Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Tips zur Beckenendlage
avatar    Caphir
Status:
schrieb am 01.08.2007 16:36
also ich habe ja gemoxxt und mach jeden abend gymnastik, aber bislang dreht sich die minimaus nicht traurig
was habt ihr noch für tips?
am samstag akkupunktiert mich die heb, sie meint 1x würd reichen und wenn sie sich dann nicht dreht, bringts eh nix Ich hab ne Frage ( und ich hab echt ne tolle hebi, die fast nur hausgeburten macht...)



  Re: Tips zur Beckenendlage
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 01.08.2007 17:25
Einen Tipp kann ich Dir leider nicht geben.
Drück Dir aber alle das sich die Minizicke doch noch dreht. smile


  Re: Tips zur Beckenendlage
avatar    Anjalein82
Status:
schrieb am 01.08.2007 17:52
Hallo Melli,

ich weiß da leider auch keinen Rat .. zumal ihr ja schon viel versucht habt.
Sorry!
Ich hab nur mal gehört und irgendwie glaube ich auch einwenig dran .. das es eben immer einen Grund hat warum die Kleinen so liegen wie sie liegen.
Wobei Dich das wahrscheinlich auch net glücklicher macht.

Bussi


  Re: Tips zur Beckenendlage
no avatar
   Lillaja
Status:
schrieb am 01.08.2007 18:05
Hallihallo!

Eine Freundin von mir musste jeden Abend die "indische Brücke" machen (kennt deine Hebi bestimmt auch) und außerdem mit ner Taschenlampe den weg leuchten! Sie sollten auch abends im Bett unter der Decke den Weg auf dem Bauch langfahren, den das Kind nehmen soll, also von da, wo das Köpfchen ist, über die Seite, bis zum Venushügel! Klingt zwar lustig, aber die Mäuse sollen wohl durch das Licht animiert werden, sich zu drehen! Bei ihr hats auch geholfen, aber erst in der 37. Woche!

Ich drücke dir die Daumen, dass sich deine Maus noch überreden lässt in die richtige Startposition zu rücken!


  Werbung
  Re: Tips zur Beckenendlage
avatar    Pedechen
Status:
schrieb am 01.08.2007 21:55
zum Licht soll dann noch ein Glöckchen helfen.
Keine Ahnung ob es was hilft, aber ich hab auch schon gehört daß die Babys immer einen Grund haben wieso sie anders herum liegen.
Hab da schon die tollsten Nabelschnurgeschichten gehört.

Aber frag mal Candia...die hat in BEL ne ganz tolle spontan Geburt gehabt, falls sich deine Maus nicht mehr dreht wäre das evtl. eine überlegung?


  Re: Tips zur Beckenendlage
no avatar
   Leila68
schrieb am 01.08.2007 22:55
ichhatte seit Wochen entweder eine Quer- oder Beckenendlage und fing auch schon an, mir Sorgen zu machen.
Aus einem anderen Grund war ich bei meiner Osteopathin und erzählte ihr von der ungünstigen Lage - da meinte sie doch prompt: da können wir was tun.
Sprach`s und tat`s....
In der Nacht nach der Behandung drehte sich mein Kleiner (es war sehr deutlich und schmerzhaft....) und liegt seitdem super-günstig.
Wichtig ist, daß es jmd. macht, der wirklich Ahnung hat.
Ich bin begeistert, da ja alle manuellen Drehungen nicht ganz ohne Gefahr sind.
Ich drücke Dir die Daumen für eine baldige Wendung.


  Re: Tips zur Beckenendlage
avatar    Jeannex
schrieb am 01.08.2007 23:12
Unsere Große hat sich damals in der 32. Wo in BEL gedreht und war durch keinen Trick der Welt zur Umkehr zu bewegen.

Ich hab mich dann auf Rat der Hebi zur Wendung ins KH überweisen lassen, in der 37. Wo, das ging super und ich hatte ne ganz tolle superschnelle Spontannnnnentbindung in nur knapp 1 1/2 Std.
Also für mich hat sichs echt gelohnt, nach nem KS wärs mir sicher schlechter gegangen als so.

Diesmal haben wir Glück, der Kopf sitzt schon ganz fest im Becken.

LG
Manu




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020