Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Wer hat Wasser verloren, aber Diagnose, kein Blasensprung???
no avatar
   babysternchen0305
schrieb am 01.08.2007 18:56
Hallo,

als ich heute gegen 14 Uhr aus dem Auto stieg, um meine Tochter aus der Kita zu holen, wurde es nass zwischen den Beinen, Slip und Hose waren nass. Allerdings fand ich das für nen Blasensprung zu wenig, es lief auch nix mehr nach. Für unbewusst Urin verloren war es aber wieder zu viel. War im KH, die sagten, Blase steht noch, Kopf noch nicht fest im Becken. Noch CTG geschrieben und wieder nach Hause.

Jetzt hab ich ständig dieses feuchte Gefühl, als würde es weiter laufen. Ich bin der Meinung, es ist ein Riss irgendwo oben in der Blase, warum ham die nicht danach geguckt? Was ist, wenn die einen Blasenriss nicht erkennen? Ist die Infektionsgefahr nicht zu hoch? Wehen hab ich nicht wirklich, ein paar vereinzelt, die ich aber sonst auch hab.

Was meint ihr, hatte das auch schon jemand von euch?


  Re: Wer hat Wasser verloren, aber Diagnose, kein Blasensprung???
no avatar
   MSiggi
schrieb am 01.08.2007 19:08
Juhu,
bei mir ist es wärend des Treppelaufen immer etwas gelaufen.
Im KH wollten sie mich schon weg schicken, weil am Köpfchen nach abtasten genug Fruchtwasser war und somit angeblich kein Blasensprung sein konnte.
Aber bei CTG als ich auf der Seite lag lief es dann doch und die Hebi meinte es wäre ein Sprung oberhalb der Gebärmutter.

Ich würde nicht locker lassen...schließlich weiss man selber doch am besten ob es Pipi ist oder nicht!
In der Apo gibt es auch Teststeifen.


alles Gute
Msiggi


  Re: Wer hat Wasser verloren, aber Diagnose, kein Blasensprung???
avatar    blubb5
schrieb am 01.08.2007 19:12
hallo,....

ich hatte das auch. vor ca. 2 oder 3 wochen.

hatte plötzlich auf dem stuhlkissen nen fleck. so gross wie meine hand. roch aber nicht nach urin.
mein fa untersuchte und testete auf fruchtwasser - war es aber nicht.
er meinte, das könnte schon mal schleim sein.............

naja. wer weiss was es war.

solange alles gut ist. ab und an hab ich immer noch einen nassen slip......aber nicht mehr so viel wie das eine mal..........
es liegt vielliecht auch an der fortschreitenden ss. gehört vielleicht dazu......


  Re: Wer hat Wasser verloren, aber Diagnose, kein Blasensprung???
avatar    Pedechen
Status:
schrieb am 01.08.2007 21:49
ich würde bei der Menge auch beharrlich sein. Schau mal ob du Lackmuspapier in de Apotheke bekommst.
Mit Infektion bei hohem Blasensprung bzw. Riss weis ich jetzt nicht genau Bescheid.
Larissa kam 34 Stunden nach Sprung, da hatte ich dann ne leichte Infektion mit 39 Fieber, das dann aber mit 3 Flaschen Antibiotikum i.v. wieder weg war.


  Werbung
  Re: Wer hat Wasser verloren, aber Diagnose, kein Blasensprung???
no avatar
   noahline
schrieb am 01.08.2007 21:59
Lass Dich nicht abwimmeln.
Mir ist bei 34+6 die Blase gesprungen. Es war nur ein Riss im oberen Bereich und es ist eher getröpfelt. Das Kind war auch nicht abgesenkt.
Ich bin ins KKH gefahren (liegend im Krankenwagen - auf Befehl meiner Hebamme).
Das Wasser ist dann immer weiter abgetröpfelt. Das Ganze war nachts um 3 Uhr - bis abends hatte ich immer noch keine Wehen - dann ist um 22 Uhr eingeleitet worden, da das wasser bereits komplett abgelaufen war. Ich hatte schon mehrere Antibiotikatropfe, um eine Infektion zu verhindern. Einleiten ist halt schon etwas heftiger, da die WEhen ganz schnell in voller Wucht kommen, aber dafür hat es dann auch nur insgesamt 2,5 STunden gedauert bis der Kleine da war.

Ich würde auf alle Fälle in KKH zurück gehen.

Alles Gute




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020