an, der nä US wäre dann so um die 20.SSW rum - meiii, das würde ja noch eeeeewig dauern... sniff* Aber so ist das nun mal - wir vertrauen einfach ganz fest darauf, dass alles so ist, wie's sein soll und dass alles gut wird.



Ne:ea


  Re: Gegen NFM etc. entschieden
no avatar
  shalou
schrieb am 11.02.2008 18:12
Ganz ehrlich:
gute Entscheidung!!!! Mein FA wollte mir unbedingt nahelegen, Zusatzuntersuchungen machen zu lassen-angeblich würde man das bei IVF Babys verstärkt raten. Alles Quatsch. Die Wahrscheinlichkeit in deinem und meinem Alter ein behindertes Kind zu bekommen, ist geringer, als bei den invasiven Untersuchungen eine FG zu erleiden. Und immerhin würde sich ja eine Anschlussuntersuchung anreihen, wenn die NF auffällig wäre. Meiner Schwester haben sie zu 90% ein behindertes Kind prognostiziert: es ist kerngesund. Aber sie hat monatelang tierisch gelitten.
Ich habe mir ein Baby gewünscht, dafür gekämpft und lebe mit der Hoffnung, dass es gesund zur Welt kommt.
Trotzdem total in Ordnung für mich, wer das anders sieht.
Alles Gute dir.
Kathrin


  Re: Gegen NFM etc. entschieden
no avatar
  snoopy31
Status:
schrieb am 11.02.2008 18:22
wir haben uns auch gegen eine NFM entschieden. Einen US gab's trotzdem aber eben ohne Messung der Nackenfalte...vielleicht kriegst du ja auch trotzdem einen US


  Re: Gegen NFM etc. entschieden
avatar  *Charly
Status:
schrieb am 11.02.2008 18:25
Hallo

Schön*fre*u, warum sollte denn auch was sein. Du bist jung und an sich besteht kein Grund für Probleme. Hier im Forum bekommt man schon ein verzerrtes Bild von der Norm, da hier halt mehr Risikoschwangere sind. Und vielleicht macht die Gyn ja doch einen kleinen Schall

Gruß,
Charly


  Werbung
  Re: Gegen NFM etc. entschieden
avatar  Tanja1109
schrieb am 11.02.2008 18:26
Hallo Ne:ea,

wir haben uns auch gegen die NFM entschieden. Aus den selben Gründen wie Ihr.
Ich bin heute wieder bei der normalen VU gewesen und habe auch US gemacht bekommen.
Meine Ärztin ist da wohl sehr grosszügig drinnen. Ansonsten würd ich trotzdem fragen, wenn Du es gerne
sehen möchtest. Ggf. musst Du es selbst bezahlen.

Wünsche Euch alles Gute.


  Re: Gegen NFM etc. entschieden
avatar  Tilly Dunnage
Status:
schrieb am 11.02.2008 20:43
Wir haben uns auch dagegen entschieden. Meine FÄ hat trotzdem oft einen US gemacht.

LG


  Re: Gegen NFM etc. entschieden
no avatar
  Cora
schrieb am 12.02.2008 10:09
Hallo,

wir haben uns auch gegen diese ganzen Untersuchungen entschieden - aus den gleichen Gründen wir Ihr auch.
Mein Gyn macht trotzdem bei jeder VU einen US. Bisher musste ich dafür auch nichts extra zahlen, er scheint da recht großzügig zu sein. zwinker
Bitte doch Deinen Arzt das er einen US macht, im Zweifel muss Du ihn selbst zahlen.

LG, Cora


  Re: Gegen NFM etc. entschieden
avatar  007 Wichtel
schrieb am 12.02.2008 14:54
Hallo,

aus den gleichen Gründen wie du hatte ich (mit ISCI und fast 40) mich gegen ein Ersttrimesterscreening (und auch FU) entschieden und wollte eigentlich auch keine NFM. Bei der VU hat meine Gyn aber geschallt und gesagt, dass der Nacken wunderbar aussieht, bevor ich einen Ton dazugesagt hatte. Mein Süßer hat mir hinterher gesagt, wenn die FÄ nichts gesagt hätte, dann hätte er danach gefragt (und das, obwohl wir uns wegen der anderen Sachen einig sind smile).

Also: für uns alle für gesunde Kinder!

LG

Meike




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019