Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Migräne in der SS welche Medis sind erlaubt?
no avatar
   camisha
schrieb am 01.02.2008 09:13
Hallo an alle,

ich bin in der Woche 6+5 Schwanger und habe seit letzter Nacht so starke Kopfschmerzen. Konnte kein Auge zu machen. Darf man Ibuprofen einnehmen? Ich habe es jetzt nicht gemacht, da ich mir so unsicher bin.

Vielleicht habt Ihr ja noch eine Idee.. oder einen Ratschlag.

Vielen Dank

Alexandra


  Re: Migräne in der SS welche Medis sind erlaubt?
no avatar
   Guste
Status:
schrieb am 01.02.2008 09:29
Meine Ärztin hatte mir empfohlen, hochdosiert Magnesium zu nehmen. Wirklich geholfen hatte das nicht. Wenn das nicht hilft, so sagte sie, kann ich 1 Paracetamol einnehmen. In jedem Fall solltest du dich vor Einnahme eines Medikametes bei deiner Ärztin rückversichern.
Ich hatte dann Glück, Paracetamol hat bei mir geholfen.

Wünsche dir gute Besserung.


  Re: Migräne in der SS welche Medis sind erlaubt?
avatar    *Charly
Status:
schrieb am 01.02.2008 09:58
Hallo

Nein, Ibuprofen solltest Du nciht ohne ärztlichen Rat nehmen! Mein Doc hat mir zu diesem Zeitpunkt sogar von Pracetamol abgeraten, um kein Risiko einzugehen. Ehrlch gesagt hat mri Paracetamol noch nie bei Migränekopfschmerz geholfen, von daher ...

Wenn Du schon Schmerzen hast hilft wohl nicht mehr wirklich viel. Ich selber nehme immer normale Cola in kleinen Schlucken. Das Koffein regt den Kreislauf an und fördert so die Durchblutung, das erweitert die Gefäße, die bei Migräne verkrampfen. Der Zucker sorgt dafür, dass Du nicht auf Grund von Unterzuckerung Kopfschmerzen bekommst.

Außerdem hilft eine Wärmflasche in den Nacken legen, ein kalter Raum (gut zudecken) und ruhen, ruhen, ruhen. Kopfschmerzen sind ätzend, aber gehen vorbei. Spätestens morgen geht es besser. Ach ja: Ich lege mich immer auf den Fußboden, weil mir der Druck des harten Bodens gut tut.

Gute Besserung!
Gruß,
Charly


  Re: Migräne in der SS welche Medis sind erlaubt?
no avatar
   Juni73
schrieb am 01.02.2008 10:02
hallo,
ich habe auch ab und zu starke Migräne und bei mir hat auch nur Ibuprofen (200 mg) geholfen. Man kann es aber in der Schwangerschaft nicht nehmen. Ich bin in der 9+1 SSW und hatte Gott sei Dank bis jetzt nur einmal Migräne (ohne Tabletten dauerte sie 3 Tage lang!). Manche Ärzte sagen, dass man Paracetamol nehmen kann. Ich würde aber deinen FA fragen.
Alles Gute!
Juni


  Werbung
  Re: Migräne in der SS welche Medis sind erlaubt?
avatar    Rica*
schrieb am 01.02.2008 10:26
Nein, Ibuprufen soll man nicht nehmen.

Ich hatte in der ss jetzt 1x starke Migräne. Mein FA meinte auch ich soll im Notfall Paracetamol nehmen. Das bringt mir gar nix, es wird dann nur schlimmer.

Ich lag still leidend im dunklen Schlafzimmer mit Kaffee in kleinen Schlucken und Ruhe. Irgendwann nach dem schlafen war es dann besser.


