Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  einleitung, wer hat erfahrung?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 31.07.2007 19:39
hallo,

in jetzt in der 39. ssw.

hatte bei meiner tochter im juli 2005 damals einen ks..sie lag in bel und war sehr schwer (3950 g).

nun liegt meine kleine diesmal zwar in sl aber leider liegt der kopf quer zum beckeneingang. kann mir jemand nen rat geben was ich machen kann, damit si sich so dreht, damit sie ndlich richtig reinrutchen kann?

und dann ht mein fa gesagt, das, weil mein ks ja noch nich so lange her ist, und er ein wieder so schweres kind verhindern will, leiber um den et einleiten will..aber das geht odch nich odeer? ich meine wenn mein baby eh nich im becken ist und so nich reinrutschen kann hat das doch so gut wie keinen zweck...das läuft dann ja eher auf nen 2. ks hinaus oder drehen die sich unter den wehen dann doch richtig???

ich will nich noch nen ks. mein fa i dann ab morgen in urlaub und ich muss dann zur kontrolle ins kh (ctg und absprach mit seinem vertretungsarzt)...weiß nich was ich da erwarten soll


  Re: einleitung, wer hat erfahrung?
no avatar
   kirsche79
schrieb am 31.07.2007 19:45
das ist schwierig zu beurteilen.

luis lag immer gut, aber er hat sich während der geburt nicht ins becken gedreht aus genau deinem genannten grund (kopf quer)..ich hatte 3 std. presswehen und bin der sectio nur knapp entgangen..ich habe in dem moment um nen KS gewinselt...und ihn gott-sei-dank nicht bekommen smile

was ich damit sagen will...auch wenn die voraussetzungen suuuper sind, kann während der geburt noch alles anders kommen!
Also kann genauso wahrscheinlich, dein kind ganz normal den weg ins becken finden!

was sagt denn die hebi dazu, machst du akupunktur?


  Re: einleitung, wer hat erfahrung?
no avatar
   Teufel85
schrieb am 31.07.2007 19:46
Mir gehts nicht anderst wie dir muss auch wahrscheinlich mit einem 2 ks rechnen so gerne ich eine normale geburt hätte!
Mein fa sagte mal zu mir die drehen sich währen den wehen in die richtige richtung
drehen sich ja auch so mehr mals!

Lg Anne


  Re: einleitung, wer hat erfahrung?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 31.07.2007 19:50
akkupunktur mache ih nich, die hebis hier verlangen in der praxis 20 euro pro sitzung und in der klinik wo ich gemeldet bin kostet es auch immernoch 15 euro...

ich hoffe so sehr, dass ich keinen ks brauche...ich habe mich schon so auf ne normale geburt versteift...und hab mich gefreut als klar war, sie liegt richtig. ich glaube ich könnte mit nem ks jetzt gesitig gar nich zurecht kommen wenn ich ehrlich bin...


  Werbung
  Re: einleitung, wer hat erfahrung?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 31.07.2007 19:50
akkupunktur mache ih nich, die hebis hier verlangen in der praxis 20 euro pro sitzung und in der klinik wo ich gemeldet bin kostet es auch immernoch 15 euro...

ich hoffe so sehr, dass ich keinen ks brauche...ich habe mich schon so auf ne normale geburt versteift...und hab mich gefreut als klar war, sie liegt richtig. ich glaube ich könnte mit nem ks jetzt geistig gar nich zurecht kommen wenn ich ehrlich bin...


  Re: einleitung, wer hat erfahrung?
avatar    Caphir
Status:
schrieb am 31.07.2007 20:41
Ich hab ne Frage ja dann. kannst ja ne äußere wendung machen


  Re: einleitung, wer hat erfahrung?
no avatar
   ......
schrieb am 31.07.2007 22:37
Hallo!

Also ich hatte beim ersten Kind eine eingeleitet Geburt. Aber nur, weil Justin schon 9 Tage drüber war.
Ich möchte dir keine Angst machen, aber die Geburt war die Hölle! Die Wehen waren nur grausam und hatten nix schönes!
Bei Niklas vor 6 Wochen wollte ich dann einen KS und der war richtig schön! Ich weiß, viele glauben das nicht, aber der KS war weitaus schöner als die Geburt von Justin. Ich hatte nämlich so gut wie keine Schmerzen! Nur 1 Schmerztablette hab ich gebraucht.

Ich wünsche dir alles alles gute für die Geburt!!! Egal für welche Methode du dich entscheidest!

lg Tina


  Re: einleitung, wer hat erfahrung?
avatar    Pedechen
Status:
schrieb am 01.08.2007 12:58
Hallo

Also das mit dem Gewicht ist ja komisch. Die Zwerge wachsen in den letzten 2 Wochen ja kaum noch, also ist das kein argument. Und ausschlaggebend ist ja der Kopfumfang. Was dann noch kommt ist nicht mehr so wild.
Dein Kind wird sich hoffentlich noch richtig mit dem Köpfchen drehen. Normalerweise haben sie ja alle mal kurzfristig diese Position aber unter dem Wehen druck drehen sie sich dann raus.

Ich würde mal im KH fragen wenn du da sowieso hin musst und eine zweite Meinung einholen. Ich würde meinen daß einer spontangeburt nichts im Wege steht
Schöne Restschwangerschaft nochwinkewinke


  Re: einleitung, wer hat erfahrung?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 01.08.2007 13:45
danke erst mal für die lieben zusprüche. jetzt hab ih wieder etwsd mehr mut und optimismus...

also die kleinen legen in den letzten wochen der ss das meiste gewicht zu.. pro woche rechnet man etwa 500-700 gramm...das is schon ne menge.

am montag nächste woche weiß ich aber mehr. mal sehen was die da sagen




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020