Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Frage zur Hebamme während der SS...
avatar    Wunschkinder5
schrieb am 01.08.2007 15:14
hallo ihr lieben,
aufgrund meiner bisher nicht so gut verlaufenen ss habe ich mir heute ernsthafte gedanken über eine hebamme während der ss gemacht! sie ist spezialisiert auf risiko-ss (was ich ja bin) und hat eine zusatz ausbildung in sachen Traumatherapeutin (fehlgeburt ect. was ich ja leider auch schon hatte) daher denke ich das genau sie die richtige wäre! so jetzt meine fragen,zahlt die hebamme während der ss die kk? was kann/muss ich bei der hebmme machen lassen? kann ich trotzdem noch zur vorsorge in die kinderwunsch praxis gehen wo wir die icsi hatten? wie macht ihr das??? liebe grüsse sabrina


  Re: Frage zur Hebamme während der SS...
no avatar
   dora011
schrieb am 01.08.2007 15:47
Hallo Sabrina,

eine Hebamme für Vor - und Nachsorge wird von der KK übernommen, auch einige Zusatzleistungen wie z.B. Akupunktur bei Rückenschmerzen.
Die Vorsorge kannst du trotzdem weiterhin bei deinem FA machen lassen oder eben bei der Hebamme.
Ich habe den GVK bei meiner Hebamme gemacht und mir außerdem schon vor der Geburt eine gesucht, damit ich einen Ansprechpartner neben dem FA bei evtl. "Wehwehchen" habe.

LG


  Re: Frage zur Hebamme während der SS...
no avatar
   nana13nana
Status:
schrieb am 01.08.2007 16:36
Ich hab heute Abend einen Termin mit einer Hebamme, die mir von vielen empfohlen wurde. Möchte mir das alles auch gerne mal unverbindlich anhören und dafür kommt sie. Fine den Gedanken einen Ansprechpartner zu haben, super.

LG Christina


  Re: Frage zur Hebamme während der SS...
no avatar
   coco74
schrieb am 01.08.2007 20:58
die Hebi wird von der KK bezahlt. Die Vorsorge kann man auch ganz gut aufteilen . die Bluttest - und US Termien beim FA und edn Rest bei der Hebamme. Ist die für mich beste Lösung. wenn du aber Risikoschwanger bist, musst du mit deinem Arzt vorher sprechen, wie er sich das so vorstellt, Davon hängt das dann ab, weil bei Risikoschwangeren die Vorsorge normalerweise nur vom Arzt gemacht wird.
Habe gestern gerade erst mit meiner Hebamme gesprochen und ich bin ja "nur" durch den Diabetes Risikoschwanger.
lg




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020