Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  2 in 1: Mal eine Frage an alle die Metformin genommen haben und an die Schilddrüsenexperten!
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 02.08.2007 14:22
Hallo ins Forum,

so allmählich türmen sich bei mir 1000 Fragen auf, ich nehme seit einem Jahr Metformin, wegen PCO und ganz schlechten Werten beim OGTT und vor 6 Wochen habe ich mit L-Thyroxin 50 angefangen.

Jetzt sagte mein KiWu Doc am Telefon, Met mal bis zur 12. Woche weiternehmen, mein FA war da total ohne Meinung. Wie lange habt ihr Met weitergenommen? Erzählt doch mal bitte!

Und mein TSH wurde jetzt gar nicht mehr kontrolliert seit ich mit dem L-Thyroxin angefangen habe, mein FA meinte gestern das man den in der Schwangerschaft auch gar nicht kontrollieren kann, das würde sich erst nach der Geburt wieder lohnen und solange soll ich die Tabletten einfach weiternehmen. Ich hab ne Frage
Jetzt habe ich hier aber das eine oder andere mal schon gelesen das ihr doch in der Schwangerschaft zur Kontrolle wart????? Also ich keine Erkrankung, mein TSH war nur nicht ganz ideal.

Vielen Dank für eure Antworten!

Schönen Nachmittag!

Sarah


  Re: 2 in 1: Mal eine Frage an alle die Metformin genommen haben und an die Schilddrüsenexperten!
no avatar
   Rucola
schrieb am 02.08.2007 14:38
Hallo,

ich habe das Metformi bis zur 20. Ssw genommen. Das ist die maximale Empfehlung des Uniklinikums in Essen. Ich habe es auf eigene Verantwortung getan, hätte aber kein gutes Gefühl dabei gehabt, eher damit aufzuhören.
Und B. hat es scheinbar nicht geschadet.
Eine Freundin von mir mit SSdiabetes hat es komplett durchgenommen, das ist aber ein Ausnahmefall gewesen. Und- das wußte sie vorher nicht- sie kann deswegen jetzt nicht Stillen, weil die regulierende Wirkung des Metformins das Prolaktin runtergeregelt hat.

Gruß,
Rucola


  Re: 2 in 1: Mal eine Frage an alle die Metformin genommen haben und an die Schilddrüsenexperten!
no avatar
   Martina2
schrieb am 02.08.2007 15:14
Hallo!
Metformin in der Schwangerschaft ist eine sehr unstrittene Sache und die Ärzte sind sich anscheinend nicht einig, ob weiter nehmen oder nicht. Ich hätte gerne noch zeitiger damit aufgehört aber bei 6+2 sollte ich das Metformin nicht mehr nehmen. Bin auch ganz froh drum. Aber jeder Arzt sagt wohl was anderes und es hängt von der persönlichen (kranken)-Geschichte ab.
Alles Gute
Martina


  Re: 2 in 1: Mal eine Frage an alle die Metformin genommen haben und an die Schilddrüsenexperten!
avatar    Anjalein82
Status:
schrieb am 02.08.2007 15:55
Hallo,

ich kann was zum Thema Schilddrüse sagen:

Also die Aussage Deiner FÄ stimmt NICHT. Viele Hausärzte/ Frauenärzte ect kennen sich mit der Schilddrüse nicht oder nur mangelhaft aus.
Es ist so das in der Schwangerschaft der Bedarf an Schilddrüsenhormonen ansteigt und bis zur 12./13.SSW erhöht bleibt. Ab dem Zeitpunkt bildet das Kind meistens selbstständig SD-Hormone.
Also sollte man ab der 6.SSW regelmäßig zur Schilddrüsenkontrolle gehen, damit die Dosis wenn nötig erhöht wird und später wieder gesenkt werden kann.
Für das Ungeborene ist übrigens eine leichte SD-Überfunktion (falls die Dosis einwenig zu hoch wäre) leichter zu ertragen als das Du in eine stärkere Unterfunktion rutschst und zu wenig SD-Hormone für Dich und das Kind da sind.
Die Aussage Deiner FÄ finde ich sehr bedenklich .. immerhin gibt es Frauen die eine sehr starke Unterfunktion in der Schwangerschaft entwickeln (muss aber nicht) wo die Dosis dann stark erhöht werden muss. Frauen mit starker SD-Unterfunktion haben leider nunmal eine höhere FG-Gefahr und die Folgen für die Hirnentwicklung ist auch nicht ohne. Nun bekomm aber bitte keine Panik (ich wollte es nur erwähnt haben). Lass es checken und gut ist.


  Werbung
  Re: 2 in 1: Mal eine Frage an alle die Metformin genommen haben und an die Schilddrüsenexperten!
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 03.08.2007 07:45
Danke schonmal für eure Antworten!

Werde dann wohl mal einen Termin bei meinem HA ausmachen, wegen den Schilddrüsenhormonen!

Liebe Grüße,

Sarah




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020