Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?neues Thema
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?
   Kaffee und IVF: Kein Problem?

  Placenta praevia in 19ssw und Blutungen
avatar  uniqeglam
schrieb am 11.02.2008 14:35
Hallo Ihr Lieben,

ich hatte heute morgen plötzlich Blutungen bekommen. Ab in die Klinik und dort wurde eine Placenta praevia festgestellt. Dem Wurm geht es gut und es sieht mit ihm alles bestens aus.

Die Blutung versucht sich etwas zu beruhigen, aber ich habe auch ständig mal Übungswehen sehr treurig
Ich bin erstmal nach Hause, soll aber sofort stationär aufgeommen werden wenn es nicht aufhört.
Wie GUT das die Klinik nicht mal 5min. entfernt ist.
Nun habe ich strengste Bettruhe und muß weiterhin Magnesium nehmen.

Hatte das schon mal jemand und kann mir die Angst etwas nehmen????


Liebe Grüße von der Sanja


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.02.08 14:37 von uniqeglam.


  Re: Placenta praevia in 19ssw und Blutungen
no avatar
  Mondschatten
schrieb am 11.02.2008 15:57
Eine Plazenta praevia totalis ist ein schwerer Notfall, Blutungen sind IMMER gefährlich und dann SOFORT - zu jeder Tages- und Nachtzeit - in die Klinik. Man wird versuchen, die Blutung und Wehen zu hemmen, ggf. Blut transfundieren. Reicht das nicht aus, muss man die Schwangerschaft beenden. Die Blutung kann für die Mutter tödlich enden - und damit sekundär auch für das Kind. Das ist selten, aber möglich.
Meine Freundin hatte eine Plazenta praevia und wäre fast in der 24. SSW an der Blutung gestorben. Den Ärzten und der Kliniknähe sei Dank - die Schwangerschaft konnte bis zur 38. SSW trotz massiger Blutungen aufrecht erhalten werden, das Kind ist fit und gesund. Sie hatte allerdings einen ausgesprochen schwierigen Verlauf einer Plazenta praevia.
Wichtig ist, nicht in Panik zu verfallen, sondern sich zu überlegen: Was tue ich, wenn? Wenn es blutet, SOFORT in die Klinik. Wenn ich weggehe - mir vorher überlegen, wo die nächste Klinik ist, nie ohne Mutterpass und Handy aus dem Haus. Kein Sex, nichts, was penetriert oder zum Orgasmus führt. LIEGEN. RUHE. Und Geduld.
Die Entbindung bei einer totalen Plazenta praevia ist nur per Kaiserschnitt möglich.
Bei einer nur partiell angelegten Plazenta praevia sind die Symptome und Auswirkungen weniger ausgeprägt. Da ist - je nach Ausprägung - auch eine normale Geburt möglich.
Mir ist klar, dass dich das wenig beruhigen wird. Aber wichtig ist: Überleg Dir in Ruhe und mit Deinem Mann zusammen, was wann und wie zu tun ist. Du hast die Hälfte der Schwangerschaft noch vor Dir, das ist eine lange, aber begrenzte Zeit.
Ich wünsche DIr alles Gute und sehr viel Kraft!!!

LG,

Andrea


  Re: Placenta praevia in 19ssw und Blutungen
avatar  *Charly
Status:
schrieb am 11.02.2008 16:20
Hallo

@Mondaschatten - LOL so ein Post wünscht man sich, das beruhigt ja wirklich ungemein.

@uniqeglam, Mondschatten hat recht, leider. Vielleicht wäre das drastische Beispiel nicht nötig gewesen, aber wie gesagt, sie hat recht. Eine pp ist gefährlich für Mutter und Kind und bei Blutungen solltest Du direkt in eine Klinik. An sich wohl auch nicht selber laufen, sondern liegend abholen lassen.

Ich wünsche Dir und dem Baby alles Gute und drücke fest die Daumen, dass Du mit Ruhe und Schonung komplikationslos in die 40SSw kommst.

Gruß,
Charly


  Re: Placenta praevia in 19ssw und Blutungen
avatar  Lina+3
Status:
schrieb am 11.02.2008 16:33
Ich hatte eine PP totalis. Das wurde schon recht früh festgestellt und entgegen aller Prognosen änderte sich überhaupt nichts. Ich habe mich sehr geschont, genau wie Mondschatten es beschrieben hat. Es ging auch soweit alles gut. In der 31. SSW stand ich morgens auf und hatte Blutungen und leichte Wehen. Wir fuhren sofort ins KH (mit 180 in der 80er Zone auf der Autobahn). Dort kam ich an die Tokolyse, strikte Bettruhe, die Blutungen und Wehen konnten gestoppt werden. Leider bekam ich dann - trotz aller Maßnahmen - 5 Tage später bekam ich aber dann im KH liegend schwere Blutungen. Ich kam sofort in den OP und mein Sohn wurde bei 32+1 per Not-KS entbunden. Das war für mich sehr hart, denn er wurde gleich in die Intensivstation einer Kinderklinik verlegt, leider 20 Autominuten von mir weg.

ich kann nur auch betonen:

- kein Sex
- nichts heben
- Viel liegen - alles vermeiden, was Druck nach unten, also auf die Placenta - ausübt
- nicht baden
- bei jeder, wirklich jeder Blutung ins KH fahren.

Bei einer Placenta Praevia kommt es leicht zu einer Placenta-Ablösung und das ist eine wirklich schlimme Sache. Eine erwachsene Frau verkraftet den Verlust von 1 l Blut - ein Baby nicht. Und bei einer vorzeitigen Placenta-Ablösung ist 1 l schnell weg.

Alles Gute für dich


  Werbung
  Re: Placenta praevia in 19ssw und Blutungen
no avatar
  kik70
schrieb am 11.02.2008 17:13
Hallo,

bei meiner Freundin wurde das auch in der 27. oder 28. Woche diagnostiziert, sie hatte auch schlimme Blutungen. Sie wurde dann einige Zeit stationaer im KKH aufgenommen, und war dann zu Hause mit verordneter Bettruhe. Sie hat dann in der 37. Woche einen gesunden Jungen per kS entbunden.

VG, Kirsten


  Re: Placenta praevia in 19ssw und Blutungen
avatar  ALARA
schrieb am 11.02.2008 19:08
Ich kenne mich damit gar nicht aus, wollte dir nur ganu doll die daumen für die nächsten Wochen.


  Re: Placenta praevia in 19ssw und Blutungen
no avatar
  _sandra_
schrieb am 11.02.2008 19:22
Hallo!

Ich habe auch eine Plazenta Praevia und zum Glück noch keine Probleme damit.

Man sollte möglichst Anstrengungen, Geschlechtsverkehr,....meiden.

Ich wünsche Dir alles alles Gute. *dd

LG

Sandra


  Re: Placenta praevia in 19ssw und Blutungen
no avatar
  knuffel77
schrieb am 11.02.2008 20:24
Ich hatte auch eine PP. Allerdings saumäßig Glück gehabt. Frühzeitige Diagnose, Krankschreibung seit der 20.SSW, viel Liegen, KEIN Sex, kein Baden, keine körperliche Anstrengung und 14-tägige bis wöchentliche FA kontrollen.
Danach hab ich dann in der 37. SSW meinen KS gehabt. Wegen vorzeitigem Blasensprung mit starker Blutung.....


Also: nimm das bitte nicht auf die leichte Schulter!


Liebe Grüße
Knuffel




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019