Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Betr: insulunpflichtiges SS Diabetes
no avatar
   monisia
schrieb am 02.08.2007 16:04
Hallo zusammen,

bin seit der 24 SSW Insuli (Rapid) am spritzen.
Angefangen habe ich mit 4 IE 3x täglich und bin jetzt schon bei 25 IE 3x täglich angekommen. Ist das normal??? Wieviel spritzt ihr denn so ???Wird der Bedarf noch steigen??? Habe Angst dass ich irgendwann bei 50 IE angekommen bin.

danke


  Re: Betr: insulunpflichtiges SS Diabetes
no avatar
   timanfaya2402
schrieb am 02.08.2007 17:15
Also ich hab zwar Diabetes von naturaus , aber eins hat mein Diabetes mit deinem gemeinsam. Es ist völlig normal, dass der Inuslinbedarf im Laufe der Schwangerschaft zunimmt, da im Verlauf der Schwangerschaft leider auch die Insulinresistenz ansteigt daraus ergibt sich dann natürlich, dass du mehr Insulin benötigst aber mal unter uns spritzen musst du ja so oder so und macht dann auch kein Unterschied wieviel Einheiten du spritzt du schaffst das schon dem Krümel zu Liebe smile


  Re: Betr: insulunpflichtiges SS Diabetes
no avatar
   monisia
schrieb am 02.08.2007 17:29
JA stimmt, eigentlich ist die MENGE auch egal, habe aber Angst das es sich manifestiert!!


  Re: Betr: insulunpflichtiges SS Diabetes
no avatar
   coco74
schrieb am 02.08.2007 17:57
Hallo,
ich "darf" ja jetzt auch mitreden...
Spritze jetzt seit 1,5 wochen und muss die Dosis auch ständig erhöhen, was aber daran liegt, dass die Einstellung noch nicht so perfekt ist. Momentan bin ich bei 3x5 Einheiten und zur Nacht 4 Einheiten basales Insulin.
Bin auch mal gespannt, wo das noch hinführt. In er Praxis haben sie mich gewarnt, dass das noch mehr werden wird, da der Bedarf stetig ansteigt. Ich muss meine Werte auch einmal die Woche vorlegen und dann wird geschaut, was ggf geändert werden muss.
bzgl ds manifestieren: da hab ich auch Angst vor. Gibt ja Studien, die behaupten, dass 40 Jahre später 100% der ss Diabetikerinnen einen Altersdiabetes haben.
Ich find das vor allem so ungerecht: Habe immer auf die Ernährung geachtet, bin jetzt mit +7/8 kg das erste mal im leben gerade so im Normalgewicht und dann sowas. Habe Diabetes II eigentlich immer für ein reines hausgemachtes Ernährungsproblem gehalten und mich so sicher gefühlt.
Aber wie heißt es so schön: erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.


  Werbung
  Re: Betr: insulunpflichtiges SS Diabetes
no avatar
   Severina77
schrieb am 02.08.2007 18:17
Hallo,
ich spritze auch, allerdings habe ich das Glück, nur abends ein Verzögerungsinsulin zu brauchen. Tagsüber komme ich mit Diät hin. Ich habe in der 30. SSW mal mit 2 IE angefangen und bin jetzt bei 10 IE. Lt. meinem Diabetologen ist das aber eher die große Ausnahme und alles ab 3x tgl. 20 IE in der Schwangerschaft hält er für normal.
Und ja: Der Bedarf steigt im Verlauf der SS, vielleicht wirst Du auch noch mehr brauchen.

Ich habe auch ganz schön Angst, dass bei mir später auch noch Diabetes Typ II ausbricht, zumal ich ganz ordentlich Übergewicht mit mir rumschleppe. Na, da weiss ich jetzt ja, was nach der Schwangerschaft zu tun ist. Abnehmen und mehr Sport. Vielleicht können wir dann zu den 50% gehören, die gesund bleiben!

LG Nina


  Re: Betr: insulunpflichtiges SS Diabetes
avatar    Bertramine
schrieb am 02.08.2007 18:17
Hallo Monisia,

ich ahbe zur nacht am Schluss 66 IE und zu dem mahlzeiten mind. 32 IE spritzen müssen
Der Diabetes ist nun wieder verschwunden...also keine Sorge...der bedarf steigt in der Schwangerschaft immer ...ist aber nicht schlimm...das heisst gar nichts für die Zeit nach der SS....


  Re: Betr: insulunpflichtiges SS Diabetes
no avatar
   monisia
schrieb am 02.08.2007 18:45
Ich nehme alles in Kauf, solange es meiner Maus gut geht !!!


  Re: Betr: insulunpflichtiges SS Diabetes
no avatar
   Collelonsi
schrieb am 02.08.2007 20:29
Also ich spritze morgens 5 IE, mittags und abends 4 IE und zur Nacht nochmal 10 IE. Wenn ich mir Eure Beiträge so durchlese, dann kommt da ja wohl noch einiges auf mich zu! *schnief*

Und auch ich habe Bammel, dass ich das dauerhaft behalten könnte. Ich bin zwar auch stark übergewichtig, aber habe mich in der Schwangerschaft (und auch schon ca. 1/2 Jahr davor) sehr gesund und ausgewogen ernährt. Hatte vor der Schwangerschaft mit der Ernährungsumstellung 15 KG abgenommen und jetzt in der Schwangerschaft sogar nochmal 2 KG. Dabei habe ich wirklich (in der SS) nicht diätet oder so. Aber auch mich hat die Gestationsdiabetes jetzt erwischt. Ziemlich bescheiden.... *grummel*

Ich sag mir zwar auch immer, hauptsache die Kleine ist fit. Aber ich bin trotzdem heilfroh, wenn die letzten Wochen rum sind und (hoffentlich) alles wieder ins Lot kommt.

Alles Liebe für Euch und Eure Bauchmäuse!


  Re: Betr: insulunpflichtiges SS Diabetes
avatar    Bertramine
schrieb am 02.08.2007 20:35
Hallo Ihr,

auch ich habe Übergewicht..udn der Diabetes ist weg..habe wieder ganz normale Zucker Werte...immer um die 100 nach dem essen..egal was ich esse......udn Bewegung und etwas Gewicht abschmeissen werde ich auch..udn dann können wir unser Risiko an Diabetes 2 zu erkranken ganz drastisch mindern....

Der Bedarf in der Schwangerschaft sagt nix darüber aus, ob man es behalten würde oder nicht.....udn ich hatte diese und die letzte Schwangerschaft nen Riesen Grossen Bedarf an Insulin....




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020