Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  FSME Impfung in der Schwangerschaft?
no avatar
   Ella31
schrieb am 21.07.2007 17:31
huhu,
mein fa hat mir eine zeckenschutzimpfung empfohlen, da wir demnächst in urlaub fahren und es ein risikogebiet ist.

darf man das in der ss? habe im netz recht unterschiedliche aussagen gefunden.... Ich hab ne Frage

lieben gruß


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.07.07 17:32 von Ella31.


  Re: FSME Impfung in der Schwangerschaft?
avatar    Doing
Status:
schrieb am 21.07.2007 17:55
Also die einzige Info die ich zu dem Thema "Impfen" und schwanger jedesmal las ist: NEIN, wenn nicht lebensnotwendig (z.B. nach akuter Tollwutinfektion oder Tetanus).

Und da ich im März meine 3. Impfung zu den Zecken gebraucht hätte, hab ich damals auch recherchiert und die einzige Aussage die ich zu hören bekam: auf keinen Fall.


Also pass auf dass dich kein Zeck beisst zwinker und lass die Impfung. Bzw. ein Zeckenbiß ist in der schwanger glaub auch nicht ohne, ich passe auch höllisch auf wenn ich bei den Pferden bin, also keine freie Haut , keine Schlupflöcher etc


Grüssle
die Doing


  Re: FSME Impfung in der Schwangerschaft?
no avatar
   susi1967
schrieb am 21.07.2007 17:58
Hallo Ella,

also mein Arzt hat in der Schwangerschaft und auch jetzt solange ich stille nicht geimpft.

Gruß

susi1967


  Re: FSME Impfung in der Schwangerschaft?
no avatar
   Schätzchen
schrieb am 22.07.2007 20:41
In der Schwangerschaft soll man das auf keinen Fall impfen (ich hätte auch letztes Jahr geimpft). Ich habe mir dann zur Beruhigung den FSME-Titer abnehmen lassen und der war noch hoch genug und ich habe die Impfung dann eben später nachgeholt.


  Werbung
  Re: FSME Impfung in der Schwangerschaft?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 23.07.2007 16:04
Zeckenimpfung ist seit neuesten Studien überhaupt nicht mehr "nötig". Selbst in den Risikogebieten ist die Chance total gering, dass man an FSME erkrankt. Zeckenbisse sollte man aber wegen Borreliose-Gefahr sowieso vermeiden - da hilft aber auch keine Impfung!!! weil es eine bakterielle Infektion ist:

Nicht jeder Zeckenstich verursacht eine Krankheit. Etwa 10-35% aller Zecken in Europa tragen Borreliose-Erreger, bei der FSME sind es etwa 1-5% (und jetzt mal rechnen, wieviele Zecken gibt es ....) . Aber nicht jede infizierte Zecke überträgt Krankheiten. Etwa 90% der "infizierten" Zeckenstiche bleiben ohne Folgen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021