Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Hallo und eine Frage
no avatar
   sternentalerin
Status:
schrieb am 16.01.2007 23:36
ich weiß nicht was es ist.
meine Ohren sind nur manchmal zu, also das ist so.
wenn ich spreche dann höre ich mich im ohr lauter
die ohren sind zu, und ich höre mich doppelt. im ohr hört es sich lauter an

was kann das sein?

lg nancy


  Re: Hallo und eine Frage
avatar    BöhseYvi
schrieb am 17.01.2007 08:14
Ähm, mal ganz im Ernst: Das kann Dir der HNO Deines Vertrauens verraten.
Nein, ehrlich, bei solchen Ohrgeschichten würd ich zum Arzt gehen, nicht dass da was nicht stimmt. Ich kenne das Gefühl welches Du beschreibst zwar auch, aber ich bin auch ein Tinnitus- und Hörsturz-Patient.
Hast Du vielleicht Schnupfen dass es daher kommt?


  Re: Hallo und eine Frage
no avatar
   finsbury
schrieb am 17.01.2007 08:15
Hallo winken

Das "kann" Dein Blutdruck sein ( zu niedrig). Sprech mal Deinen FA drauf an. Mir hilft Lakritze essen immer ganz gut dagegen, weil Lakritze den Blutdruck erhöht ( aber in Maßen bitteschön Nein).

Ansonsten würde ich vieleicht auch auf´ne Erkältung tippen. Aber so wie es sich anhört ( mit dem Doppelt/lauter hören) würde ich eher auf ein Blutdruckproblem tippen.
Aber wie gesagt, das sind nur Vermutungen. Ein Arzt kann Dir da sicher besser Auskunft geben Ja


  Re: Hallo und eine Frage
no avatar
   pummel
schrieb am 17.01.2007 08:18
Hallo,
in der ss verändert sich der Körper, je dichter an die Geburt, desto weicher werden Bänder usw.
Das hat die Natur so vorbereitet, denn jeder weiß, der Geburtsweg ist eigentlich zu eng *gg
Das Problem an der Sache ist, der Körper kann diese Weichen stellen, aber nur im gesamten Körper, also nicht gezielt im Bauch oder so.
Das kann leider auch zu den Nebeneffekten kommen, dass andere Körperteile darunter leiden.
Ich rate dir auch, geh zum HNO, lass es abklären. Vielleicht muss as Ohr nur gründlich (von ihm!) gesäubert werden, vielleicht steckt auch eine Entzündung (es muss nicht weh tun) drin. Das kann er viel besser beurteilen.
Ggf. macht er dir Medi mit Watte ins Ohr oder verschreibt sogar etwas. Aber auch in der Schwangerschaft gibt es Möglichkeiten dafür.
Liebe Grüße und gute Besserung,
pummel


  Werbung
  Re: Hallo und eine Frage
no avatar
   LeeLee
schrieb am 17.01.2007 08:21
Das kommt durch die schwanger

Das hatte ich auch. Die Nase ist durch die Schwangerschaft verstopft, und dadurch kann kein Druckausgleich gemacht werden.

Wenn ich den Kopf nach vorne gebeugt habe ging das Ohr für eine Weile wieder auf. Ist sehr lästig, vor allen Dingen auf der Arbeit, wenn man viel telefoniert.

Ich war damit beim HNO. Man kann nix dran machen, außer Nase mit Kochsalzläsung spülen.

Ich habe aber einfach Babynasentropfen genommen.

Geh aber sicherheitshalber auch einmal zum HNO. Nicht das es doch eine andere Ursache hat.


  Re: Hallo und eine Frage
no avatar
   nougat
schrieb am 18.01.2007 12:31
ich hab auch so was. und zwar geht mein ohr "auf", ohne dass es vorher zugegangen war. ich hör mich dann auch total laut sprechen, unangenehm. ich hab auch fast das gefühl, dass ich durchs ohr atmen kann..
ich bin aber seit der ss auch stärker verschleimt da hinten. deshalb denke ich, dass die verbindung von mund zu ohr manchmal nicht richtig schliesst.
nach ner weile gehts dann wieder weg.
meine fä hatte auch die "schleim-theorie", sie meinte, oft fangen schwangere an zu schnarchen...
aber wenns wirklich unangenehm wird, dann lieber zum hno.
grüsse.nougat




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020