Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  wann mutterschaftsgeld und ...
no avatar
   amadeus_1973
schrieb am 06.02.2008 09:55
hallo ihr lieben,

wann sollte man das mutterschaftsgeld und das elterngeld beantragen? wann muß der partner die elternzeit seinem arbeitgeber mitteilen?
weiß jemand ob es möglich ist, das mein mann die 2 monate wärend meiner mutterschaft nimmt und ich meine 12 monate im anschluß? so eine ähnliche frage gab es hier schon mal, aber so richtig weiß ich es immer noch nicht. die liebe bürokratie!!!! es ist ganz schön schwierig da durch zublicken.

liebe grüße
sandra


  Re: wann mutterschaftsgeld und ...
avatar    cuba
schrieb am 06.02.2008 10:51
Hallo !

Also dass Elterngeld kann man erst beantragen wenn das Kind auf der welt ist , da man dazu die Geburtskurkunde benötigt. Aber du kannst schon vorher die ganzen Formulare ausfüllen dann hast du alles gleich fertig, denn nach der Geburt hat man da sicher keinen Kopf zu.

Wegen dem Mutterschaftsgeld kann ich dir leider nix sagen da ich kein´s bekommen habe.


  Re: wann mutterschaftsgeld und ...
no avatar
   snoopy31
Status:
schrieb am 06.02.2008 11:15
Hallo Sandra,

du bekommst vom FA eine aktuelle Bescheinigung wann ET ist, die darf der FA aber frühestens 7 Wochen vor ET ausstellen. Diese schickst du dann (Rückseite musst du ausfüllen) an deine KK. Die kümmerst sich dann um die weitere Bearbeitung und zahlt dir ihren Anteil (13 EUR am Tag) am MuSchu-Geld aus, den Rest zahlt dein Arbeitgeber. Nach der Geburt, machst du das gleiche mit der Geburtsurkunde, damit du auch MuSchu-Geld in den 8 Wochen nach Geburt bekommst.

Wie Cuba schon schrieb, Elterngeldantrag kann man erst nach Geburt stellen, ich empfehle dir auch, den Antrag aber schon vorzubereiten da du nach der Geburt für soviel Papierkram wahrscheinlich erstmal keinen Nerv hast und den Antrag dann gleich losschicken kannst. In manchen Bundesländern ist nämlich die Bearbeitungszeit z. Zt. relativ lange.

Dein Mann kann seine 2 Monate auch direkt nach der Geburt nehmen. Deine MuSchuzeit wird in jedem Falle auf deinen Anspruch angerechnet, d. h. du bekommst nach dem MuSchu nicht 12 Monate Elterngeld sonder 10!!! Bei der Planung unbedingt beachten. Im Elterngeldantrag kann man ankreuzen ob nur ein Elternteil beantragt, oder ein Elternteil zu einem späteren Zeitpunkt oder man kann auch die Zeiten direkt für beide festlegen...ihr habt die Wahl.

Hoffe, ich habe nichts vergessen


  Re: wann mutterschaftsgeld und ...
no avatar
   snoopy31
Status:
schrieb am 06.02.2008 11:16
Nachtrag:

hier findest du alle möglichen Infos zum Elterngeld (Gesetz, Leitfaden, EG-Rechner usw.): [www.bmfsfj.de]


  Werbung
  Re: wann mutterschaftsgeld und ...
no avatar
   amadeus_1973
schrieb am 06.02.2008 11:39
vielen dank ihr zwei. ihr habt mir sehr geholfen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020