Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  nicht so gute nachrichten
no avatar
   Anonymer User
schrieb am 18.01.2007 11:53
war heute beim Organscreening.
zunächst alles super, alle Werte in der Norm. selbst das Nasenbein war diesmal eher zu lang. gliedmaßen auch alle eher lang. Magen, nieren, gehirn, alles optimal entwickelt. Meine Gefäße etwas starr, aber Kind optimal versorgt und Heparin spritze ich ja schon. kind wiegt 420 g.
aber dann der Doppler. Auffälligkeit an der rechten Herzklappe, schließt nciht richtig. Ist für die Lebensfähigkeit des kindes nicht relevant, kann sich auch noch verwachsen, aber jetzt ist mein Risiko für Trisomie 21 wieder gestiegen auf 1:152 (Grundrisiko wegen Alter liegt bei 1:240, aber beim ersten FeinUS in der 13. SSW hatten wir schon 1:600 ermmittelt, das hat er diemal aber nciht zugrunde gelegt.). eine FU wäre bei mir sehr gefährlich, weil man durch die Plazenta bohren müsste und ne Abtreibung kommt ja eh nciht in Frage.
so, nun sitze ich hier und ärgere mich. warum bin ich da hin gegangen? Scheiß Zahlen.
Die positivste Nachricht war, dass es zu 90% ein Mädchen wird. Es war beim besten Willen kein Schniepel zu sehen, aber richtig eindeutig wars halt nicht.

Los, muntert mich mal ein bißchen auf.
Danke.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.01.07 11:54 von miez36.


  Re: nicht so gute nachrichten
no avatar
   ciccia
schrieb am 18.01.2007 12:00
ach Liebes streichel ... scheiß Zahlen, das hast du schön ausgedrückt zwinker

Gut ist doch, dass das Nasenbein diesmal gut darstellbar war.

Musst du denn nochmal irgendwann zur Kontrolle?

Pat


  Re: nicht so gute nachrichten
no avatar
   wombat2004
Status:
schrieb am 18.01.2007 12:03
Hallo,

lass dich nicht verrückt machen. Ich hab damals keine NFM machen lassen, aber beim Organultraschall wurden dann sogenannte White Spots im Herzen gefunden. Das kann auch ein Softmarker für Trisomie 21 sein. 3 Wochen später bei er Kontrolle waren von vorher 3 Spots nur noch zwei zu sehen. Die Ärztin meinte auch, dass die bis zur Geburt wohl nicht mehr da sein werden. Sie muss einem aber alles erzählen, was sie gesehen hat. Sie hat aber auch gemeint, dass das Risiko bei einer Fehlgeburt bei einer FU größer wäre, als das Risiko einer Trisomie. Da bei uns eine Abtreibung auch nicht in Frage kam, warten wir jetzt einfach was kommt.
Ich war einige Tage auch total durch den Wind, inzwischen denke ich nur noch ganz selten daran.

dass sich das noch verwächst. Vertrau einfach auf deinen Krümel.


  Re: nicht so gute nachrichten
no avatar
   Floh06
Status:
schrieb am 18.01.2007 12:04
hallo miez,

das sagt doch garnichts aus....wird bestimmt ein schönes mädchen mit langen fingern, langen beinen....die steht irgendwann mal auf einem laufsteg dieser welt.

ich drücke dir die daumen!

lg, floh


  Werbung
  Re: nicht so gute nachrichten
no avatar
   charlottchen28
schrieb am 18.01.2007 12:05
knuddel bekommst Du irgendwann nochmal nen Doppler? Vielleicht sieht es dann besser aus beten
Schön das es ein "kleines" Outing gab - und eine Maus wäre doch super grins

Ganz liebe Grüße
Charlottchen


  Re: nicht so gute nachrichten
no avatar
   heather
schrieb am 18.01.2007 12:08
Hallo Miez!

