Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  Seit 20.SSW muß ich liegen und werde verrückt
no avatar
  ink
schrieb am 11.02.2008 01:01
Hallo Zusammen,
ich wollte mal fragen, ob es jemandem genauso ergeht und ob es Ratschläge gibt, nicht irre zu werden.
Ich muß seit 4 Wochen liegen, weil meine Zervix schon schlapp macht und ich Zwillinge erwarte. Das mit dem Liegen ist schon blöd genug, aber ich habe eine 19 Monate alte Tochter, die die Welt gar nicht mehr versteht und jetzt 3 Wochen krank war. Naja, und mein Mann meinte erst mal "was sind denn schon 15 Wochen im Vergleich zum ganzen Leben" (ich hoffe einfach mal, noch 15 Wochen zu schaffen...also jetzt mittlerweile eher 12 oder so). Null Verständnis seitens des Gattens und jetzt auch noch ein Dauermotzgesicht, weil er keinen Sex bekommt.
Ich liege dann da und frage mich, wie ich meinem Kind gerecht werden kann (zum Glück kommt ein paar Stunden am Tag eine Haushaltshilfe, aber die kann das Fehlen der Mama nicht auffangen). Ach ja, krank bin ich auch noch: Seitenstrangangina, Mittelohrentzündung, Bronchitis und Gehörgangsentzündung.
Von meinen "Freunden" hier höre ich nix, die sind alle mit sich selbst beschäftigt und seitens der Familie interessiert man sich eigentlich nur für das Gedeihen der Zwillinge. Eben habe ich mir höllisch den Finger geklemmt und dabei aufgeheult, mein Mann kam sofort, weil er dachte, es sei was mit dem Bauch...als er gesehen hat, daß es "nur" der Finger war, hat er sich wieder weggedreht.
Ich weiß, ich bin sicher auch empfindlich, aber es hat einfach keiner Verständnis, daß es für einen aktiven Menschen mit Kind einfach höllisch schwer ist, die Glieder still zu halten, überall nach Hilfe fragen zu müssen und dabei noch lächeln und sexy sein zu sollen.

Kennt jemand diesen Irrsinn? Kann mir jemand Tipps geben, wie ich nicht total durchdrehe?

Sorry, daß ich Euch so voll heule, aber ich bin ziemlich am Ende.

Liebe Grüße, Ink


  Re: Seit 20.SSW muß ich liegen und werde verrückt
avatar  Gänsetülpchen
schrieb am 11.02.2008 07:31
Oje, du arme!!! Das hört sich aber wirklich nicht schön an! Leider kann ich dir keinen Tipp geben, dafür streichel ich dich mal ganz feste!!!

Ich wünsch dir alles Liebe - halt durch!!!!!


  Re: Seit 20.SSW muß ich liegen und werde verrückt
no avatar
  SusieP
Status:
schrieb am 11.02.2008 07:39
Es tut mir leid, dass ich Dir auch nicht wirklich helfen kann. Aber Du hast mein vollstes Mitleid und ich stelle mir schrecklich vor, was Du derzeit mitmachst. Ich hoffe dass dich Deine Zwillinge nach der Geburt doppelt und dreifach dafür entlohnen und das größte Glück der Welt für Dich sein werden.

Fühl Dich gedrückt


  Re: Seit 20.SSW muß ich liegen und werde verrückt
avatar  Collimaus
schrieb am 11.02.2008 07:43
Hallo!

Ich kann Dich leider auch nicht so richtig aufmuntern.streichel Mir geht es ähnlich; ich soll auch liegen und habe eine 19-Monate alte Tochter. Ich versuche alles mit meinen Eltern und meinem Mann zu regeln, aber liegen ist auch nicht so mein Ding. Heute kommt das erste Mal eine Putzfrau. Es bleibt sonst alles liegen. In meiner letzten Schwangerschaft habe ich ab der 21.SSW gelegen und bis zur 38.SSW durchgehalten - vielleicht ist das ein kleiner Trost für Dich. Habe auch Gebärmutterhalsschwäche. Damals hab ich einen Ring (Pessar) in der 31.SSW eingesetzt bekommen. Der hat noch gut was ausgehalten. Vielleicht ist das ja eine Option für Dich?!

