Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Spermien zu Hause gewinnen: Schlechtere Qualität?neues Thema
   Haare färben bei Kinderwunsch und Schwangerschaft
   Embryotransfer: Wenn der Embryo nicht bleiben möchte

  Re: Mein Papa, der Käsemann, hat gesprochen.. Stichwort "Rohmilchkäse"
avatar  kaylalein
schrieb am 28.10.2008 08:23
Danke für die überaus freundliche Antwort - habe im Internet gelesen, dass Schwangere Käse aus Rotkultur auch nicht essen sollten. Jetzt weiß ich eigentlich gleich viel wie vorher - DANKE


  Re: Mein Papa, der Käsemann, hat gesprochen.. Stichwort "Rohmilchkäse"
avatar  marchmadness
schrieb am 04.01.2009 17:44
Hallo! Bin in Frankreich und hier sind fast alle weichen Kaese Rohmilchkaese. Hier sind auch die harten vom Arzt verboten. Von Weichkaese soll man hierzulande die Finger lassen (waehrend der SS) egal ob roh oder nicht.


  Re: Mein Papa, der Käsemann, hat gesprochen.. Stichwort "Rohmilchkäse"
no avatar
  silencia
schrieb am 20.04.2009 14:45
hallo!
ich komme aus einer studenten-stadt, die sehr bio-grün geprägt ist. auf unserem markt verkaufen die käse-händler fast ausschließlich rohmilchkäse und vorzugsmilch. der käse ist manchmal nicht einmal als solcher deklariert....
diese produkte finden reißenden absatz...wie gesagt gaaaanz viele ökomenschen in unserer stadt....


  Re: Mein Papa, der Käsemann, hat gesprochen.. Stichwort "Rohmilchkäse"
no avatar
  Steinchen*
Status:
schrieb am 20.04.2009 21:17
@Silencia: Dann handelt der Käse-Händler gegen die EU-Richtlinie. Denn in der Milchverordnung, Anlage 8, § 2.2 ist die Kennzeichnung ganz klar geregelt und läßt auch keine Ausnahme für alternativ angehauchte Öko-Studi-Städte zu ROFL

Zitat

Ungeachtet der lebensmittel-Kennzeichnungsverordnung muss bei aus Rohmilch hergestellten Erzeignissen auf Milchbasis, deren Herstellung ohne jedwede behandlung durch Erhitzung einschließlich der Thermisation erfolgt, die Angabe "aus Rohmilch" auf dem Erzeugnis, der Umhüllung oder der Verpackung deutlich vermerkt sein.

Und das hat nichts mit Öko, Bio oder "grün" zu tun.

LG; Eva


  Werbung
  Re: Mein Papa, der Käsemann, hat gesprochen.. Stichwort "Rohmilchkäse"
no avatar
  silencia
schrieb am 21.04.2009 14:18
uiuiui!!!
na wenn das so ist- da handeln ja ganz viele auf unserem markt gegen die richtlinien!!! ich werde mit dem händler nochmal reden... sind ja nur ganz kleine betriebe... aber ich hätte auch schon mal fast nen rohmilchkäse gegessen und wenn ich nicht gefragt hättte, hätt ich´´s nicht gewusst! ich sprech ihn mal drauf an.


  Re: Mein Papa, der Käsemann, hat gesprochen.. Stichwort "Rohmilchkäse"
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 21.04.2009 17:18
hallo ihr lieben,

ich hab auch mal eine frage,weiss ned ob sie schon eine von euch gestelt hat weil ich leider ned ale seiten lesen kann.

also ich esse wahnsinnig gern mozarella mit tomaten,jetzt hab ich allerdings vor zwei wochen das ergebniss bekommen das ich toxoplasmose neg bin.und meine fa kann mir nicht sagen ob ich mozarella essen darf oder nicht!!!weil sie sich selber nicht sicher ist.
kann mir vielleicht eine von euch mädels weiterhelfen?wäre wahnsinnig lieb

vielen dank schon mal
liebe grüsse meli


  Re: Mein Papa, der Käsemann, hat gesprochen.. Stichwort "Rohmilchkäse"
no avatar
  tigerfish
schrieb am 22.04.2009 11:38
guck doch einfach auf der packung ob rohmilch drin ist.