Ja ja, scheiß Zahlen ... Du sagst es! Die machen einen nur unnötig verrückt! Hammer
Um´s mal objektiv zu betrachten und um Deine Frage zu beanworten "Warum bin ich da überhaupt hingegangen?!" ... Du hast doch jede Menge TOLLE Infos und Ansichten Deiner süßen kleinen Maus bekommen! Und einen Beleg dafür, dass erstmal alles dran ist gut funktioniert und es Deiner Kleinen gut geht. Dafür schonmal einen dickes GLÜCKWUNSCH!!!
Und was heißt schon 1:152 ? Das ist doch immer noch sooooowas von geringfügig! UNd überhaupt Theorie! zwinker
Deine Kleine hat doch noch so viel Zeit, schön weiter auszureifen! Ja
Also sach ich jetzt mal ganz unfachlich emotional subjektiv:
vergiss die scheiß Zahlenn, konzentrier Dich auf alles POSITIVE und vertrau drauf, dass schon alles gut werden wird!
In der nächsten Zeit ergeben sich bestimmt noch genug Gelegenheiten, wo man sich Sorgen und Gedanken machen kann, aber das Vertrauen in Dich selbst und Deine Maus sind die allerbeste Vorsorge! Echt jetzt!

LG, Heather.


  Re: nicht so gute nachrichten
no avatar
   Anonymer User
schrieb am 18.01.2007 12:09
Ja klar kann sich das mit der Herzklappe wieder geben, aber die Tatsache, dass es zum heutigen Zeitpunkt gesehen wurde bestimmt das Risiko. Und durch spätere Heilung ändert sich an diesem Risiko nichts.
Naja, ich hbae mir ja bei 1:600 auch schon Sorgen gemacht und die sind jetzt nciht wirklich größer geworden, ich hatte nur gehofft, sie würden wir ein wenig genommen werden.


  Re: nicht so gute nachrichten
no avatar
   zuka
schrieb am 18.01.2007 12:10
liebe miez winken

aufmuntern...ja gerne, aber wie??? ich denke das wird nicht so leicht.
sicherlich ist ein gutes ergebnis immer schön aber auch darauf kann man
sich nicht verlassen. soll heißen, das das bei dir sicher auch nix schlimmes sein wird.
ich drück dir und deiner minimiez ganz fest die daumen
notfalls kann man sich ja noch ne 2. meinung holen...aber wie du sicher selber denkst,
wird das auch nicht viel nutzen. leider kann man nur abwarten und beten

trotzdem, glückwunsch zum fastouting...so wie du es dir gewünscht hast Ich freu mich
dann wird der rest ganz sicher auch gut!


  Re: nicht so gute nachrichten
avatar    Katrini
schrieb am 18.01.2007 12:13
Ach, die blöden Zahlen und Wahrscheinlichkeiten machen es nicht wirklich einfacher einfach glückllich zu sein und die Schwangerschaft zu genießen.
Was ich aber super finde ist das Gewicht von 420g! Meine hatte am Freitag nur 350.
Das alles so gut entwickelt ist zeigt doch nur, dass es deinem Mädchen gut geht.
Wie war denn überhaupt dein Familientreffen am Wochenende? Hab gar nichts mehr gelesen!


  Re: nicht so gute nachrichten
avatar    solexa
schrieb am 18.01.2007 12:15
Oh jeh. Lass dich drücken. knuddel
Ich kann dir nur raten, mach dich nicht verrückt. Lass es auf dich zukommen.
Ist zwar ein blöder Rat, aber anders würde ich es auch nicht machen.
Dass wir wirklich immer so auf die Zahlen fixiert sind, finde ich ganz furchtbar.
Sogesehen ging es unseren Müttern viel besser. Sie waren ss, und irgendwann kam
der Zwerg und entweder, er war gesund, oder nicht. Thats life. Egal.
Ich drück dir alle Däumchen, dass es deiner Maus gut geht und es so bleibt.




  Re: nicht so gute nachrichten
no avatar
   lorennet
schrieb am 18.01.2007 12:15
mach dich wirklich nicht verrückt. denk einfach an dein baby, das hilft mir momentan sehr.
und wenn alles andere unnauffälig war ist doch schon und auch das du schon ein outing bekommen hast.
es wird bestimmt alles gut


  Re: nicht so gute nachrichten
avatar    Pedechen
Status:
schrieb am 18.01.2007 12:23
Versuch die Zahlen Zahlen sein zu lassen.

