Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Welchen Kinderwagen, hat jemand einen Tipp!
no avatar
   Püppy
Status:
schrieb am 09.01.2007 17:50
Huhu Ihr lieben,

ich stell mir gerade die Frage welchen Kinderwagen man kauft. Aber da gibts ja so viele zu solch unterschiedlichen Preisen. Ist es besser einen Kinderwagen mit vier gleich großen Rädern zu haben oder lieber zwei lenkbare Räder Ich hab ne Frage
Ich hab irgendwie Angst mich zu verkaufen. Bei Ebay gibt es so viele schöne Farben aber da weiß man ja leider nicht wie die in der Handhabung wirklich sind. Kann mir jemand einen empfehlen oder ein paar Tipps geben.
Ich würde mich freuen

LG Püppy knuddel


  Re: Welchen Kinderwagen, hat jemand einen Tipp!
no avatar
   tina1406
schrieb am 09.01.2007 17:55
Ja, das würd mich auch interessieren!

Ich hab ja noch ein wenig Zeit, aber gucke auch schon ab und zu......

Wie ist das mit den 3rädrigen? Was haben die für Vor-u. Nachteile?

lg
Tina


  Re: Welchen Kinderwagen, hat jemand einen Tipp!
avatar    Jersey Girl
schrieb am 09.01.2007 18:11
Schliesse mich dem Posting an... ich habe das Gefühl ich mache bald den Dr. auf Kinderwagen... alle haben ihre Vorteile und Nachteile, aber nie stimmt alles... sooooooooooo mühsam....


  ja, also ...
no avatar
   babysternchen0305
schrieb am 09.01.2007 18:41
Also Erfahrungen könnt ihr von mir genügend kriegen. Habe für meine beiden Kinder insgesamt 18 Kinderwagen gekauft, weil mir irgendetwas immer nicht gepasst hat, dann musst ein neuer her und der alte wurde verkauft.

Hab eben einen Kinderwagen-Tick, leider sehr sehr ausgeprägt bei mir. Hab aber bisher nicht viel Geld eingebüsst beim Verkaufen, deswegen konnt ich´s bis jetzt nicht lassen. Ich werd rot

Dadurch hab ich jetzt folgende Vorstellung von Kinderwagen:

- 4 große Räder (egal ob luftbereift oder nicht, denn Luft macht auch mal nen Platten)
- eine große und breite Liegefläche, mindestens 90 cm lang und 35 cm breit, sonst kauft man spätestens im Sportwagenalter einen neuen, weil die Kinder nicht mal drin sitzen können, geschweige denn liegen
- Er sollte eine Liegeflächenverlängerung haben, falls man ein großes Baby kriegt, die schnell aus der Tragetasche rauswachsen. Vor allem über den kommenden Winter sollte der Wagen doch noch geschlossen sein.
- Man muss an den Einkaufskorb unter dem Wagen auch rankommen, wenn das Baby liegt.
- gut gefedert sollte er natürlich sein
- ein Schwenkschieber ist wirklich seeeeeehr praktisch, wenn der Wind mal von vorn kommt, einfach umdrehen, fertig, ohne das ganze Gestell auseinanderzunehmen (was man natürlich unterwegs nie macht).
- ein höhenverstellbaren Schieber ist von Vorteil, da die Kinder, sobald sie laufen, die Wagen selber schieben wollen
- ich finde dann z. B. eine feste Tragetasche besser, da die Softtragetaschen, wenn es warm wird und nur eine dünne Decke drüber kommt, zusammenfallen, weil sie keinen Halt haben. Auch nicht die mit den Pappen in den Seiten, da kippen die ganzen Seiten dann um.
- ein 5-Punkt-Gurt ist gut, aber es gibt zu Not auch andere Gurte


Mehr fällt mir im Moment nicht ein. Muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden, was er für wichtig empfindet. Ich finde alles wichtig

Viel Spaß beim Suchen


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.01.07 18:45 von babysternchen0305.


  Werbung
  Re: Welchen Kinderwagen, hat jemand einen Tipp!
avatar    sonne70
schrieb am 09.01.2007 19:02
Huhu,

ich glaub auch, das sieht wohl jeder anders. Legt man Wert auf gute Lenkbarkeit, sind kleine Schwenkräder sinnvoll, für gute Federung und Geländegängigkeit sprechen große luftbereifte Räder. Habt Ihr ein kleines Auto, dürften manche Wagen wegen ihrer Größe von vornherein ausfallen undundund.

Ich gucke ja bei allem fürs Baby bei Stiftung Warentest nach, leider sind da nur uralte KiWa-Tests verfügbar und richtig gut hat damals keiner abgeschnitten.