  Re: Mein Papa, der Käsemann, hat gesprochen.. Stichwort "Rohmilchkäse"
no avatar
  mk1210
schrieb am 09.07.2009 10:19
Hallo Steinchen,

nun muß ich doch nochmal fragen, darf ich nun den normalen Mozarella essen, oder nicht? Der normale aus den kleinen Tüten in der Kühltheke. Kein Büffelmozarella.

DAnke für die Antwort und viele Grüße

Vera


  Re: Mein Papa, der Käsemann, hat gesprochen.. Stichwort "Rohmilchkäse"
avatar  Mariii
schrieb am 22.07.2009 11:28
hi,
soviel ich weiß wird Morarella erhitzt. anosnten steht auch auf der Packung : aus pasteurisierter Milch hergestellt (der aus Deutschland), denke den kannst du dann unbedenklich essen. Wenn nix darauf steht, dann las halt die Finger davon, bei italienischen Mozarella weiß ich es nicht.


  Re: Mein Papa, der Käsemann, hat gesprochen.. Stichwort "Rohmilchkäse"
no avatar
  mel*77*
schrieb am 25.08.2009 11:49
Hi Leute,
Prima dass ihr das noch mal oben abgepinnt habt!!! Ich hab schon befürchtet, dass ich in nächster Zeit meine Spaghetti ohne Parmesan essen müsste... wie furchtbar! Aber glücklicherweise UNNÖTIG!!! Puh!Ich freu mich sehrIch freu mich sehr


  Re: Mein Papa, der Käsemann, hat gesprochen.. Stichwort "Rohmilchkäse"
no avatar
  inka36
Status:
schrieb am 06.12.2009 10:46
Herzlichen Dank an den Käsemann! Super!!! Das ist super

Ich habe festgestellt, dass bei uns in der Schweiz im Supermarkt auf
jedem Käse (inkl. Mozzarella) steht "pasteurisiert". Laut Käsemann
und meinem Schatz (Biochemiker) darf man den essen, auch wenn
zusätzlich draufsteht "aus Rohmilch hergestellt". Dann wurde er
hinterher pasteurisiert. Pasteurisierung tötet Listerien ab.

In unserem Käse-Laden sagte die Dame, es seien eigentlich
alle Käse aus Rohmilch. Trotzdem sagt mein Mann, dass die meisten
auch pasteurisiert sein müssen, damit sie haltbar werden. Momentan
kaufen wir jedoch den Weichkäse im Supermarkt und verifizieren jeweils,
ob "pasteurisiert" draufsteht. Wie Eva sagt, sind die maschinell verarbeiteten
Käse sicher pasteurisiert aus Hygienegründen in der Produktion. Nur
die aus einer kleinen Käserei könnten nicht pasteurisiert sein.

Wer sich also mit Käse etc. nicht auskennt:
Wenn "pasteurisiert" draufsteht, dann ist das Produkt ok.

Grundsätzlich sollte darauf geachtet werden, dass die Kühlkette
nicht unterbrochen wird. Also, den Käse nicht lange offen ausserhalb
des Kühlschranks stehen lassen. Auch offen nicht mehr allzu lange
im Kühlschrank aufbewahren. Sonst könnten sich Listerien von anderen
Lebensmitteln her wieder ansiedeln...

Ich wünsche allen guten Appetit! essen
Inka


  Re: Mein Papa, der Käsemann, hat gesprochen.. Stichwort "Rohmilchkäse"
no avatar
  keiki
schrieb am 10.12.2009 18:12
Hallo Ihr Käsefachfrauen -grins,lol

der Beitrag ist echt sehr hilfreich - danke erstmal an alle Beteiligten!!!!!!!!!!