............eins in rosa.........Ich freu mich. Ich wette daß DA doch dein Herz richtig gehüpft ist,oder?zwinker.

Ich weis, daß dich bestimmt NIEMAND im mOment beruhigen kann, aber denk einfach daran wie du in ein paar Wochen dein Schätzchen im Arm halten kannst.

Positiv denken........positiv denken.........positiv denken..........positiv denkenJa


  Re: nicht so gute nachrichten
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 18.01.2007 12:28
Ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen, und versuche auch selber das zu befolgen, laß dich von den ganzen Zahlen und Statistiken nicht verrückt machen streichel. Ich muß auch sagen, wie ein Mädel bereits vor mir, unsere Mütter und Großmütter hatten es da echt irgendwie leichter. Sicher haben sich die auch Sorgen gemacht ob das Baby gesund ist, aber da gab es diese ganze Messerei und Einteilerei in Zahlen noch nicht.

Meine Oma z.b. - die hat mitten im Krieg 1943 mit 44 (!) Jahren ganz allein zuhause, nachts bei Verdunkelung, meine Mutter als ihr 5. Kind zur Welt gebracht. Während der Schwangerschaft hatten sie kaum frisches Obst und Gemüse, haben sehr einseitig gegessen damals und es hat an allem gefehlt. Sie mußte während der Schwangerschaft die ganze schwere Stallarbeit ohne Mann erledigen. Und da kam trotzdem ein gesundes Kind heraus und wurde erwachsen. Stell dir das heute mal vor, ich denke meiner Oma würden die Ärzte wohl kaum 5 % Chance geben auf ein völlig gesundes Kind, bei solchen Voraussetzungen....

Solche Sachen nehme ich mir immer als Stütze und denke (versuche zu denken) daß man heute wohl echt übervorsichtig und übergenau ist, und wenn das echt alles sooo gefährlich und sooo anfällig für alles Mögliche wäre, dann wäre die Menschheit wohl schon ausgestorben.....
Viel Glück!!!!


  Re: nicht so gute nachrichten
no avatar
   brunobaer
schrieb am 18.01.2007 12:33
Huhu Miez,
kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen............wir haben schon sooooo viel durchgemacht.........diese Situation schaffen wir auch noch, oder????????
Oje, jetzt hab aich aber auch ä bissele Angst vor dem Doppöer bekommen.............
Schön, dass es ne kleine Miezmaus gibt!!!!!!!!!!!!
Bussi
Brunobaer


  Re: nicht so gute nachrichten
no avatar
   mjuka
schrieb am 18.01.2007 12:35
Och miezi!! knuddel

Ich denke, man kann das Leben nur so nehmen, wies kommt. Bestimmt ist am Ende alles gut .

Schau, sooo vieles sieht gut aus und wissen tust du es ja erst wirklich, wenn Minimiez da ist (wär ja klasse, wenns ein Mädchen wär… Macht suuuper Spaß mit solchen Mäuschen Ja)

Gleichzeitig kann ich deine Sorgen ja gut nachvollziehen. (Hatte Trisomie 21-Risiko nach NFM von 1:36, für Trisomie 18 sogar 1:10, aber das hat mir meine liebe Doc zum Glück verschwiegen Bussi). Jetzt ist es zwar auf 1:300 raufgesetzt aber trotzdem…das Spuken im Kopf…

Ich sage mir immer, dass alles nur Wahrscheinlichkeiten sind, die dich und mich einfach mal nicht treffen. Dafür ist eine Schhwangerschaft auch zu einmalig, um sich dauernd verrückt zu machen, oder nicht??
Genieße deine kleine Wahrscheinlich-Miezi und versuche, die Sorgen mit dem Sturm heute wegblasen zu lassen…
Lieb hättest du es ja so oder so, stimmts zwinker

Alles Gute für dich!!
Ute




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020