Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Führt die Entfernung der Eileiter auch zu weniger Eizellen?neues Thema
   PID: Mehr Schwangerschaftsrisiken nach genetischer Untersuchung der Embryonen?
   Wie wichtig ist die Morphologie der Spermien bei der Insemination?

  Eileiterschwangerschaft???
no avatar
  sophiea_1977
schrieb am 08.02.2008 19:52
Hi Mädels

Kann mir einer von euch sagen wie man mit bekommt das man eine eileiterschwangerschaft hat?

Wie sieht der Arzt das?

Lg Sylvia


  Re: Eileiterschwangerschaft???
avatar  Cassiopeia1104
schrieb am 08.02.2008 19:58
Hi!
Wenn eine schwangerschaft besteht oder vermutet wird, macht jeder Frauen-Arzt eine Ultraschalluntersuchung um als erstes die Schwangerschaft und den Sitz der Frucht zu bestätigen.

Sollte er keine Fruchthöhle in der Gebärmutter sehen, wird er sofort nach den Eiliertern schauen.
Ist es noch zu früh, um überhaupt etwas zu sehen, wird er einen späteren Termin vergeben und dann nochmal nachsehen.

lg

Cassy


  Re: Eileiterschwangerschaft???
avatar  Aurian
schrieb am 08.02.2008 20:08
Hallo,
zum einen schließe ich mich dem vorherigen Beitrag an.
Zusätzlich können noch einseitig "starke" Schmerzen hinzukommen.
Ein extrem Angsteigender ß-hcg ohne jegliches Anzeichen ieiner Fruchthöle.
Aber zuerst wrid zugewartet und Kontrolliert.

Lg Aurian


  Re: Eileiterschwangerschaft???
no avatar
  kik70
schrieb am 08.02.2008 21:28
Hallo,

ich hatte im Mai eine Eileiterschwangerschaft. Der einzige "Hinweis" waren Schmierblutungen in der 7. oder 8. SSW. Schmerzen hatte ich auch keine (!!), nur einmal ganz kurz (nur so ein Durchzucken) beim Hinsetzen. Ich bin dann aber zum Arzt, um die Schmierblutung abklaeren zu lassen.

Am Anfang wurde ein Fehlgeburt vermutet, und bei mir WAR sowas wie eine Fruchthoehle (leer!) im US zu sehen, allerdings war der HCG viel zu niedrig fuer den Zeitpunkt der Schwangerschaft.
Der Wert stieg dann langsam weiter , aber nichts mit alle zwei Tage verdoppeln und so. Die Vermutung auf Eileiterschwangerschaft war nach dem zweiten HCG Wert da, aber dass es dann wirklich eine Eileiterschwangerschaft war, wurde eindeutig bei einer Bauchspiegelung festgestellt und dann entfernt (bei Erhaltung der Eileiters).

Das Krankheitsbild verlaeuft also nicht immer gleich, fuer eine genaue Diagnose hilft daher nur aerztliche Kontrolle mit US und sequentiellen HCG Messungen.

VG, Kirsten




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019