Ich finde allerdings, daß vor Lenkbarkeit, Gewicht, Bequemlichkeit für die Mutter die Sicherheit und Gesundheit des Kindes Vorrang haben sollten. Deshalb finde ich ne richtig gute Federung unverzichtbar, ebenso eine hohe Standfestigkeit des Wagens. Na und eben auch, daß das Kleine eine Weile hineinpaßt. Da wir beide sehr groß sind und dementsprechend mit einem großen Kind rechnen und uns außerdem nicht immer bis auf Kniehöhe bücken wollen, um den Kleinen reinzulegen oder rauszuholen, haben wir uns von vornherein auf die wenigen hohen, großen (und leider auch entsprechend schweren) Modelle von Emmaljunga, Hartan,Hespa (oder so ähnlich) und Teutonia konzentriert und uns letztlich für den Teutonia Elegance entschieden. Der ist zwar ziemlich teuer, läßt sich aber offensichtlich so gut weiterverkaufen, daß er uns im Endeffekt auch nur knapp 300 Euro kosten dürfte! Außerdem hält er auch so lange durch und ist nicht nach nem halben Jahr verschlissen. Naja, und wir finden ihn noch dazu unschlagbar schön smile Diesen Wagen haben übrigens die Tester von irgend so ner Elternzeitschrift zum Sieger gekürt!


Lieben Gruß
Renate


  Re: Welchen Kinderwagen, hat jemand einen Tipp!
no avatar
   babysternchen0305
schrieb am 09.01.2007 19:13
Achso, wegen den Dreirädern

Meine Tochter war mit samsten Wagen damit umgekippt, als sie sich nach schräg vorn gebeugt hat. Die Wagen haben Null standfestigkeit, kippen sehr schnell, wenn die Kinder mobiler werden. Würd ich auch nicht wieder nehmen. Wenn sie auch als Babywagen recht leicht zu schieben sind. Später sind sie leider nicht mehr so doll.


  Re: Welchen Kinderwagen, hat jemand einen Tipp!
avatar    Pixy
schrieb am 09.01.2007 19:28
Wir haben den Hartan Skater X (also ein Dreirad grins) und ich bin superzufrieden damit.

Ich hatte auch mal einen KiWa ausgeliehen, wo die Räder vorne so flexibel sind und bin damit gar nicht klargekommen. Aber es gibt ja auch KiWa wo man die dann feststellen kann.

Naja ich sag mal so: Du kannst ja im Geschäft probeschieben ... grins


  Re: Welchen Kinderwagen, hat jemand einen Tipp!
no avatar
   engelchen294
schrieb am 09.01.2007 21:47
Hallo!

Wir haben uns den Hartan Racer gekauft.Der hat vorne auch flexible Räder die man aber feststellen kann wenn man nicht zurecht kommt.

Nur wie er im Alltag ist,kann ich ja noch nicht sagen,im Geschäft war er sehr leichtgängig und gut zu fahren.

Aber man wird ja fast erdrückt mit der Auswahl,da fällt es einem nicht so leicht sich zu entscheiden.


LG Tanja


  Re: Welchen Kinderwagen, hat jemand einen Tipp!
no avatar
   finsbury
schrieb am 09.01.2007 21:52
Ja, also da kann ich heute tatsächlich auch mal was zu sagen, denn der meine ist heute geliefert worden ( erstaunlich, denn ich hatte ihn erst am Sonntag bestellt).
Ich habe am Sonntag ebenfalls hier eine Umfrage gestartet, aber eben zu genau den Kinderwagen, den ich mir bei Ebay ausgesucht hab. Wollte vorher die Meinungen hören.

Es kommt natürlich drauf an, was Dir bei einem kinderwagen wichtig ist.

Meine Hauptkreterien waren: Reifen, mit denen man auf Feldwegen(gepflastert) laufen kann, Stoßßdämpfer, Daß man ihn zur Karre umbauen kann,Umklappbarer Griff und vor allem DER PREIS!!! Ich werde alleinerziehend sein und hab nur ein knappes Halbtagsjobgehalt.
Ich hab mir also den "Lux" von Ebay bestellt...und heute, wo er da ist kann ich wirklich sagen: Der is wirklich super ok für den Preis!!! Und mit allerhand zubehör ( verschiedene Verdecke, Sicherheitsgurt und Bügel,zusätzliche Tasche, Stauraum,...) und alles für 200,00 Euro.

Und super stabil ist der auch! 24 Monate Garantie, auf alles Teile und 30 Tage hab ich die Möglichkeit den wieder an den Händler zurück zu schicken wenn ich unzifrieden bin!
Aber wie gesagt, da unterscheiden sich einfach die Meinungen. Manche sagen: NUR ´ne Marke ( wie Hartan, Teutonia, etc...) welche natürlich echt teuer sind. Und manche probieren´s eben mit nem günstigerem No-Name Produkt welche nicht schlechter sein müssen.

Muss man eben gucken was einem Wichtig ist. Achte aber auf die Maße ( Kofferraum) wenn Du einen aus dem Internet bestellst. ich hab nachgemessen und bei mir passt er in das Auto mit dem ich meist mitfahren werde ( ich selber hab ja keines).

