Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Embryotransfer: Wenn der Embryo nicht bleiben möchteneues Thema
   PCO-Syndrom: Letrozol statt Clomifen?
   In welcher SSW bin ich? Schwangerschaftswoche berechnen leicht gemacht.

  Ultraschall
no avatar
  moro27
schrieb am 10.02.2008 08:53
Guten Morgen Mädels,

ich hab jetzt häufiger gehört und gelesen, dass der Ultraschall schlecht für das Ungeborene sei. Darum bin ich verunsichert, da meine neue FÄ in der kurzen Zeit bereits zwei Mal im Ultraschall nachsah und vermutlich bei jedem Besuch Ultraschall macht, statt der üblichen 3x in der ganzen Schwangerschaft.

Wie handhaben das Eure Ärzte? Habt Ihr vielleicht durch eine vorherige Schwangerschaft schon Erfahrungen wegen der evt.Auswirkungen?


  Re: Ultraschall
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 10.02.2008 09:00
Das halte ich ehrlich gesagt für Quatsch!!! Habe ich auch noch nicht gehört! Risikoschwangere bekommen alle 2 Wochen US, ich glaube nicht, dass die Ärzte das machen würden, wenn es dem Zwerg schadet.
Mach dir nicht solche Gedanken, vertraue deiner FÄ und genieße es, dass du deinen Krümel so oft sehen darfst!!! smile


  Re: Ultraschall
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 10.02.2008 09:06
guten morgen,

wo hast du das gelesen?
hör ich zum ersten mal!
wie soll denn bitte anderwertig untersucht werden?

also der us wird schon jahrelang gemacht! also denk ich mal, mach dir keinen kopf!
ich hatte auch wöchentlich in den ersten wochen us, und meinem bauchbewohner gehts bestens!

alles gute weiterhin,

glg muckilein


  Re: Ultraschall
no avatar
  snoopy31
Status:
schrieb am 10.02.2008 09:16
Gehört und gelesen hab ich das schon ab und an aber es konnte wissenschaftlich überhaupt nicht belegt werden. Es kreist auch immer wieder das Gerücht, dass es sehr laut für die Babies sein soll...kriegen wir Fledermäuse?Ich wars nicht...meiner hat den US fast immer verpennt, also scheint das noch nichtmal störend zu sein.

Mach dir da keinen Kopf und freu dich, dass du dein Baby sehen kannstJa


  Werbung
  Re: Ultraschall
no avatar
  sunshine280106
schrieb am 10.02.2008 09:20
Ich hab das auch schon öfter gelesen, ich glaube u.a. auch bei urbia.de. Allerdings wurde dort auch gleich drauf hingewiesen, dass da die Meinungen weit auseinandergehen und es auch nicht eindeutig nachgewiesen werden konnte.

Ich für mich mache trotzdem nur die Pflicht-US, da ich es nicht einsehe, einen Batzen Geld für ein paar Fotos zu bezahlen. Ich glaube auch nicht, dass dein FA immer ein US macht umsonst.Meiner Hat auch bei den ersten beiden Untersuchungen geschallt, dass 1.mal um zu sehen ob eine Fruchthöhle und Embryo da ist, beim 2. mal, ob das Herz schlägt. Ab da macht er nur noch die 3 Pflicht-US umsonst.


  Re: Ultraschall
avatar  Collimaus
schrieb am 10.02.2008 10:07
Hallo!
Das mit der Gefährdung fürs Kind stimmt nicht. Ich hatte in der letzten Schwangerschaft bei jeder Untersuchung US. Und nun, wo meine Situation sich wieder verschlechtert hat, macht der Doc auch öffter US um zu gucken ob es dem Kind gut geht. Mach Dir also keine Gedanken!Ich bin konfus


  Re: Ultraschall
no avatar
  ***Steffi***
Status:
schrieb am 10.02.2008 10:17
Hallo,

ich hatte zwischen der 10. und 16. SSW aufgrund der Blutungen teilweise mehrmals die Woche (einmal sogar 2x am Tag) US - und dem Baby gehts prächtig. Ohne Grund sollte man es zwar nicht machen lassen, aber es schadet mit Sicherheit nicht. Sonst würden die FAs nicht den US alle 4 Wochen anbieten.

