Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Hu, hu - welche Decke für Kinderwagen?
no avatar
   Roma
schrieb am 23.07.2007 13:44
Hallo Mädels,

hatte ja gesagt, dass ich jetzt hin und wieder mal fragen werde. Also ich glaube das Problem mit dem Stubenwagen habe ich jetzt für mich geklärt. Den Wagen selber bekommen wir geborgt von meiner Cousine. Und für den Bezug suche ich mir entweder weißen oder cremefarbenen Stoff aus.
So, nun meinte meine Mutti gestern, dass wir für den Kinderwagen als Decke obenauf ein Federkissen bräuchten. Früher war das so. Aber jetzt auch noch? Ich bin nämlich nicht so ein Freund von Federn. Wie macht Ihr das? Ich wäre dankbar für ein paar Tipps, damit ich nun das nächste "Problem" angehen kann.

Liebe Grüße

Roma


  Re: Hu, hu - welche Decke für Kinderwagen?
no avatar
   sternchenmama
schrieb am 23.07.2007 13:50
Ich habe ein Federkissen für den Kinderwagen weil ich es im Herbst/Winter besser finde.Es gibt ja auch Kissen mit Synthetikfüllung wenn Dich die Federn stören.
HAbe ein extra Baby-Kissen bestellt und denke da es auch gut getestet wurde das es schon OK ist mit den Federn.
Eine normale Babydecke oder Fleecedecke fände ich zu kalt.Lg sternchenmama


  Re: Hu, hu - welche Decke für Kinderwagen?
avatar    *kami*
Status:
schrieb am 23.07.2007 13:51
Das kommt auf den Kinderwagen an...

Wir haben einen Hartan Racer XLS mit Hartschale und dazu auch ein Federkissen, wenn es sehr kühl ist.

Aber bei den gefütterten Softtragetaschen brauchst Du kein Federkissen, reicht dann auch so ne normale Babydecke im Normalfall.


  Re: Hu, hu - welche Decke für Kinderwagen?
avatar    kt78
schrieb am 23.07.2007 13:53
winkewinke


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.09.11 23:12 von kt78.


  Werbung
  Re: Hu, hu - welche Decke für Kinderwagen?
avatar    hexe672
Status:
schrieb am 23.07.2007 13:53
Also, wir haben am vergangenen Samstag unseren KiWa bestellt und direkt Daunen-Plümos mit. Wir haben uns beraten lassen. Es gibt nicht wirklich einen krassen Unterschied in der Pflege oder was besser für die Kinder ist. Ich wollte erst nämlich auch Microfaser nehmen, da ich Allergiker bin und auch alles aus Microfaser habe. Jedoch habe ich mir überlegt, dass man die Kinder ja nicht direkt in "Watte" packen soll, also potentielle Allergieauslöser nicht komplett vermeiden soll und dann haben wir die Optik entscheiden lassen und es sieht einfach aufgeplustert im Kinderwagen viiiiieeel schöner aus.

Alles Gute
Ute


  Re: Hu, hu - welche Decke für Kinderwagen?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 23.07.2007 14:02
@kt78 das ist unsinn.. kinder entwickeln erst mit 2-3jahren allergien..


wir selber haben noch keine Decke gekauft da unsere verwandtschaft gerne einkaufen tut


  Re: Hu, hu - welche Decke für Kinderwagen?
no avatar
   Flo100
schrieb am 23.07.2007 14:22
Hallo Roma,

unser erster Sohn ist Ende Dezember in einem sehr kalten Winter auf die Welt gekommen. Ich habe ihm im Kinderwagen immer einen dicken Schneeanzug (inkl. Schal, Mützchen etc.) angezogen, den man ja sowieso braucht und dann einen dicken Wintersack für den Kinderwagen gekauft. Zusätzlich habe ich ihm ein schönes Schaffell in den Kinderwagen gelegt.

So war er dick eingepackt und hat damit jeden Tag (und bei jedem Wetter) 2-3 Stunden auf der Terrasse gestanden oder ich war mit ihm unterwegs. Ein dickes Kissen habe ich nie gebraucht und werde es jetzt auch für unseren zweiten nicht kaufen.

Viele Grüße
Ulrike

PS: Einen dicken Wintersack brauchst Du auch sowieso, da Eure/Euer Kleine(r) den Winter danach sicherlich noch im Kinderwagen ist, aber dann sitzen und herausschauen möchte.


  Re: Hu, hu - welche Decke für Kinderwagen?
no avatar
   Blauauge
schrieb am 23.07.2007 14:39
Hallo!
Also wir haben auch ein Kissen für den Kinderwagen. So ein extra leichtes Babykissen.
Ich denke, wenn es kalt wird draußen brauchen die Mäuse so eine warme Decke!
Unsere maus kommt ja jetzt im sommer zur Welt, da denke ich, das eine einfache Babydecke reichen wird.
L.G.