Ich drück Dir die Daumen und liege mit.......zwinker


  Werbung
  Re: Seit 20.SSW muß ich liegen und werde verrückt
avatar  ALARA
schrieb am 11.02.2008 07:58
das ist echt mist, auch mein volles mitleid hasst du, ich habe ne freundin sie ist jetzt in der 22 SSW und liegt schon seit 6 Wochen im Krankenhaus weil ihr Muttermund schon auf ist, darf nichtmal pipi machen nur auf diesen blöden schieber. Die ist fix und fertig mit der Welt.

wünsche dir alles Gute


  Re: Seit 20.SSW muß ich liegen und werde verrückt
no avatar
  Mondschatten
schrieb am 11.02.2008 09:49
Ich kann Dich gut verstehen!! Ich musste am Anfang auch liegen und jetzt wieder seit 2 Wochen - und bereits nach 3 Tagen gab es keinen Knochen mehr, der mir vom liegen nicht weh tat. Ich war ja noch nie sonderlich aktiv, aber nur zu liegen - aua. Dazu kam zwar Sorge von meinem Mann um das Kind, Verständnis für meine Ängste - aber nicht so unbedingt für meine Depressionen. Teilweise sogar ein bißchen Neid, ich darf ja liegen und alles andere bleibt an ihm hängen. Ich will aber doch gar nicht rumliegen!!! Bewundern muss ich da meine Freundin, die hat von der 24. bis zur 38. SSW nur gelegen und war nach der Geburt entsprechend schlapp.
Was den Sex betrifft, kann ich mich nicht beschweren. Da ist mein Mann sogar vernünftiger als ich. Man kann durchaus 9 Monate auf Sex verzichten, Streicheleinheiten etc. sind ja erlaubt. Zur Not gibt es ja immer noch die Variante "Do it yourself".
Ich wünsche DIr ein unglaublich dickes Fell und viel Geduld!!!

LG,

Andrea


  Re: Seit 20.SSW muß ich liegen und werde verrückt
no avatar
  sandy1
schrieb am 11.02.2008 14:34
ach herrje traurig ich kann dich damitn trösten das du froh sein solltest zu hause liegen zu dürfen. ich *durfte* bei den zwillingen 7 wochen im kh liegen NUR liegen, mit venösen Wehenhemmern. Das war gar nicht lustig, es war grad ein Sommer damals mit AFFENHITZE. Wär damals soooo gern daheim gelegen. Das hätte vieles einfacher gemacht....... vielleicht ist DAS dir ein TrostIch hab ne Frage Halte durch!!! Mind bis zur 30.SSW. Das meinte mein doc immer zu mir. die 30. ist das minimale Ziel,dann haben die kids kaum troubles wenn sie zur welt kommen. drcke dir die


  Re: Seit 20.SSW muß ich liegen und werde verrückt
no avatar
  ink
schrieb am 12.02.2008 13:25
Hallo Ihr Lieben,

@Sandy,
an DEN Sommer kann ich mich gut erinnern: ich lag 6 Wochen im Krankenhaus, es war eine Affenhitze, die Wehenhemmer habe ich nicht vertragen....unsere Kinder sind ziemlich gleich alt.

Natürlich bin ich froh, daß ich noch zu Hause sein darf. Schon alleine, weil meine Tochter jetzt schon die Welt nicht mehr versteht - eine zusätzliche Sorge.

Ich kann den Druck meines Mannes halt kaum ertragen, der zwar viel hilft und so, aber einfach nicht verstehen kann und will, daß ER JETZT NICHT an der Reihe ist. Und einfach nicht versteht, warum ich nicht gelassen auf dem Sofa liege und mir ne schöne Zeit mache. Dann bin ich abends auch schön enspannt und wir können Sex haben...(so seine Denke). Das mir alles weh tut und ich außerdem mit 4 Infekten auf einmal zu kämpfen habe, wird dabei übersehen.
Tja, und so rührt er mich gar nicht mehr an (alles-oder-nichts-Prinzip) und hat ständig schlechte Laune.

Es ist mir am wichtigsten, daß die Zwillinge gut gedeihen und schön lange im Bauch bleiben, das ist klar. Aber ich bin doch keine Maschine, kein Brutkasten, habe auch Gefühle. Und natürlich gibt es immer Menschen, denen es schlechter, viel schlechter geht als mir. Da findet man immer veile viele Beispiele. Aber dann müßten alle in der BRD immer glücklich und zufrieden rumlaufen, denn selbst dem ärmsten Harzt4-EWmpfänger gehts hier besser als einem Straßenjungen in Indien.

Ich fage mich, ob es gute Ideen gibt, mit der Situation fertig zu werden:
Wie kann ich meinem Mann meine Situation erklären? Oder ist das generell sinnlos, weil Männer so sind wie sie sind?
Gibt es gute Tipps für eine sinnvolle Tagesgestaltung im Liegen? Im KH beim letzten Mal hatte ich eine sehr nette Zimmernachbarin - wir haben von morgens bis abends gequatscht. Hier zu Hause bin ich etwas ideenlos.
Usw., usw.

Trotzdem vielen Dank Euch allen für Mitgefühl und Aufmunterungsversuche!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019