Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Frage an Kryo-schwangere.... Gynokadin
avatar    ciara1975
schrieb am 19.07.2007 12:03
... ich bin nun endlich wieder durch meine 6. Kryo Schwanger geworden. Ich freu mich

Is noch ganz frisch und ich muss mich erstmal an den Gedanken gewöhnen smile

Es war ein Zyklus ohne Eisprung (PCO)
nur durch Gynokadin(Östradiol) wurde die GMS aufgebaut.

Mein Kiwu Doc meint ich soll nun das Gynokadin langsam ausschleichen.
Meine FÄ meint jedoch ich soll es noch ein Paar wochen weiternehmen.

Jetzt weiss ich nicht was stimmt? Wie war das bei Euch? Ich hab ne Frage

.


  Re: Frage an Kryo-schwangere.... Gynokadin
avatar    Beata
Status:
schrieb am 19.07.2007 12:21
Hallo Ciara,
herzlichen Glückwunsch erstmal!
Wenn ich mich nicht täusche ist Gynokadin das selbe wie Progynova - ich habe Progynova ab dem ersten Kryozyklustag bis zur 12 SSW genommen. Daneben auch noch andere Medis (auch PCO, Kryo ohne Eisprung), kannst in meinem Profil schauen oder mich fragen Ja


  Re: Frage an Kryo-schwangere.... Gynokadin
no avatar
   sam33
schrieb am 19.07.2007 13:09
Hallo Ciara!

Auch von mir einen ganz herzlichen Glückwunsch!

Also ich musste nach meinem Kryoversuch (bin jetzt in der 21. Woche) Gynokadin 3x1 und Utrogest 1x1 bis zur 12. Woche nehmen und dann innerhalb von 4 Tagen langsam reduzieren.

Mir wurde mehrfach gesagt, dass man die Medikamente unbedingt bis zur 12. Woche nehmen und dann auch nicht sofort ganz absetzen soll.

Alles Gute!


  Re: Frage an Kryo-schwangere.... Gynokadin
no avatar
   Gina100
schrieb am 19.07.2007 16:27
Hallo Ciara,

herzlichen Glückwunsch und alles Gute. Das Östradiol und das Utrogest mußte ich nach meinem Kyroversuch bis zur Vollendung der 13. SSW einnehmen.

Auch mir haben die Ärzte gesagt, daß die Medis zur Erhaltung der Schwangerschaft sehr wichtig sind.

Liebe Grüße
Gina100


  Werbung
  Re: Frage an Kryo-schwangere.... Gynokadin
avatar    ciara1975
schrieb am 19.07.2007 17:21
Danke Euch.

Mein Kiwu Doc sagt ich soll Utrogest bis zur 10 SWW weiter nehmen
und das Gynokadin langsam ausschleichen also alle 3 Tage eine weniger nehmen.

Meine Frauenärztin sagt aber ich soll Gyno. bis zur 13 SSW weiternehmen.

Hab eben nochmal mit dem KiwuDoc telefoniert und er bleibt bei seiner Meinung.

also was denn nu??
Ich will halt nix falsch machen....HILFE!!! Ich hab ne Frage

Im Zweifel nehm ich es eben weiter.
Zu viel kann man davon ja hoffentlich nicht nehmen.


.


  Re: Frage an Kryo-schwangere.... Gynokadin
no avatar
   Dodoo
schrieb am 19.07.2007 19:07
Hallo liebe Ciara,

ich kenn dich noch vom Kiwuforum. Superschön, dass das bei dir nun mit Kryo geklappt hat!

Ich hatte auch 12 Wochen noch Gynokadin genommen.

Ich glaube nicht, dass du irgendetwas falsch machen kannst, du musst dich einfach für eine Version der beiden entscheiden. Wenn die 10 oder 12 Wochen rum sind, hat dein Körper eh schon genug GMS selbst gebildet und braucht keine Unterstützung mehr. Das ist dann eher nur noch von außen. Ob ausschleichen oder auf einmal aufhören, das ist echt eine Philosophie, bei der du dich selbst für eins entscheiden musst.

Warum fragst du beide? Weiß der eine von der Meinung des anderen?

Liebe Grüße
Doris


  Re: Frage an Kryo-schwangere.... Gynokadin
no avatar
   mendy
schrieb am 21.04.2010 14:56
ich hatte auch 10 Wochen noch Gynokadin genommen. aber sollte ich schon in 8 woche absetzen , jetzt sagt mir das mein Arzt ,ist das schlim




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021