  Re: Hu, hu - welche Decke für Kinderwagen?
avatar    Doing
Status:
schrieb am 23.07.2007 14:51
Hmm Also diese "Decken" für den Kinderwagen -egal welche Füllung- haben ja die Maße 80x80 normalerweise, genau wie handelsübliche Kopfkissen.

Also ich werd sicher nix kaufen wo teuer "Baby" draufsteht, sondern einfach ein Kopfkissen nehmen wenn ich denn ne Decke brauche zwinker

Aber ich war scho immer ein praktischer Mensch.


Grüsslie
Doing


  @talula
no avatar
   nane*
schrieb am 23.07.2007 15:37
nee, leider ist das was du schreibst unsinn. Kinder entwickeln nicht erst mit 2-3 jahren allergien, sondern der körper schafft antikörper gegen allergene schon in den ersten lebensmonaten teilweise (beispiel: premilch-laktoglobulin-später kuhmilchunverträglichkeit), die man auch nachweisen kann im blut. So kommt es zwar erst mit 2-3 jahren zu einer echten allergie werden, aber nur, weil der körper dem allergen bereits längere zeit ausgesetzt war.

von dem her soll man ja auch das erste jahr allergene MEIDEN, damit der körper später (im fortgeschrittenen alter mit 2-3 jahren) besser damit umgehen kann.


gruß nanele


  Re: Hu, hu - welche Decke für Kinderwagen?
avatar    Kaasie
Status:
schrieb am 23.07.2007 15:42
Unsere Kleine kommt im Dezember, daher werde ich auch ein Federkissen (80x80) benutzen.


  Re: Hu, hu - welche Decke für Kinderwagen?
no avatar
   Anonymer User
schrieb am 23.07.2007 17:26
Zum Thema Allergien: Mein Männe ist auch Allergiker, z.B. gegen Latex.
Witzigerweise verträgt er Federn ganz hervorragend, während wir seine 4-Jahreszeitendecke aus Microfaser wegschmeißen mussten, weil er richtig fies allergisch darauf reagiert hat. Wir haben wirklich tagelang rumgesucht, weil wir uns einfach nicht vorstellen konnten, dass es an der Decke lag - von wegen hypoallergen. Der Test beim Doc hats dann aber gezeigt. Nun schläf t er glücklich unter Federn..........

Darüber hinaus haben die Babys im Kinderwagen ja überhaupt keinen Hautkontakt mit der Decke. Sie sind warm eingepackt in Overall oder Wintersack und die Decke kommt ja nur zusätzlich oben drüber...

Ich persönlich halte von Microfaser gar nix... Ich kaufe alles, was direkten Kontakt mit Babyhaut hat, aus reiner Baumwolle (so wirds ja auch empfohlen).
Und mal ganz ehrlich, dieses Vermeiden sämtlicher Allergene, ob das so richtig ist?
Warum sind ausgerechnet Kinder, die auf Bauerhöfen aufwachsen und ständig mit Allergenen in Kontakt stehen, weniger gefährdet?
In 10 Jahren erzählt mans vielleicht wieder genau umgekehrt......

LG
Sandra


  Re: Hu, hu - welche Decke für Kinderwagen?
avatar    Kaasie
Status:
schrieb am 23.07.2007 20:29
Übrigens: Ich hatte früher im KiWa ein Federkissen, bin überall rumgekrochen, habe Sachen gegessen, die man heute keinem Kleinkind mehr geben würde - und habe keine Allergien... An dem Spruch, man soll die Kleinen nicht zu sehr in Watte packen ist meiner Meinung nach durchaus was dran...


  Als Mami einer schon großen Wintermaus
no avatar
   Samara
Status:
schrieb am 24.07.2007 09:39
kann ich echt "kein" Daunenkissen, Kissen oder ähnliches empfehlen. Ich hatte sogar speziell für den Kinderwagen so ein Kissen und habe nur unnötig Geld hierfür bezahlt! Letztendlich bin ich im Winter super damit gefahren, indem ich die Kleine in den Maxi-Cosi-Wintersack gepackt habe!!! Das Ding kann man für den Kinderwagen UND für den Maxi-Cosi im Auto benutzen!
Das Kissen war nämlich sehr sehr leicht! Und als die Kleine mobiler wurde, strampelte sie sich immer frei!
Über diesen Sacke habe ich dann die Decke von der Hartschale drübergetan. Ja, und wenn es ganz arg kalt war, noch eine kleine Wärmeflasche unter die Füsschen gelegt!!!!
Schneeanzüge sind auch super im Winter!!!!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021