Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Bronchoforton????
no avatar
   Clara22
schrieb am 07.07.2007 17:41
Hallo ihr Lieben,

ich bin leider total erkältet und habe die Nase ziemlich verstopft. Ich habe ein paar Mal mit Bronchoforton inhaliert und mir immer wieder so ganz kleine Tropfen unter die Nase geschmiert. Jetzt habe ich aber gelesen, dass man es in der Schwangerschaft nicht nehmen soll, in der Apotheke hatten sie gesagt, kein Problem. Mache mir jetzt totale Sorgen und Vorwürfe. Habt ihr da irgendwelche Erkenntnisse drüber????
Zusätzlich habe ich Meerwasserspray mit Kamille aus der Drogerie, aber das hilft nicht wirklich.

Vielen Dank
Clara


  Re: Bronchoforton????
avatar    Doing
Status:
schrieb am 07.07.2007 18:07
In 99,9% aller beipackzettel steht dass mans in der schwanger nicht nehmen soll. Warum ist ganz einfach: weils keine Studien gibt ob's was ausmacht, weil keine schwangere sich für pharmatests zur verfügung stellt.

Ein recht simples kriterium ob man es nehmen darf oder nicht, ist immer, ob auch säuglinge + kleinkinder dieses Medikament nehmen dürfen.

Oft steht in Beipackzetteln z.B. "für Kinder unter 6 Jahren nicht geeignet"..dann also nicht nehmen.
Wenn aber Säuglingsdosierungen angeboten werden und kein Alkohol in der Medizin enthalten ist UND die APothekenfrau oder der Doc sagt, es sei ok - dann ist es auch ok.



Gruss
die doing


  Re: Bronchoforton????
no avatar
   Lillifee3023
Status:
schrieb am 07.07.2007 22:18
Hallo,

ich hatte mich letzte Woche auch total erkältet und ohne Nasenspray ging gar nichts. Ich war in der Apotheke. Unser Apotheker sagt, das man Nasenspray ohne Bedenken nehmen kann. In der Schwangerschaft sind sogar die homöopathischen Mittel indiziert.


  Re: Bronchoforton????
no avatar
   Schnullerbabe_86
schrieb am 07.07.2007 22:22
Hallo,
ich weiß nichts über Bronchoforton in der SS, aber versuch es mal mit Japanischem Minzöl. Ich mach immer sechs bis zehn Tropfen in eine Duftöllampe mit Wasser vermischt und stelleda auf die Fensterbank, da hast du den Geruch nicht ganz so dicht (er ist ja doch recht extrem, aber auf keinen Fall schädlich, hat meine Hebi und meine FÄ gesagt), aber er hilft die Nase frei zu machen. Oder du schneidest eine Zwiebel in Viertel und legst sie auf einen Teller und stellst den in deine Nähe. Das ist zwar für alle nicht erkälteten ein bisschen unangenehm riechend, aber es wirkt Wunder und macht die Nase super frei!!! So mach ich das auch immer. Und die Nächte sind trotz erkältung angenehm ruhig, da die Nase frei ist!!!

Gute Besserung,
Anja


  Werbung
  ACHTUNG!Japan.Minze löst Wehen aus!!!
avatar    Jeannex
schrieb am 08.07.2007 11:46
Hallo!

Also zu uns sagte die Hebamme im Geburtsvorbereitungskurs, daß man bei Erkältung auf keinen Fall Japan-Minzöl nehmen darf, weder einnehmen, noch inhalieren. Das soll scheinbar ganz eklige wilde Wehen auslösen.

Das selbe gilt auch für Erkältungsmittel mit Kampfer, die ja u.a. auch für Säuglinge ungeeignet sind!

Also lieber vorsichtig sein und besser mit Kochsalzlösung inhalieren!

LG

Manu


  Re: Bronchoforton????
no avatar
   Dany1971
schrieb am 08.07.2007 12:37
Also erstens stimme ich "Doing" zu.... fast überall steht drin, dass man es nicht nehmen soll, weil es keine Langzeitstudien gibt.

Also, Du kannst ruhig nehmen (haben mir 3 unterschiedliche Ärzte sowie die Hebamme gesagt):
Otriven Nasenspray für Säuglinge
Inhalieren mit Camillosan
Gelomyrtol forte Kapseln, hierbei stichst Du die Kapseln auf und nimmst nur den Inhalt der Kapseln zu Dir (z.B. in einem Glas heißes Wasser). Es gibt ungeklärte Studien, dass die Kapseln selbst wohl schädlich sein können, der Inhalt allerdings nicht.

Ich lag vor 4 Wochen komplett auf der Nase mit Strepptokokken, Antibiotikum und Nasennebenhöhlenentzündung. Das o.g. hat mich wieder aufgepäppelt!

Alles Gute und Liebe
Dany




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021