Wißt Ihr was mir passiert ist - auf dem Weihnachtsarkt am Käsestand was gekostet - mmmmmmmh lecker
und die oblogatorische Frage einer Schwangeren: Rohmilchkäse?
Ihr könnt Euch nicht vorstellen was dann folgte:
Eine Belehrung über Listerien und Rohmilchkäse!!!!!! Fühlte mich stark angegriffen, das ich eine Entscheidung als Konsument treffen will, wo letztendlich jeder was anderes rät.
Jedenfalls meinte der Fachmann, das es sich um Rohmilchkäse handelt aber 3 jahre gereift ist und bereits nach 15 Monaten keine Listerien mehr überlebensfähig wären - soviel zu der Theorie von "alten" Käse

Euch allen ne angenehme Kugelzeit!


  Re: Mein Papa, der Käsemann, hat gesprochen.. Stichwort "Rohmilchkäse"
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 21.02.2010 13:37
Hallo zusammen,

nachdem ich den ersten Eintrag gelesen habe, dachte ich noch, super endlich mal Klarheit!
Dann hab ich weitergelesen, bis zum Schluss und nun hab ich wieder nur Fragezeichen. Vielleicht bin ich auch einfach zu dumm für sowas.
Vielleicht hift es, wenn man einfach mit Ja oder Nein antwortet - Essen oder lieber nicht essen!
Ich liste hier nun einige Käsesorten auf und der jenige der es weiß, kann einfach kurz und knapp: ja (essen) oder nein (lassen)
dazuschreiben. So wird mir und ich hoffe auch einigen anderen geholfen.

1.Brunch Frischkäse
2.Philadelphia Frischkäse
3.Brie
4.Camembert
5.Parmesan
6.Mozarella
7.Milkana Sahne Schmierkäse
8.Frische junge Gouda Scheiben von der Käsetheke
9.Schimmelkäse

Mehr fällt mir momentan nicht ein. Ich hoffe, wir werden nun alle eine Antowrt auf unsere Fragen bekommen!


  Re: Mein Papa, der Käsemann, hat gesprochen.. Stichwort "Rohmilchkäse"
avatar  Mariii
schrieb am 21.02.2010 13:49
hi,
also schau mal auf die Packeung, bei Philadelphia steht beispielsweise, Wärmebahndelt, oder pasteurisiert, bedeutet wärembehandelt, also keine Listerien möglich.
Bei Mozarella kommt es darauf an, die meiste in der Kühltheke sind auch D. und somit wärmebahandelt, die aus Italien nicht immer.
Lass sie einfach vorsichtshalber weg. Man aknn icht bei jedem deiner Liste sagen ja oder nein, es kommt eben darauf an ob sie aus Rohmmilchkäse herstellt wurden oder nicht. An der Käsetheke kannst du fragen.
Eigebtich sollte Rohmilckäse immer gekennzeichnet sein in D. ist an manchen Ständen nicht der Fall, dann kannst du aber fragen.


  Re: Mein Papa, der Käsemann, hat gesprochen.. Stichwort "Rohmilchkäse"
no avatar
  Anna_1978
schrieb am 25.02.2010 19:29
Hallo Ihr Lieben,

achja, die ewige Käsefrage....
Ich habe letzte Woche erfahren, dass Schwangere selbst von Nichtrohmilchkäse die Rinde abschneiden sollten. Habe ich die letzten Wochen natürlich nicht gemacht und auch jetzt weiss ich nicht, ob ichs machen soll oder nicht. Meine Freundinnen haben es nicht gemacht während der Schwangerschaft und eine Kollegin wusste während ihrer Schwangerschaft noch nicht mal, dass sie bestimmte Käsesorten meiden soll.
Ich bin Vegetarierin und esse sehr gerne und auch viel Käse. Noch dazu großer Frankreich-Fan. In vier Wochen fahre ich wieder hin. Bin mal gespannt, ob ich in den Supermärkten einen Käse für mich finde. Ich habe mich schon oft gefragt, wie machen das denn die Französinnen wenn sie schwanger sind....
Auf den geliebten Käse zu verzichten, fällt mir sehr schwer. Ich bin absolut kein Gouda- oder Butterkäsefan....

LG Anna




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019