Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  .
no avatar
   NeverSurrender
schrieb am 22.07.2007 20:15
.


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.01.08 04:44 von NeverSurrender.


  Re: SS-Beschwerden: extreme Müdigkeit und Erschöpfung. Was kann ich nur dagegen tun?
no avatar
   schwester
schrieb am 22.07.2007 20:39
Hi
Ich war auch immer sehr, sehr müde. Wie sieht denn dein Blutdruck aus? Trinkst du genügend für das heiße Wetter? Und wie hoch ist dein Hb?
Seit ich abends immer Kräuterblut mit Eisen trinke geht es mir deutlich besser, da mein Hb zu niedrig war.
Ich drück dir die Daumen und gute Besserung!!


  Re: SS-Beschwerden: extreme Müdigkeit und Erschöpfung. Was kann ich nur dagegen tun?
avatar    Alisea
schrieb am 22.07.2007 21:08
Hallo!

Ich fühle mit dir, mir geht es ähnlich!
Leider habe ich auch noch kein "Gegenmittel" gefunden, außer alles eben langsamer zu machen! Meine FÄ meinte außerdem, dass das viele Schlafen nicht unbedingt schlecht ist, immerhin leisten unsere Körper im Moment Beachtliches, wir bauen einen kleinen Mensch zusammen Ich freu mich
Aber den Tip von Schwester mit dem Kräuterblut finde ich gut, das werde ich mir auch besorgen!
Ähm, kurze Frage, wo krieg ich das? Apotheke?

Alles Liebe!
winken Alisea


  Re: SS-Beschwerden: extreme Müdigkeit und Erschöpfung. Was kann ich nur dagegen tun?
no avatar
   Lillifee3023
Status:
schrieb am 22.07.2007 22:19
Herzlichen Glückwunsch ersteinmal Ich denke, es geht vielen hier so, wie Dir. Bei mir wird es langsam besser, aber auch nur weil ich nun viel weniger Streß als vorher habe. Ich kann alles in Ruhe angehen und somit ist für mich der Alltag wieder besser zu meistern.

Kräuterblut nehme ich allerdings auch, zusammen mit Vitaverlan Kapseln. Ich habe aus den früheren Schwangerschaft gelernt, das es nicht verkehrt ist, etwas für den Eisenwert zu tun.


  Werbung
  Re: SS-Beschwerden: extreme Müdigkeit und Erschöpfung. Was kann ich nur dagegen tun?
no avatar
   *DieReisis*
Status:
schrieb am 23.07.2007 08:28
erstmal herzlichen glückwunsch.

deine müdigkeit ist in den ersten wochen normal.
das wird mit der zeit besser.
der körper arbietet jetzt auf hochtouren, wegen der
umstellung.
was gut hilft, zumindest war es bei mir so, kleine
spziergänge an frischer luft, schwimmen gehen....
also leichte nicht ansterngede bewegung.

und evtl. könntest du mal deinen eisenwert testen lassen.
wenn der sehr niedrig ist, kann das noch zusätzlich
schlappheit und müdigkeit verursachen.

aber ich denke es kommt durch die umstellung.

alles gute


  Re: SS-Beschwerden: extreme Müdigkeit und Erschöpfung. Was kann ich nur dagegen tun?
no avatar
   coco74
schrieb am 23.07.2007 09:02
Ich fürchte so richtig kannst du außer schlafen nix tun. Das hört irgendwann von eine Tag auf den anderen auf - dann fühlst du dich plötzlich ausgeschlafen und fit.
Ich hatte das auch und war richtig verzweifelt, wieles mitn einer besonders wichtigen Phase im Job/Studium zusammenfiel. Versuch halt wirklich, wann immer du kannst auch ruhig zu schlafen oder zu dösen. Das macht nichts und sich dagegen zu stemmen ist nur noch anstrengender.
Das ist natürlich im Berufsalltag ein eher witzloser Rat, aber mehr kann man eigentlich nicht tun.
Mein HB war in dem Zeitraum noch super - trotzdem konnt ich stehend freihändig einschlafen.
lg


  .
no avatar
   NeverSurrender
schrieb am 23.07.2007 12:54
.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.01.08 04:44 von NeverSurrender.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021