  Re: Migräne in der SS welche Medis sind erlaubt?
no avatar
   Kathy_1982
schrieb am 01.02.2008 10:39
Meine FÄ hat mir Ibuprofen auch verboten. Sie meinte, ich solle 2 Paracetamol nehmen.
Mein größtes Problem bei der Migräne ist leider immer die Übelkeit - meine MCP-Tropfen darf ich, wenn ich mich wirklich mehrfach übergeben muss, weiter nehmen.

Lg, Kathy


  Re: Migräne in der SS welche Medis sind erlaubt?
no avatar
   Murkelmaus
schrieb am 01.02.2008 12:20
Hallo!

Bei Kopfweh darf man in der Schwangerschaft Pfefferminzöl verwenden, damit die Stirn einreiben, das half bei mir ganz gut oder wenn man es gar nicht mehr aushält, darf man auch 1 Paracetamol oder Mexalen nehmen.

LG Murkelmaus


  Re: Migräne in der SS welche Medis sind erlaubt?
avatar    007 Wichtel
schrieb am 01.02.2008 14:10
Paracetamol hilft mir nur bei normalen Kopfschmerzen, nicht aber bei Migräne. Ähnlich war es auch mit anderen Kopfschmerzmitteln. Meine Migränemittel darf ich auch nicht mehr nehmen.

Daher mache ich:
Dunkles, ruhiges, kühles Zimmer
Geeisten Waschlappen auf die Hauptschmerzstelle
Augen zu und versuchen zu schlafen

Dann hatte mir mal jemand gesagt, ein Band fest um die Stirn gebunden würde ihm helfen... Ich fand es merkwürdig und habe es nie ausprobiert.

Aber: Besprich es mit deiner Ärztin!

Gute Besserung & LG

Meike


  Re: Migräne in der SS welche Medis sind erlaubt?
avatar    modex
schrieb am 01.02.2008 15:56
Hallo,

Ich bin schon seit 13 Jahren Migräne Patientin.
Ich habe ganz oft Migräne. Und meistens dauert sie 2 Tage . Habe auch schon Parazetamol genommen, aber das hilft mir schon lange nicht mehr. Manchmal hilft mir aber frischer Weißkohlsalat.
Wenn nichts mehr hilft, lege ich dann einen Kühlbeutel auf die Stirn und die Seite der Kopfes).

Ich kriege Migräne meistens vom Essen (z.B. Pilze, fett, süsses, Eier, oder wenn ich auf einmal sehr viel esse...) Muss immer achten, was man zu sich nihmt.

Vielleicht hast du auch irgentwas gegessen, was dir die Schmerzen verursacht hat Ich hab ne Frage

Gute Gesserung und liebe Grüße

modex


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.02.08 23:34 von modex.


  Re: Migräne in der SS welche Medis sind erlaubt?
no avatar
   Sauseblitz
schrieb am 01.02.2008 19:47
Hallo Alexandra,
ich hab ab und zu auch Kopfschmerzen und bei mir hilft sogar ne halbe Paracetamol, aber bis ich die nehme, dann versuch ich es erst mit einem Kühlpad auf der Stirn und wenn das nicht hilft die Tablette.. Mein Artr sagte, Paracetamol wäre wie früher Benoronsaft für Kinder, man sollte nicht zu viel nehmen :o)
Ich geb dir auch noch ein Buchtipp, das ist wirklich klasse, da steht auch drin, welche Medikamente nehmen darf muss aber nicht... "Schwanger mit Nelly" das hildt mir sehr, gut durch meine Schwangerschaft zukommen Ja
Viele liebe Grüße
Yvonne & Anhang


  Re: Migräne in der SS welche Medis sind erlaubt?
avatar    Aurian
schrieb am 02.02.2008 09:30
Hallöchen,
hatte ich vor kurzem auch sehr extrem.
MIr hat Paracetamol mit einem Kaffee im Anschluss geholfen. Der Kaffee muss schwarz sein
und mit etwas Zitronensaft.
Hilft ehrlich.
Probier es mal aus.

Lg Aurian




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021