Viel Spass beim weiterstöbern Ich freu mich


  Re: Welchen Kinderwagen, hat jemand einen Tipp!
no avatar
   ela71
Status:
schrieb am 09.01.2007 22:24
Also die Kinderwagenfrage ist ja so ne Sache für sich. Jeder muß für sich individuell entscheiden, was er mit dem Wagen alles machen will. Ich z. B. habe mich für einen KiWa mit 4 Luftreifen entschieden (Teutonia Primus) weil ich sehr viel durchs Gelände und Wald mit meinem Hund laufe und somit über "Stock und Stein" . Würde ich in ner Stadt wohnen, hätte ich mich wahrscheinlich für schwenkbare Räder entschieden. Und ob Softtragetasche oder Hartschale ??? hm Geschmacksache, ich bin ein Hartschalenverfechter und hab somit auch eine grins
Also Püppy, auf zum Probefahren von KiWa´s und dann entscheidest Du eben, was Du möchtest und womit Du klar kommst. Viel Glück


  Re: Welchen Kinderwagen, hat jemand einen Tipp!
no avatar
   diemaus
schrieb am 10.01.2007 00:21
Hallo,

wir haben den Emmaljunga, Modell Edge (und ich kann auch nur über diesen sprechen, da ich andere nur vom Hörensagen kenne...)

Prima ist:
Unser nicht gerade kleiner Kleiner hat 8 Monate in die Liegewanne gepasst!!, die wirklich super geräumig und bequem ist. Er ist gerade erst umgezogen...

Man kann den Wagen zum Sportwagen umbauen, der Aufsatz ist inklusive. Der Sportwagenaufsatz ist in Tests immer ganz vorne mit dabei und kann mehrfach / auch auf Liegeposition verstellt werden.
Die Schiebestange ist verstellbar und da wir beide nicht klein sind, müssen wir uns nicht tief bücken - auch nicht zum Ablegen. Da gab es viele wesentlich niedrigere Wagen.
Der Wagen geht mit mir optimal und leicht über Stock und Stein, da wir auch viel mit Hund Gassi gehen und nicht nur über ebene Straßen marschieren.
Gute Ausstattung - z.B. Mückennetz, Belüftung der Liegewanne, stabiler Drahtkorb unten, in den allerhand hineinpasst, schöne Stoff-Abdeckung für Wanne (mit Windschutz) und Sportaufsatz
Er sieht auch noch wirklich chic aus - es gibt viele Farben zur Wahl
Supereasy zu zerlegen und auch wieder zusammenzubauen, es ist wenig Muskelkraft nötig.
4 Räder, der kippt definitiv nicht so schnell. (ich wollte eigentlich einen 3-Rädrigen, aber beim Probeschieben bin ich schon gekippelt und habe umdisponiert)

Was man beachten muß:
Er ist nicht nur schön groß sondern braucht auch Platz beim Verstauen im Auto....
Nicht ganz billig
Unserer hatte 3,5 Monate Lieferzeit!!!

Also, ich würd ihn wieder nehmen, habe es noch keinen Moment bereut!

Es gibt bestimmt noch viel mehr schöne Modelle auch von anderen Herstellern. Ich kann euch nur empfehlen, schaut sie euch live an und schiebt Probe.

Und achtet auf eine große Liegewanne / Softtasche, damit Eure Kleinen nicht rauswachsen, bevor sie sitzen können. Zu früh in den Sportwagen ist schlecht für die Wirbelsäule.
Bei mehreren Bekannten war deshalb ein Zweitwagen nötig, hat dann insgesamt mehr gekostet...

Viel Spaß beim Shoppen!!!

diemaus


  Re: Welchen Kinderwagen, hat jemand einen Tipp!
no avatar
   Shining
schrieb am 10.01.2007 08:01
Guten Morgen,

im GVK meinte die Gebamme, man sollte sich keinen teuren KiWa kaufen ( am besten gebraucht oder ausleihen bei Bekannten ), da er zu kurz genutzt werde.
Viel wichtiger sei es später in einen superguten Buggy zu investieren.
Weis auch nicht was ich davon zu halten habe Hilfe

Wir gehen jedenfalls am Wochenende mal auf die Suche und zum ausprobieren in den Fachhandel und werden dann mal im Internet schauen.

LG
Shining


  @ shining
no avatar
   patchkid
schrieb am 10.01.2007 09:14
Das mit dem Leihen kann ich dir nur bestätigen, dass haben mir alle Freundinnen gesagt, die bereits Kinder haben. Die Kombiwagen sind halt nur bedingt taugliche Buggies, die man nicht lange benutzen kann und schneiden deswegen ja auch entsprechend schlecht bei der Stiftung Warentest ab.
Aber wo leihen, wenn alle ihre Kinderwägen im Gebrauch haben und beim Gebrauchtkauf über ebay o.Ä. habe ich Hemmungen, weil man nicht weiß aus welchem Haushalt der Kiwa stammt.
Also haben wir in den sauren Apfel gebissen und einen neuen von Teutonia gekauft - der ist zwar teuer, aber es soll ja auch nicht das einzige Kind bleiben grins




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021