LG
Steffi


  Re: Ultraschall
no avatar
  mama melanie
schrieb am 10.02.2008 11:01
Mein Arzt macht bei jeder Vorsorge Ultraschall und es hat noch keinem meiner Kinder geschadet.


  Re: Ultraschall
no avatar
  stin
schrieb am 10.02.2008 11:37
Hallo,
ich hab ab der 20. Woche jede Woche US-Termin gehabt und das hat auch oft ca eine Stunde gedauert. Jona geht es gut und die Ärzte haben mir gesagt, dass es keine nachweislichen Schädigungen gibt.
Jona hat zwar viel blödsinn im Kopf, aber es scheint ihm bisher nicht geschadet zu haben.
Alles Gute
Stin


  Re: Ultraschall
avatar  *Charly
Status:
schrieb am 10.02.2008 12:50
Hallo

Das halte ich für ein esoterisches Gerücht. Es gibt kaum eine Untersuchung, die so gut belegt ist, wie ein US. Schließlcih wird der bei jeder Schwangerschaft durchgeführt. Wäre es da jemals zu Problemen für das Kind gekommen, dann könnten diejeingen, die das behaupten, mit wenigstens einem konkreten Beispiel aufwarten.

Aber moderne Technik wird gerne mal verdammt, teilweise ist es ja auch sinnvoll, kritisch zu sein und Trends zu hintergragen. Auch haben die Frauen vor dem US ihre Kinder ebenfalls zur Welt gebracht. Da mußt Du Dich positionieren - Technik nutzen oder Hausgeburt, mal zugespitzt.

Gruß,
Charly


  Re: Ultraschall
avatar  Schnupfi2311
schrieb am 10.02.2008 15:17
Hallo,
normaler US schadet nicht. Man soll nur nicht in der Früh-SS unbedingt diese Doppler-Untersuchungen machen, wo der Blutfluss gemessen wird.

Schnupfi


  Re: Ultraschall
no avatar
  Mondschatten
schrieb am 10.02.2008 15:37
Ultraschallwellen erzeugen eine geringe Wärme im Gewebe, bei Doppler-Untersuchungen wird sogar mehr Wärme erzeugt als sonst. Es gibt keinen Nachweis für die Schädlichkeit dieser geringen Wärmeinduktion. Es gibt Studien, die belegen, dass die Kinder, die viele US erhalten haben, zu Frühgeburtlichkeit neigen. ABER: Metaanalysen haben bewiesen, dass nur die Kinder viele US erhalten, bei denen die Gefahr einer Frühgeburt bestand! D.h. die Frühgeburtlichkeit hat einfach andere Gründe als US-Untersuchungen.
Es gibt in der Früh-SS keine andere Möglichkeit, das "Leben" des ungeborenen Babies zu untersuchen als der US. Der Fundusstand gibt keine Auskunft, CTG geht nicht... In der Früh-SS sollte man allerdings auf Doppler verzichten, bringt erstens nichts und hat ja möglicherweise (wenn auch nicht bewiesen) ein Risiko.
Es gibt keinen Grund für 2-wöchentliche US-Untersuchungen, auch Risiko-SS bekommen nicht jedes Mal einen Ultraschall. Ich habe am Anfang wegen des drohenden Aborts wöchentlich US bekommen, nach der 10. SSW dann nur noch die 2 vorgeschriebenen US und 2 Doppleruntersuchungen wegen SS-Diabetes. Und jetzt jedes Mal Gebärmutterhals vermessen.

LG,

Andrea


  Re: Ultraschall
avatar  engelchen160683
schrieb am 10.02.2008 20:29
Ultraschall ist nicht schlimm!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019